Spinosaurus gegen Tyrannosaurus

Der Spinosaurus war der größte fleischfressende Dinosaurier und lebte Millionen von Jahren vor dem Tyrannosaurus . Die bekannteste Tyrannosaurus-Art ist der T-Rex. Es wurden über 30 T. rex-Exemplare gefunden, von denen einige nahezu vollständige Skelette sind. Wissenschaftler wissen also viel mehr über den T. rex als über den Spinosaurus, für den nur sechs Exemplare bekannt sind.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle Spinosaurus gegen Tyrannosaurus
Spinosaurus Tyrannosaurus

ZeitraumMittlere Kreidezeit (vor 95 Millionen Jahren)Späte Kreidezeit (vor 67-65 Millionen Jahren)
KönigreichAnimaliaAnimalia
StammChordataChordata
KlasseReptilienReptilien
OrtÄgyptenUSA (Texas, New Mexico, Colorado, Wyoming, South Dakota, North Dakota und Montana) und Kanada (Alberta, Saskatchewan)
DiätFleischfressendFleischfressend; andere gepanzerte pflanzenfressende Dinosaurier, andere T. Rex, wurden gefressen.
CladeSpinosauridaeDinosauria
BewegungBipedBipedal kraftvoller Schwanz ermöglichte es ihm, sich schnell zu bewegen; könnte bis zu 25 km / h laufen. Typische Gehgeschwindigkeit von ca. 8 km / h. Seine Beine waren extrem groß und kraftvoll.
FamilieSpinosauridaeTyrannosauridae
Zuerst entdeckt1915Zähne von dem, was heute als Tyrannosaurus Rex dokumentiert ist, wurden 1874 von Arthur Lakes in der Nähe von Golden, Colorado, gefunden.
BestellungSaurischiaSaurischia
SpeziesS. aegyptiacusT-Rex
UnterordnungTheropodaTheropoda

Ein Vergleich der Größen verschiedener Dinosaurierarten. Von links nach rechts: Spinosaurus, Carcharodauntosaurus, Giganotosaurus und T.Rex

Epoche

Spinosaurus lebte während der unteren albianischen bis unteren cenomanischen Stadien der Kreidezeit vor 112 bis 97 Millionen Jahren. T. Rex lebte in der oberen Kreidezeit vor 67 bis 65, 5 Millionen Jahren. Der T. Rex war eine der letzten Dinosaurierarten, die vor dem Massensterben existierten.

Physikalische Eigenschaften

Größe von T. Rex vs Spinosaurus

Spinosaurus war der größte fleischfressende Dinosaurier; Pflanzenfresser Argentinosaurus und Sauroposeidon waren wahrscheinlich größer als der Spinosaurus. Verschiedene Schätzungen haben den Spinosaurus zwischen 12, 8 und 18 Meter lang und zwischen 7 und 20, 9 Tonnen schwer gemacht.

Als T. Rex es auf der Erde durchstreifte, gehörten sie zu den größten Dinosauriern der Welt. (Zu diesem Zeitpunkt war der Spinosaurus ausgestorben.) Das größte gefundene Exemplar ist 12, 3 Meter lang und 4 Meter hoch an den Hüften. Schätzungen seines Gewichts schwankten zwischen 4, 5 Tonnen und 7, 2 Tonnen.

Anatomische Struktur

Der Spinosaurus hatte einen langen Schädel mit einer schmalen Schnauze, ähnlich einem Krokodil. Aus den Rückenwirbeln wuchsen hohe Stacheln. Diese werden als "Segel" bezeichnet. Obwohl Paläontologen ursprünglich glaubten, dass Spinosaurus auf zwei Beinen ging, deuteten neue Untersuchungen darauf hin, dass sie zumindest gelegentlich auf vier Beinen gingen.

T. Rex ist einer der größten Landfresser, die je gelebt haben. Es hatte einen kurzen, muskulösen Hals, einen riesigen Kopf, kräftige Beine und zwei kurze Vorderbeine mit jeweils zwei Krallenfingern. Es hatte auch einen langen, schweren Schwanz, um seinen riesigen Kopf und Rumpf auszugleichen.

Diät

Paläontologen sind sich nicht sicher, ob der Spinosaurus hauptsächlich Tiere an Land gefangen oder Fische gefressen hat. Es gibt auch einige Debatten darüber, ob der T. Rex ein Raubtier oder ein reiner Aasfresser war.

Entdeckung

Archäologen haben zwei Arten von Spinosaurus entdeckt: Spinosaurus aegyptiacus und Spinosaurus maroccanus. Die ersten Teilreste wurden 1912 von Richard Markgraf in Westägypten gefunden. Ernst Stromer veröffentlichte 1915 einen Artikel mit dem Namen Spinosaurus. Weitere Überreste einer zweiten ähnlichen Art wurden 1934 gefunden.

T. Rex Zähne wurden erstmals 1874 von Arthur Lakes in Colorado gefunden. Das erste Teilskelett wurde 1900 von Barnum Brown in Wyoming gefunden. Brown fand 1902 ein zweites Skelett in Montana. T. Rex wurde 1905 von Henry Fairfield Osborn, Präsident des American Museum of Natural History, benannt. Ein T. Rex Spur wurde auch entdeckt. Es wurde 1983 in New Mexico gefunden.

Proben

Es wurden 6 Teilproben von Spinosaurus gefunden. Die erste, die 1915 von Stromer beschrieben wurde, wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört. Weitere Exemplare befinden sich im kanadischen Naturmuseum, im Museum National d'Histoire Naturelle, im Office National des Mines in Tunesien, in der Paläontologischen Sammlung der Universität Chicago und im Museo di Storia Naturale in Mailand.

Das vollständigste T. Rex- Exemplar enthält ungefähr 85% des ursprünglichen Skeletts und heißt Sue nach seiner Entdeckerin Sue Hendrickson. Sue wurde 1990 in South Dakota gefunden und lebt heute im Field Museum of Natural History.

Popkultur

Seit seiner Entdeckung ist T. Rex einer der beliebtesten Dinosaurier in der Populärkultur. Es erschien zum ersten Mal in dem Film The Ghost of Slumber Mountain von 1918, in dem es Triceratops gegenüberstand. Der Dinosaurier erschien 1925 erneut in einer Adaption von Arthur Conan Doyles The Lost World und im Film King Kong von 1933. T. Rex hatte auch einen ikonischen Auftritt im Film Jurassic Park von 1993, zusammen mit seinen Fortsetzungen The Lost World und Jurassic Park III . Die Kinderfernsehfigur Barney basiert ebenfalls auf dem T. Rex .

Der Spinosaurus ist auch im Jurassic Park III zu sehen, wo er als größer und mächtiger als T. Rex behandelt wird . Die beiden Dinosaurier kämpfen im Film, wobei der Spinosaurus gewinnt.

Spinosaurus ist auch in Dokumentarfilmen wie Bizarre Dinosaurs, Monsters Resurrected und Planet Dinosaur zu sehen und auf Briefmarken in Angola, Gambia und Tansania zu finden. Beide Dinosaurier sind auch im Videospiel Primal Carnage (Youtube-Video) enthalten.

Ähnlicher Artikel