Sonogramm gegen Ultraschall

Ein Sonogramm ist das Bild, das während der Sonographie erzeugt wird. Hierbei handelt es sich um eine diagnostische Bildgebungstechnik, bei der mithilfe von Ultraschall alles im Körper sichtbar gemacht wird. Ultraschall ist Schall mit einer Frequenz über dem für Menschen hörbaren Bereich von etwa 20 kHz. Im allgemeinen Sprachgebrauch beziehen sich beide Wörter auf das Ultraschallverfahren.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle Sonogramm gegen Ultraschall
Sonogramm Ultraschall
DefinitionDas durch Ultraschall erzeugte BildHochfrequenzton. Wird in der Sonographie verwendet, um ein Bild zu erzeugen.
VerwendetHilft Ärzten, das Wachstum eines Fötus zu beobachten, Alter und Fälligkeitsdatum zu berechnen und das Vorhandensein mehrerer Feten festzustellen. Wird auch zur Diagnose von Beckenblutungen oder zur Lokalisierung von Krebszellen verwendet.Wird zur Erstellung von Sonogrammen verwendet. Kann auch verwendet werden, um die Gleichmäßigkeit von Flüssigkeiten sicherzustellen und die Wassertiefe zu bestimmen.

Was ist Ultraschall und Sonogramm?

Ultraschall ist ein für Menschen unhörbarer Hochfrequenzschall (ca. 20 kHz).

Wenn Ultraschallwellen in den menschlichen Körper gesendet werden, prallen einige von ihnen zurück, wenn sie auf Gewebe unterschiedlicher Dichte treffen. Die Zeit, die die reflektierten Ultraschallwellen benötigen, um zur Maschine zurückzukehren, wird in ein Bild des inneren Organs oder des Fötus übersetzt. Dieses Bild wird als Sonogramm bezeichnet.

Verwendet

Ein Sonogramm eines Fötus

Ärzte verwenden ein Sonogramm, um das Wachstum eines Fötus zu beobachten, sein Alter und sein Fälligkeitsdatum zu berechnen und das Vorhandensein mehrerer Feten festzustellen. Es wird auch verwendet, um interne Probleme wie Beckenblutungen zu diagnostizieren und Krebszellen zu lokalisieren.

Ultraschall wird verwendet, um ein Sonogramm zu erstellen. Es wird auch in der Industrie verwendet, um die Reinheit oder Gleichmäßigkeit von Flüssigkeiten zu messen, die Wassertiefe zu messen und nach Unterwasserobjekten wie U-Booten zu suchen. Wale und Delfine kommunizieren mit Ultraschall.

Verwendung von Ultraschall im Tierreich

Grundsätzlich sind Menschen sehenzentrierte Arten - dh wir erleben die Welt hauptsächlich durch den Sehsinn. Einige Tiere verwenden jedoch Ultraschall- oder Sonarwellen, um ihre Umgebung zu erfassen.

  • Wale und Delfine: Verwenden Sie Ultraschall, um ihre Beute zu fangen.
  • Fledermäuse : Da Fledermäuse Frequenzen zwischen 100 und 200 kHz erfassen können, verwenden sie die Ultraschalltechnik, um ihre Nahrung zu finden.
  • Insekten : Viele Insekten wie Tigermotten, Käfer usw. haben ein gutes Ultraschallhörvermögen. Sie verwenden diese Technik, um nicht von Fledermäusen gefangen zu werden.
  • Hunde : Hunde können Frequenzen im Bereich von 18 bis 22 kHz hören.
  • Fische : Mehrere Fische wie Rochenfische können Ultraschallgeräusche hören.
  • Frösche : Bestimmte Frösche wie Amolops tormotus verwenden Ultraschall, um mit anderen Fröschen zu kommunizieren.
  • Heuschrecken und Mäuse : Heuschrecken und Mäuse verwenden Ultraschall, um Paarungsrufe zu tätigen.

Ultraschalluntersuchung zur Überprüfung der fetalen Bewegung

Wale verwenden Ultraschallgeräusche in ihrem Navigationssystem, um Beute zu fangen

Harnblase (schwarze schmetterlingsartige Form) und hyperplastische Prostata (BPH), sichtbar gemacht durch medizinische Ultraschalltechnik

Ähnlicher Artikel