Sojaprotein gegen Molkeprotein

Proteine ​​sind sehr nützlich, wenn sie in Diäten enthalten sind, da sie für den Wiederaufbau von Körpergewebe obligatorisch sind. Der menschliche Körper benötigt eine kontinuierliche Versorgung mit Proteinen. Sie produzieren Hormone, Antikörper, Bluthämoglobin und neues Muskelgewebe. Sojaprotein und Molkenprotein sind zwei verschiedene, aber qualitativ hochwertige Proteine.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle Soja-Protein gegen Molke-Protein
Sojaprotein Molkeprotein

QuelleSojabohneKuhmilch
KostenNicht so teuer wie Molkenprotein.Teurer als Sojaprotein.
KompositionMischung von globulären Proteinen, die in entfetteten Mehlflocken immobilisiert sind, während das Auswaschen von Sojamolkenproteinen, Salzen und Kohlenhydraten ermöglicht wird.Mischung von globulären Proteinen, die aus Molke, einem Nebenprodukt der Käseherstellung, isoliert wurden. Es ist eine 5% ige Laktoselösung in Wasser.
Nutzen für die GesundheitReduzieren Sie Cholesterin, Symptome der Menopause, Osteoporose, hormonelle Erkrankungen, Herzerkrankungen und erhöhen Sie den Schilddrüsenstoffwechsel.Natürliche antibakterielle und antivirale Mittel, die das Gewicht halten, Leberschäden reduzieren, den Blutdruck, die Funktionen des Immunsystems und die Funktionen des Verdauungssystems verbessern.
Schädliche AuswirkungenKann Durchfall und Verstopfung verursachen, wenn das Produkt allergisch ist.Hitzedenaturierte Molke kann Allergien auslösen.
MarktverfügbarkeitTofu, Sojamilch, Lebensmittelriegel, Burger, Sojamehl, Sojabohnen.Säuglingsanfangsnahrung, spezielle Nährstoffprodukte

Sojaprotein

Qualität des Proteins

Sojabohnen enthalten eine erhebliche Menge an Aminosäuren, und diese hohe Proteinqualität wird als gleichwertig wie tierisches Protein angesehen. Molkeprotein hat einen hohen biologischen Wert (BV) und ist mit Eiprotein vergleichbar.

Cappuccino mit Molkeprotein

Quellen für Soja- und Molkenprotein

Während Sojaprotein aus Sojabohnen gewonnen wird, ist Molkenprotein ein Milchprodukt, das während des Käseherstellungsprozesses gewonnen wird. Frisches flüssiges Molkenprotein enthält nur 1% Protein. Um 1 kg Molkenprotein guter Qualität herzustellen, wären 229 Liter Milch erforderlich. Sojaprotein ist in Lebensmitteln wie Sojamilch enthalten, die bei Menschen mit Laktoseintoleranz sehr beliebt sind und keine Milch und Milchprodukte konsumieren können. Tofu ist ein weiteres Lebensmittel, das reich an Sojaprotein ist. Sojaprotein ist in zubereiteten Lebensmitteln wie Burgern, Käse, Joghurt, Hot Dogs usw. enthalten. Molkeprotein ist in Fachgeschäften als natürliche Nahrungsergänzungsmittel erhältlich.

Empfohlene Verwendung

Sojaprotein kann mit sehr wenigen oder fast nicht vorhandenen Nebenwirkungen konsumiert werden. Die Sache, an die man sich erinnern sollte, ist, dass Sojaprotein sehr ballaststoffarm ist und daher der Verzehr mit ballaststoffreichen Lebensmitteln einhergehen sollte. Die Empfehlungen für Molkeprotein variieren je nach Gewicht, Geschlecht, Alter, Aktivitätsniveau und allgemeiner Gesundheit der Person.

Laktoseintoleranz

Menschen mit Laktoseintoleranz sollten kein Molkenprotein konsumieren, da es sich um ein Milchproduktderivat handelt und daher allergische Reaktionen hervorrufen kann. Sojaprotein ist ein pflanzliches Produkt und kann von Menschen mit Laktoseintoleranz sicher konsumiert werden.

Vorteile von Proteinen

Das Einbeziehen von Sojaprotein oder Molkenprotein in die Ernährung hat viele Vorteile. Sojaprotein hilft bei der Senkung des Cholesterins und erhöht den Nährwert von begleitenden Lebensmitteln. Molkeprotein wirkt sich positiv auf das Verdauungssystem aus und verbessert die Funktion der Leber und des Immunsystems, wodurch alle Arten von Krankheiten in Schach gehalten werden.

Hier sind zwei Videos, die die gesundheitlichen Vorteile von Soja- und Molkeprotein erklären.

Ähnlicher Artikel