Fräulein gegen Frau

Die Titel Fräulein und Frau ( Frau in Großbritannien) werden beide mit dem Nachnamen oder dem vollständigen Namen einer Frau verwendet. Der Unterschied besteht darin, dass Fräulein im Allgemeinen von unverheirateten Frauen verwendet wird, während Frau von Frauen unabhängig von ihrem Familienstand verwendet werden kann.

Vergleichstabelle

Miss gegen Frau Vergleichstabelle
Fräulein Frau
DefinitionMiss ist ein Titel, der im Allgemeinen von unverheirateten Frauen verwendet wird.Frau ist ein Titel, der von Frauen unabhängig von ihrem Familienstand verwendet wird.
VerwendungMiss wird verwendet, um junge oder unverheiratete Frauen anzusprechen. In einigen Ländern wird es auch verwendet, um Lehrer anzusprechen.Frau ist mittlerweile eine Standardeinstellung für Frauen in Geschäftskreisen und offiziellen Kontexten.
AusspracheFräulein wird / ˈmɪs / ausgesprochenFrau wird normalerweise / ˈmɪz / ausgesprochen, erscheint aber auch unterschiedlich als / mɨz /, / məz / oder / məs /, wenn sie nicht gestresst ist.
PluralVermisstMss. oder Mses.
UrsprungFräulein leitet sich vom Wort Herrin ab.Frau entstand als Alternative zu Frau oder Frau, um nicht auf den Familienstand von Frauen Bezug zu nehmen.

Herkunft von Fräulein und Frau

Das Wort Miss ist eine Kurzform, die aus dem Wort Mistress im 17. Jahrhundert stammt. Frau (in Großbritannien verwendet) oder Frau (in Nordamerika und Irland verwendet) ist ein Titel, der mit dem Nachnamen oder dem vollständigen Namen der Frau verwendet wird. Die Verwendung dieses Titels begann früh, zur gleichen Zeit, als „Miss“ in Gebrauch kam, aber erst im 20. Jahrhundert an Popularität gewann. Das Emily Post Institute definiert es als den Titel, der für Frauen unabhängig von ihrem Familienstand verwendet wird.

Unterschiede in der Verwendung

Das Wort Fräulein wird sowohl als Titel für unverheiratete Frauen verwendet als auch traditionell für junge Frauen im Allgemeinen (unter 18 Jahren), insbesondere für Frauen, die zu Haushalten der Oberschicht gehörten. Das Wort Miss wird auch verwendet, um Lehrer in der Schule von Schülern der britischen und australischen Kultur anzusprechen. Eine andere Verwendung dieses Wortes ist in Schönheitswettbewerben wie Miss World oder Miss Universe. Die Verwendung des Wortes Miss wurde problematisch, als verheiratete Frauen, die den Nachnamen ihres Mannes verwendeten, auch als Miss bezeichnet wurden.

Die Wiederbelebung des Titels Frau wurde von vielen Schreibverbänden und einigen feministischen Gruppen vorgeschlagen, die ein Bedürfnis nach einem Titel für Geschäftsfrauen und Frauen in der Politik verspürten, der keinen Bezug zu ihrem Familienstand hatte. Ihre Behauptung war, dass der Titel "Mr." denn Männer gaben nicht an, ob der Mann verheiratet, unverheiratet oder geschieden war. Sie wollten eine ähnliche Konvention für Frauennamen.

Nach einer angemessenen Debatte genehmigte die Druckerei der US-Regierung 1972 schließlich die Verwendung dieses Titels für offizielle Dokumente. Der Vorteil der Verwendung dieses Wortes liegt auf der Hand und wird in Geschäftskreisen sowohl in Nordamerika als auch in Großbritannien zum Standard und von unverheirateten Frauen bevorzugt. verheiratet oder geschieden.

Im American Heritage Book of English Usage heißt es: "Durch die Verwendung von Frau entfällt die Notwendigkeit von Vermutungen, um herauszufinden, ob jemand als Frau oder Fräulein angesprochen werden soll. Sie können mit Frau nichts falsch machen, ob die Frau, die Sie ansprechen, es ist verheiratet oder unverheiratet, hat ihren Namen geändert oder nicht, Frau hat immer Recht. "

Im Geschäft "Frau" ist der Standardtitel für Frauen, bis eine Person eine andere Präferenz bekannt gibt, und dieser Standard wird auch sozial immer häufiger.

Politische Korrektheit und Gleichheit

Männer benutzen den Titel "Mr." unabhängig davon, ob sie verheiratet sind. Verheiratete Frauen zwingen, "Mrs." zu benutzen und unverheiratete Frauen, die "Miss" benutzen (oder geschiedene Frauen, um "Ms." zu benutzen), sind eine Form der politischen Unterwerfung von Frauen, indem sie ihre Identität eng mit ihrem Familienstand und ihrem Ehepartner verknüpfen. Die Verwendung von Frau fördert die Gleichstellung der Geschlechter.

Eve Kay schreibt für The Guardian

... der Sinn des Wortes [Frau] war es, Frauen einen Titel zu geben, der ihre Autonomie zentral macht, nicht um ihre Beziehung oder Abwesenheit einer Beziehung zu einem Mann hervorzuheben. ... Wählen Sie Fräulein und Sie sind dazu verurteilt kindliche Unreife. Wählen Sie Frau und lassen Sie sich als Geschwätz eines Mannes verurteilen. Wählen Sie Frau und Sie werden eine erwachsene Frau, die für Ihr ganzes Leben verantwortlich ist.

Pluralformen für Frau und Fräulein

Misses wird als Pluralform des Wortes Miss. Mss verwendet. oder Mses kann als Plural für das Wort Ms.

Ähnlicher Artikel