USB 2.0 vs. USB 3.0

USB 3.0 bietet eine bessere Geschwindigkeit und effizientere Energieverwaltung als USB 2.0 . USB 3.0 ist abwärtskompatibel mit USB 2.0-Geräten. Die Datenübertragungsgeschwindigkeiten sind jedoch auf USB 2.0-Stufen beschränkt, wenn diese Geräte zusammenarbeiten. Im Jahr 2014 wurde ein neuer Standard, USB 3.1, veröffentlicht, der voraussichtlich bis 2015 weit verbreitet sein wird.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle USB 2.0 versus USB 3.0
USB 2.0 USB 3.0

VeröffentlichtApril 2000November 2008
GeschwindigkeitHigh Speed ​​oder HS, 480 Mbit / s (Megabit pro Sekunde)10 mal schneller als USB 2.0. Super Speed ​​oder SS, 4, 8 Gbit / s (Gigabits pro Sekunde)
SignalisierungsmethodeAbfragemechanismus dh kann entweder Daten senden oder empfangen (Halbduplex)Asynchroner Mechanismus, dh Daten können gleichzeitig gesendet und empfangen werden (Vollduplex)
PreisFür ein ähnliches Produkt ist die USB 2.0-Version im Allgemeinen günstiger als die USB 3.0-Version.Für ein ähnliches Produkt ist die USB 3.0-Version im Allgemeinen teurer als die USB 2.0-Version.
Maximale Kabellänge5 Meter3 Meter
StromverbrauchBis zu 500 mABis zu 900 mA. Ermöglicht eine bessere Energieeffizienz bei geringerem Stromverbrauch im Leerlauf. Kann mehrere Geräte von einem Hub aus mit Strom versorgen.
Anzahl der Drähte im Kabel49
Standard-A-SteckverbinderGraue FarbeBlaue Farbe
Standard-B-AnschlüsseKleinerZusätzlicher Platz für mehr Drähte

Was ist USB 3.0 und USB 2.0?

Ein USB 3.0 Memory Stick

Der in den 1990er Jahren entwickelte USB-Standard (Universal Serial Bus) wurde entwickelt, um Kommunikationsprotokolle, einschließlich Kabel und Anschlüsse, zwischen Computern und elektronischen Geräten wie Druckern und Scannern zu definieren. Da sich die Anzahl der Geräte in Anzahl und Typ vervielfachte, wurde der USB-Anschluss als Basisverbindungsportal übernommen.

Geräte wie Smartphones, PDAs, Tablets, Smartphones und Videospielkonsolen können an Computer mit USB-Anschlüssen angeschlossen werden, um das Aufladen und die Kommunikation zu ermöglichen. Dadurch werden die Anforderungen an Adapter und Ladegeräte ersetzt.

USB3.0 wurde im November 2008 veröffentlicht, fast acht Jahre nach der Veröffentlichung von USB 2.0. Über fünf Jahre später, im Jahr 2014, wurde USB 3.1 veröffentlicht, dessen weitverbreitete Nutzung für 2015 erwartet wird.

Was ist USB 3.1?

Der neueste Standard für USBs ist USB 3.1. Es bietet drei wesentliche Verbesserungen gegenüber 3.0: einen "immer richtigen" C-Stecker, der unabhängig von der Ausrichtung angeschlossen werden kann, höhere Datenübertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 10 Gbit / s (Gigabit pro Sekunde) und die Kapazität zur Stromversorgung aller Gerätetypen.

Der C-Anschluss ist klein genug für moderne, schlanke Geräte wie Notebooks, Tablets und Smartphones vom Typ MacBook Air. aber immer noch robust genug für 10.000 Nutzungszyklen. Die Datenübertragungsgeschwindigkeiten stimmen besser mit den aktuellen App- und Benutzeranforderungen überein, insbesondere für Video- und Bilddateien. Die Option zum Anschließen und Versorgen aller Arten von Geräten mit einer Ladeleistung von 100 Watt, die auf zwei Geräte aufgeteilt werden kann, reduziert die "Unordnung von Ladegeräten und Kabeln" erheblich und vereinfacht die Konnektivität zwischen persönlichen Geräten. Die Abwärtskompatibilität ist jedoch eingeschränkt.

