RAM vs. ROM

Der Nur-Lese-Speicher oder ROM ist eine Form der Datenspeicherung in Computern und anderen elektronischen Geräten, die nicht einfach geändert oder neu programmiert werden kann. RAM wird als flüchtiger Speicher bezeichnet und geht verloren, wenn die Stromversorgung ausgeschaltet wird, während ROM nichtflüchtig ist und der Inhalt auch nach dem Ausschalten erhalten bleibt.

Direktzugriffsspeicher oder RAM ist eine Form der Datenspeicherung, auf die jederzeit, in beliebiger Reihenfolge und von jedem physischen Ort aus zufällig zugegriffen werden kann, im Gegensatz zu anderen Speichergeräten wie Festplatten, bei denen sich der physische Speicherort der Daten befindet bestimmt die Zeit, die zum Abrufen benötigt wird. RAM wird in Megabyte gemessen und die Geschwindigkeit wird in Nanosekunden gemessen und RAM-Chips können Daten schneller lesen als ROM.

Vergleichstabelle

RAM versus ROM Vergleichstabelle
RAM Rom
DefinitionRandom Access Memory oder RAM ist eine Form der Datenspeicherung, auf die jederzeit, in beliebiger Reihenfolge und von jedem physischen Ort aus zufällig zugegriffen werden kann. Dies ermöglicht einen schnellen Zugriff und eine schnelle Bearbeitung.Nur-Lese-Speicher oder ROM ist auch eine Form der Datenspeicherung, die nicht einfach geändert oder neu programmiert werden kann. Speichert Anweisungen, die für einen Neustart nicht erforderlich sind, damit der Computer im ausgeschalteten Zustand funktioniert. Sie sind fest verdrahtet.
Steht fürArbeitsspeicherNur-Lese-Speicher
VerwendenMit dem RAM kann der Computer Daten schnell lesen, um Anwendungen auszuführen. Es ermöglicht das Lesen und Schreiben.ROM speichert das Programm, das zum anfänglichen Starten des Computers erforderlich ist. Es erlaubt nur das Lesen.
FlüchtigkeitRAM ist flüchtig, dh sein Inhalt geht verloren, wenn das Gerät ausgeschaltet wird.Es ist nicht flüchtig, dh sein Inhalt bleibt auch beim Ausschalten des Geräts erhalten.
TypenDie beiden Haupttypen von RAM sind statischer RAM und dynamischer RAM.Die ROM-Typen umfassen PROM, EPROM und EEPROM.

Video, das die Unterschiede erklärt

Unterschiede in der Verwendung

RAM ermöglicht es dem Computer, Daten schnell und effizient zu lesen, um Anwendungen effizient ausführen zu können, während ROM das Programm speichert, das zum anfänglichen Starten des Computers und zur Durchführung von Diagnosen erforderlich ist. RAM ist ein gängiger Speichertyp in Computern und Druckern und kann bis zu einigen Gigabyte betragen. ROM ist normalerweise nur ein paar tausend Byte Speicherplatz in PCs. RAM ist Primärspeicher und flüchtig

Verschiedene Arten von RAM vs ROM

Die Haupttypen von RAM umfassen statischen RAM (SRAM) und dynamischen RAM (DRAM). Statischer RAM ist teurer und hat mehr Speicherkapazität als dynamischer RAM, der häufiger aktualisiert werden muss und daher langsamer ist.

ROMs sind integrierte Schaltkreise, die Daten enthalten und meistens nicht geändert werden können. Es gibt einige Typen, die etwas modifiziert werden können, einschließlich programmierbarem ROM (PROM), löschbarem programmierbarem ROM (EPROM), elektrisch löschbarem programmierbarem ROM (EEPROM) und Flash, einem EEPROM-Typ. PROM ist ein ROM-Typ, der von einem speziellen Gerät nur einmal programmiert werden kann und hohe Spannungen verwendet. EPROM kann mit UV-Strahlung umgeschrieben werden, während EEPROM elektrisch umgeschrieben werden kann und solche Geräte nicht vom Computer entfernt werden müssen. Flash-Laufwerke sind eine moderne Version des EEPROM und lassen sich am schnellsten löschen und neu schreiben. Einige andere gängige ROM-Typen sind CD-ROM, CD-R und CD-RW, mit denen Medien und Musikdateien gespeichert werden.

Ähnlicher Artikel