Server vs. Workstation

Ein Server ist eine Anwendung oder ein Gerät, das bzw. das im Rahmen der Client-Server-Architektur Dienste für verbundene Clients ausführt. Es kann sich auch um ein Computersystem handeln, das zum Ausführen einer bestimmten Serveranwendung vorgesehen ist. Ein Server kann auch Anwendungen für Benutzer in einem Intranet bereitstellen.

Eine Workstation ist ein Personal Computer, der für High-End-Anwendungen wie Grafikdesign, Videobearbeitung, CAD, 3D-Design oder andere CPU- und RAM-intensive Programme verwendet wird. Eine Workstation verfügt normalerweise über ein erstklassiges Gerät, einen schnellen Prozessor, mehrere Festplatten und viel RAM-Speicher. Eine Workstation kann auch spezielle Audio-, Video- oder Verarbeitungskarten für spezielle Bearbeitungsarbeiten haben. Eine Workstation wird von Computerherstellern an professionelle Benutzer vermarktet, während der Server eher ein Dienstprogramm ist.

Beide sind Teil der Netzwerkarchitektur und unterscheiden sich in ihren Funktionen und ihrer Verwendung.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle Server gegen Workstation
Server Arbeitsplatz
DefinitionEin Server ist eine Anwendung oder ein Gerät, das bzw. das im Rahmen der Client-Server-Architektur Dienste für verbundene Clients ausführt.Ein Computer, mit dem Anwendungen wie Grafik, 3D-Design, Videobearbeitung oder andere CPU / RAM-intensive Software betrieben werden
FunktionInternet, Büro, Bildung, HeimnetzwerkeBusiness, Design, Engineering, Multimedia-Produktion
BetriebssystemeKostenlose BSD, Solaris, Linux, Windows ServerUnix, Linux, Windows Workstation
GUIOptionalEingerichtet
BeispieleWebserver, Anwendungsserver usw.Video- und Audio-Workstation.
AnwendungHosting, IntranetFachmann
VerlässlichkeitHäufig werden DDR-Module mit Fehlerkorrekturen geliefert. Speicherplatten befinden sich normalerweise in RAID und verfügen häufig über mehr als ein Netzteil sowie mehr als einen Netzwerkanschluss. Kann in Setups mit mehreren CPUs ausgeführt werden.Keine Fehlerkorrektur bei DDR-Modulen, RAID-Speicherplatten werden normalerweise nicht verwendet. Nur ein Netzteil und sehr oft nur ein Netzwerkanschluss.

Funktionsunterschiede

Server halten Dateien wie HTML, Bilder, Videos und Anwendungen online verfügbar, damit der Client-Computer darauf zugreifen kann. Außerdem können viele Computer Anwendungen oder eine Internetverbindung gemeinsam nutzen. Die Funktion einer Workstation besteht darin, High-End-Anwendungen wie Grafikdesign, Videobearbeitung usw. abzuschließen.

Benutzer von Servern und Workstations

Workstations sind in erster Linie für jeweils eine Person vorgesehen, können jedoch bei Bedarf auch von anderen Benutzern remote aufgerufen werden. Server dienen der Verbindung des Benutzers und haben im Allgemeinen keinen oder nur einen Benutzer.

Zweck

Workstations können für bestimmte Aufgaben wie Auto CAD [1], Studio MAX usw. oder andere Arbeiten mit mathematischen Berechnungen, statistischen Daten oder Video- oder Grafikbearbeitung ausgelegt sein. Während Server für die Vernetzung vorgesehen sind.

Verlauf von Workstations und Servern

Workstations wurden ursprünglich von kostengünstigeren Versionen von Minicomputern wie der VAX-Linie abgeleitet, die wiederum entwickelt wurden, um kleinere Rechenaufgaben von den damals sehr teuren Großrechnern zu entfernen. Sie nahmen schnell 32-Bit-Einzelchip-Mikroprozessoren der Motorola 68000-Serie an, die viel billiger waren als die in frühen Minis vorherrschenden Mehrchip-Prozessoren. Workstations der späteren Generation verwendeten 32-Bit- und 64-Bit-RISC-Prozessoren, die eine höhere Leistung boten als die in PCs verwendeten CISC-Prozessoren.

Betriebssysteme

Die beliebtesten Betriebssysteme für Server sind FreeBSD, Solaris und Linux, während Workstations unter UNIX ausgeführt werden.

Arten von Servern und Workstations

Es gibt viele Arten von Servern. Zum Beispiel Anwendungsserver, Webserver usw. Mit einem Anwendungsserver können Benutzer in einem Netzwerk Anwendungen gemeinsam nutzen. Eine Workstation kann, da sie für bestimmte Typen verwendet wird, auch verschiedene Typen sein. Einige Beispiele sind Sound-Workstations, Video-Workstations usw. Eine Sound-Workstation kann auch in Audiokarten, Synthesizer und Mikrofone integriert werden, um ein Studio zu bilden, oder mit digitalen Videoverbindungen und Festplatten-Arrays für die Videobearbeitung. Eine Video-Workstation dient zur nichtlinearen digitalen Bearbeitung von Videos.

GUI für Workstations vs. Server

Workstations verfügen über die hochwertigste grafische Benutzeroberfläche mit effizienten Video- und Audioqualitäten, da sie hauptsächlich im Zusammenhang mit der Video- / Audiobearbeitung arbeiten. Auf der anderen Seite fehlen einem Server eine grafische Benutzeroberfläche und andere ausgefeilte Audio- / Video-Schnittstellen.

Ähnlicher Artikel