USB 3.0 Highlights und Vorteile gegenüber USB 2.0

  • Übertragungsraten: USB 2.0 bietet Übertragungsraten von 480 Mbit / s und USB 3.0 Übertragungsraten von 4, 8 Gbit / s - zehnmal schneller.
  • Hinzufügen eines weiteren physischen Busses: Die Anzahl der Drähte wurde von 4 auf 8 verdoppelt. Zusätzliche Drähte benötigten mehr Platz sowohl in den Kabeln als auch in den Steckverbindern, sodass neue Steckertypen entwickelt wurden.
  • Stromverbrauch: USB 2.0 liefert bis zu 500 mA, während USB 3.0 bis zu 900 mA liefert. Die USB 3-Geräte liefern bei Bedarf mehr Strom und sparen Strom, wenn das Gerät angeschlossen ist, sich jedoch im Leerlauf befindet.
  • Mehr Bandbreite: Anstelle einer einseitigen Kommunikation verwendet USB 3.0 zwei unidirektionale Datenpfade, einen zum Empfangen von Daten und einen zum Senden, während USB 2.0 jeweils nur eine Datenrichtung verarbeiten kann.
  • Verbesserte Busauslastung : Eine neue Funktion (unter Verwendung der Pakete NRDY und ERDY) wurde hinzugefügt, damit ein Gerät den Host asynchron über seine Bereitschaft benachrichtigen kann.

Wenn Daten über USB 3.0-Geräte, -Kabel und -Anschlüsse übertragen werden, wird die Transaktion vom Host initiiert, der eine Anfrage stellt, gefolgt von einer Antwort vom Gerät. Das Gerät akzeptiert die Anforderung entweder oder lehnt sie ab. Wenn akzeptiert, sendet das Gerät Daten oder akzeptiert Daten vom Host. Wenn es an Pufferplatz oder Daten mangelt, antwortet es mit einem NRDY-Signal (Not Ready), um dem Host mitzuteilen, dass er die Anforderung nicht verarbeiten kann. Wenn das Gerät dann bereit ist, sendet es einen Endpoint Ready (ERDY) an den Host, der dann die Transaktion neu plant.

Physikalische Unterschiede

USB 3.0-Anschlüsse unterscheiden sich von USB 2.0-Anschlüssen, und die 3.0-Anschlüsse sind normalerweise innen blau gefärbt, um sie von den 2.0-Anschlüssen zu unterscheiden.

Verschiedene Arten von USB-Anschlüssen (zum Vergrößern anklicken). Von links nach rechts: Micro-USB-Typ AB, Micro-USB-Typ B, USB 2.0-Typ A, USB 2.0-Typ B, USB 3.0-Typ A, USB 3.0-Typ B, USB 3.0-Typ Micro B, Min. USB-Typ A-Anschluss

Rückwärtskompatibel

USB 3.0 ist kompatibel mit USB 2.0. Das USB 3.0-Produkt bietet jedoch die gleiche Leistung wie ein USB 2.0-Produkt, sodass Geschwindigkeits- und Leistungsvorteile nicht vollständig realisiert werden.

USB 3.0-Buchsen sind elektrisch kompatibel mit USB Standard 2.0-Gerätesteckern, wenn sie physisch übereinstimmen. USB 3.0 Typ-A-Stecker und -Buchsen sind vollständig abwärtskompatibel, und USB 3.0 Typ-B-Buchsen akzeptieren USB 2.0- und frühere Stecker. USB 3.0 Typ-B-Stecker passen jedoch nicht in USB 2.0- und frühere Steckdosen.

Dies bedeutet, dass USB 3.0-Kabel nicht mit USB 2.0- und USB 1.1-Peripheriegeräten verwendet werden können, obwohl USB 2.0-Kabel mit USB 3.0-Geräten verwendet werden können, wenn die USB 2.0-Geschwindigkeit erreicht ist.

In den folgenden Videos wird die Geschwindigkeit von USB 2.0- und USB 3.0-Produkten beschrieben:

  • Geschwindigkeitstest für eSATA USB 3.0 vs 2.0
  • Geschwindigkeitstest für SSD Kingston HyperX Max 64 GB

Preis

Für ein ähnliches Produkt ist die USB 3.0-Version im Allgemeinen teurer als die USB 2.0-Version.

Sie können die aktuellen Preise bei Amazon für einige USB 2.0- oder USB 3.0-fähige Geräte überprüfen:

  • USB 3.0-kompatible Produkte
  • USB 2.0-kompatible Produkte

Ähnlicher Artikel