Antwort vs. Retweet

Antworten und Retweeten sind zwei Funktionen, die die Nutzung der sozialen Netzwerke und der Microblogging-Website Twitter unterstützen. Twitter ist ein soziales Medium, in dem Menschen auf der ganzen Welt über "Tweets" oder Nachrichten mit einer Länge von bis zu 140 Zeichen kommunizieren. Eine Antwort auf Twitter bedeutet, auf eine Nachricht oder einen Tweet einer Person zu antworten, während beim Retweeten ein Tweet oder eine Nachricht, die von einer Person an andere gesendet wurde, gesendet (wie das Weiterleiten einer E-Mail).

Vergleichstabelle

Antwort versus ReTweet Vergleichstabelle
Antworten ReTweet
BedeutungAntwort ist eine Antwort auf etwas, das von jemandem auf Twitter geschrieben wurde.Mit Retweet leiten Sie den Tweet eines anderen Benutzers an Ihre Follower weiter.
TypenEs gibt zwei Optionen: @Reply oder DM (Direktnachrichtenantwort).Es gibt zwei Optionen: Twitter ReTweet ohne Hinzufügen Ihrer Kommentare oder Tweeten mit RT mit der Option, Ihre Kommentare einzuschließen.

Verschiedene Möglichkeiten zum Antworten und Retweeten

Antworten

Das Antworten auf Tweets ist der Weg, um freundlich zu bleiben und Gespräche auf Twitter zu führen. Es gibt zwei Möglichkeiten, auf Tweets zu antworten. Es gibt eine @ Antwort, in der Sie "@Benutzername" in Ihrer Nachricht verwenden. Solche Antworten sind öffentlich, dh auf Ihrer Twitter-Seite sichtbar. Wenn Sie privat antworten möchten, können Sie eine DM (Direktnachricht) senden, die wie eine private E-Mail nur an den Empfänger gesendet wird.

Antworte mit "@"

Die Verwendung von "@Benutzername" in Ihrem Tweet ist eine Möglichkeit, jemanden auf Twitter zu erwähnen oder darauf zu verweisen. Wenn Sie beispielsweise "@diffen Was ist der Unterschied zwischen Reply und RT?" dann richten Sie Ihre Frage an den Benutzer @diffen. Wenn sich @diffen entweder auf der Twitter-Website oder über einen der Twitter-Clients anmeldet, können sie die erhaltenen "Antworten" oder "Erwähnungen" überprüfen, dh die Tweets, die auf sie verweisen, mit "@username" ("@diffen" leicht anzeigen "in diesem Beispiel.)

Wenn Sie Ihren Tweet mit "@Benutzername" beginnen, bedeutet dies, dass Sie diesen Benutzer ansprechen. Es ist ein Sonderfall einer Antwort oder Erwähnung. Der Grund, warum es sich von der Verwendung von "@username" an einer anderen Stelle in Ihrem Tweet unterscheidet, kann anhand eines Beispiels erläutert werden. Angenommen, Sie haben zwei Follower: @abc und @ 123. (Ihre Benutzernamen sind abc und 123, aber die Art und Weise, wie auf Twitter verwiesen wird, verwendet '@' vor ihrem Benutzernamen, damit klar ist, dass es sich um Benutzer handelt.) Während @abc sowohl Ihnen als auch @diffen folgt, folgt @ 123 nur Sie und nicht @diffen. Überlegen Sie nun, wie Sie auf @diffen antworten können:

  1. "@diffen Was ist der Unterschied zwischen Affekt und Effekt?" ( adressiert an @diffen)
  2. "Was ist der Unterschied zwischen Antwort und RT? @Diffen" ( Referenzen @diffen)

In beiden Beispielen sind Ihre Tweets technisch öffentlich. Wenn also jemand //twitter.com/Ihr-Benutzername besucht, wird dieser Tweet auf dieser Seite angezeigt. Aber im ersten Beispiel beginnen Sie Ihren Tweet mit "@diffen". Daher wird dieser Tweet nicht automatisch in der Timeline für Ihren Follower @ 123 angezeigt, da @ 123 @diffen nicht folgt. Die Nachricht ist an @diffen gerichtet, sodass sie vermutlich nicht für alle Ihre Follower von größerem Interesse ist. Obwohl der Tweet öffentlich ist, wird er nicht automatisch an alle Ihre Follower weitergeleitet. Um es zu sehen, müssen sie Ihre Twitter-Seite sehen. Auf der anderen Seite folgt @abc sowohl Ihnen als auch @diffen. Daher wird @abc vermutlich daran interessiert sein, jedem Gespräch zu folgen, das Sie und @diffen führen. Daher werden alle öffentlichen Nachrichten, die Sie an @diffen senden, automatisch an @abc weitergeleitet, genau wie alle regulären Tweets, die Sie senden und die nicht an einen bestimmten Benutzer gerichtet sind.

