Nigiri gegen Sashimi

Nigiri ist eine spezielle Art von Sushi, die aus einer Scheibe rohem Fisch über gepresstem Essigreis besteht. Sashimi bezieht sich nur auf Scheiben von sehr frischem Fisch oder Fleisch, die roh serviert werden, oft über einem Bett aus zerkleinertem Daikon-Rettich. Entgegen der landläufigen Meinung ist Sashimi kein Sushi, obwohl an allen Sushi-Orten immer Sashimi auf der Speisekarte steht.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle Nigiri gegen Sashimi
Nigiri Sashimi
EinführungNigiri ist eine Art Sushi, das aus dünnen Scheiben rohen Fisches über gepresstem Essigreis hergestellt wird.Sashimi ist dünn geschnittenes rohes Fleisch - normalerweise Fisch wie Lachs oder Thunfisch - das ohne Reis serviert wird.
Ist es gekocht?Meist roh, aber Sie finden Nigiri aus gekochtem oder angebratenem FischNein, immer roh.
Küchejapanischjapanisch
Ist es Sushi?JaNein
Ist es immer Fisch?Ja - Fisch und andere Meeresfrüchte wie Garnelen, Tintenfisch und Tintenfisch, aber niemals FleischNein, Sashimi kann dünne Fleischscheiben sein, wie Rindfleisch, Pferd, Huhn oder Frosch.
Hat es Reis?JaNein
Begleitet vonEingelegter Ingwer, Wasabi und SojasauceEingelegter Ingwer, Wasabi und Sojasauce
Garniert mitMeistens nichts anderes; gelegentlich eine Sauce, wenn der Koch Lust dazu hatDaikon-Rettich, Sisho-Blätter, geröstete Nori (Seetang), manchmal andere Saucen
Mit gegessenHände oder StäbchenEssstäbchen

Komponenten

Nigirizushi oder Nigiri wird aus speziellem Sushi-Reis hergestellt, der mit Essig behandelt wird. Dieser mit zwei Fingern gepresste und gepresste Essigreis bildet die Basis des Nigiri. Eine Scheibe rohen Fischs wird dann auf die Reisbasis gelegt, manchmal mit einem Fleck Wasabi.

Nigirizushi wird normalerweise paarweise serviert. Oben ist ein Teller mit Thunfisch und Lachs-Nigiri abgebildet

Sashimi sind Scheiben von frischem rohem Fisch (manchmal Fleisch), die mit verschiedenen Arten von Beilagen präsentiert werden. Die Qualität von Sashimi liegt in der Frische des Fisches, in der Art, wie er in Scheiben geschnitten, präsentiert und garniert wird. Übliche Beilagen sind zerkleinerter Daikon-Rettich, Shiso-Blätter oder geröstetes Nori (Seegras).

Sowohl Nigiri als auch Sashimi werden mit eingelegtem Ingwer und Wasabi mit Sojasauce begleitet.

Etymologie

Nigiri bedeutet auf Japanisch zwei Finger ( ni = zwei, giri = Finger). Nigiri-Sushi hat seinen Namen von dem Reis, der eine ganz bestimmte Portion haben muss und beim Drücken auf die „zwei Finger“ des Küchenchefs passt. Sushi ist ein japanischer Begriff, der sich auf alles bezieht, was mit Essigreis hergestellt wird.

Sashimi-Teller mit verschiedenen Beilagen

Sashimi ist eine japanische Bezeichnung für durchbohrtes Fleisch ( Sashi = durchbohrt, mi = Fleisch). Der Begriff könnte aus der kulinarischen Praxis stammen, den Schwanz und die Flosse des Fisches bei der Identifizierung des verzehrten Fisches an die Scheiben zu kleben. Eine andere Möglichkeit für den Namen könnte von der traditionellen Erntemethode kommen - 'Sashimi Grade'-Fisch wird von einer einzelnen Handschnur gefangen. Sobald der Fisch angelandet ist, wird er mit einem scharfen Dorn durchbohrt und in einen Eiskörper gelegt. Diese Spitze wird als Ike Jime-Prozess bezeichnet.

Häufige Fischarten

Die beliebtesten Fischbeläge für Nigirizushi sind Maguro (Thunfisch), Sake (Lachs), Hamachi (Gelbschwanz), Hirame (Heilbutt), Ebi (gekochte Jumbo-Garnelen), Tamago (Eieromelett) und Unagi (Süßwasseraal). Diese sind beliebt, weil die meisten Sushi-Anfänger diese am Gaumen leichter finden. Sie finden auch oft Tako (Tintenfisch), Ika (Tintenfisch), Kani (Krabbe), Ikura (Lachsrogen), Awagi (Abalone) und Kazunoko ( Heringsrogen ), die einen ausgeprägten Geschmack haben und gewöhnungsbedürftig sind.

Lieblingsfische für Sashimi sind Maguro (Thunfisch), Sake (Lachs), Hamachi (Gelbschwanz), Tai (Red Snapper), Kihada (Gelbflossenthunfisch), Saba (Makrele), Tako (Octopus) und sogar rohes rotes Fleisch wie Gyuunotataki ( Rindfleisch), Basashi (Pferd) und Torisashi (Huhn). Toriwasa (leicht angebratenes Huhn), eine Variation von Torisashi, ist ebenfalls eine beliebte Sashimi-Delikatesse.

Nigiri machen

Die meisten Sushi-Neulinge, die neugierig auf frischen Fisch sind, finden Sake (Lachs) Nigiri der einfachste und beste Ort, um ihre Sushi-Erfahrung zu beginnen. Einfach, einzigartig schmeckend und sehr schmackhaft, ist Nigiri auch sehr einfach zuzubereiten. Das folgende Video zeigt Ihnen, wie Nigiri hergestellt wird:

Sashimi als Kunstform

Sashimi präsentiert mit schöner Form und Beilage

Sashimi-Köche sind sehr stolz darauf, den richtigen Sashimi zu präsentieren. So wie geschnittener roher Fisch wie die einfachste Form des Essens aussieht, kann Sashimi auf mehreren Ebenen und mit allen Sinnen geschätzt werden. Sashimi ist eine der einfachsten und elegantesten Arten, Fisch zu genießen. Er wird normalerweise zu Beginn des Essens gegessen, bevor die schwereren Gerichte den Gaumen überfüllen. Der Gaumen der Gäste ist frischer und erkennt die Nuancen zwischen den einzelnen Fischarten während der früheren Gänge eines mehrgängigen Menüs besser. Was Sashimi zu einer exquisiten Delikatesse macht, ist, dass keine zwei Fische genau gleich schmecken und selbst unterschiedliche Schnitte desselben Fisches sehr unterschiedliche Aromen und einzigartige Texturen ergeben können.

Sashimi-Köche betrachten es als ihren Stolz und ihre Unterschrift, durch verschiedene Schnitte, Präsentationen, Saucen und Beilagen einzigartigen Sashimi zu kreieren. Unten finden Sie ein Video-Tutorial, wie Sie eine schöne Sashimi-Platte herstellen:

Ähnlicher Artikel