Im zweiten Beispiel steht "@diffen" nicht am Anfang des Tweets. Dies ist also ein Verweis auf @diffen (ein Verweis ist eine Art Antwort, da er in der Zeitleiste von @ diffen als Erwähnung erscheint). Obwohl es sich um einen Verweis auf @diffen handelt, werden alle Ihre Follower diesen Tweet sehen, da er nicht speziell an @diffen gerichtet ist.

Antwort mit einer DM (Direktnachricht)

Eine Direktnachricht ist eine Art Antwort, die nur an einen Ihrer Follower gesendet werden kann. Ein DM ist wie eine private E-Mail. Es wird nicht öffentlich auf Ihrer Twitter-Seite angezeigt. Wenn Sie mit dem obigen Beispiel fortfahren, in dem @abc Ihnen folgt, können Sie eine direkte Nachricht wie folgt an @abc senden: "d abc Dies ist ein Geheimnis, das nur für Sie bestimmt ist." Beachten Sie die Syntax - Direktnachrichten beginnen mit dem Buchstaben d, gefolgt von einem Leerzeichen gefolgt vom Benutzernamen (ohne das Zeichen "@" im Vordergrund). Verwenden Sie DM, wenn Ihr Tweet private Informationen wie Telefonnummern enthält.

Retweets

Es gibt zwei Arten von Retweets (RT), mit denen Sie einen Tweet an Ihre Follower weiterleiten können: die ursprüngliche RT, bei der ein Benutzer beim Retweeten seine eigenen Kommentare hinzufügen kann, und einen neuen "nativen" Retweet, den Twitter als 1-Klick-Mechanismus für das Retweeten implementiert hat .

Wenn Sie normal retweeten, sollten Sie zuerst ein Label wie "Retweet" oder "RT" verwenden. Der nächste Schritt ist die Gutschrift des Originalplakats mithilfe der @ -Syntax - @ Benutzername des Original-Hochtöners. Dann sollten Sie den Tweet hinzufügen, den Sie teilen möchten. Sie können Ihren Kommentar auch entweder am Anfang der Nachricht vor der "RT" oder am Ende hinzufügen. Zum Beispiel sehr hilfreicher Artikel! RT @diffen Unterschied zwischen Antwort und RT //bit.ly/bQnBEN

Symbole für Antwort und RT

Symbole für @ -Reply (oben links), Direktnachricht (oben rechts) und Retweet (unten links) in TweetDeck zur einfacheren Verwaltung von Tweets

Auf Twitter kann mit TweetDeck und anderen Computeranwendungen wie Tweetfon zugegriffen werden. Diese Anwendungen erleichtern das Organisieren und Verwalten von Tweets. Die Schaltfläche Antworten öffnet die Tweetbox, wobei @recipient eingefügt und für den Tweet bereit ist. Gleiches gilt auch für die DM-Taste. Die Schaltfläche "Retweet" fügt die erforderlichen Informationen zur Bearbeitung in die Tweetbox ein. Daher machen diese Funktionen die Verwendung von Twitter sehr bequem. Sowohl Twitter- als auch Client-Anwendungen wie TweetDeck bieten unterschiedliche Symbole für Antworten, Direktnachrichten und Retweets.

Vorteile von Antworten und Retweets

Antworten sind Antworten, die zu einem bestimmten Zweck auf den Twitter-Beitrag einer Person gesendet werden. So können Sie auf Beiträge antworten, um mit Followern in Kontakt zu treten, und jemandem auf Twitter folgen. Antworten ist eine gute und bequeme Möglichkeit, Gespräche mit vielen Menschen zu führen und Ideen sowie Informationen auszutauschen. Zum Beispiel für einen Tweet mit der Aufschrift "Großartiger Artikel über Diamanten: Link" können Sie mit "@username schöner Artikel über Diamanten, hier ist noch einer (Link)" antworten. Somit liefert Ihre Antwort Informationen und schätzt auch den erhaltenen Tweet.

Retweeting ist eine der Möglichkeiten, Ihrem Twitter einen Mehrwert zu verleihen. Wenn relevante und nützliche Quellen und Informationen geteilt werden, steigt das Vertrauen und auch Ihre persönliche Marke. Daher können interessante Inhalte die Loyalität der Follower erhöhen, wenn sie retweetet werden. Durch das Retweeten werden außerdem Beziehungen zu Originalplakaten aufgebaut.

Ähnlicher Artikel