McLaren gegen Ferrari in der Formel 1

McLaren und Ferrari sind zwei der erfolgreichsten Formel-1-Rennteams der Welt. Ferrari hat die Konstrukteurswertung 16 Mal (zuletzt 2008) als Rekord gewonnen, während McLaren die Meisterschaft 8 Mal gewonnen hat (letzter Sieg 1998). Ferrari-Fahrer haben die Fahrer-Meisterschaft 15 Mal gewonnen, während McLaren-Fahrer 12 Mal gewonnen haben.

Vergleichstabelle

McLaren gegen Scuderia Ferrari Vergleichstabelle
McLaren Scuderia Ferrari

Vollständiger NameVodafone McLaren Mercedes"Scuderia Ferrari" (1950–1960, 2011– heute), "Scuderia Ferrari SpA SEFAC" (1961–1989), "Scuderia Ferrari SpA" (1990–1996), "Scuderia Ferrari Marlboro" (1997–2011)
BaseWoking, Surrey, GroßbritannienMaranello, Italien
Technischer Direktor (e)Paddy Lowe, Neil OatleyPat Fry
MotorMercedes BenzFerrari
ReifenPirelliPirelli
Debüt1966 Grand Prix von Monaco1950 Grand Prix von Monaco
Rennen nahmen teil722852 (850 Starts)
Konstrukteurswettbewerbe8 (1974, 1984, 1985, 1988, 1989, 1990, 1991, 1998)16 (1961, 1964, 1975, 1976, 1977, 1979, 1982, 1983, 1999, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2007, 2008)
Fahrermeisterschaften12 (1974, 1976, 1984, 1985, 1986, 1988, 1989, 1990, 1991, 1998, 1999, 2008)15 (1952, 1953, 1956, 1958, 1961, 1964, 1975, 1977, 1979, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2007)
Rennsiege182219
Aktuelles AutoMercedes MP4-27Ferrari F2012
Webseitewww.mclaren.com/formula1www.ferrari.com/English/Formula1
Teamchef (en)Martin WhitmarshStefano Domenicali
Rennfahrer5. Jenson Button, 6. Sergio Pérez3. Fernando Alonso, 4. Felipe Massa
Testen Sie die TreiberGary Paffett, Oliver TurveyDavide Rigon, Marc Gené und Pedro de la Rosa
ChassisMcLaren MP4-28Ferrari F138
Polpositionen155207
Schnellste Runden151227
2012 Position3. (378 Punkte)2. (400 Punkte)

Frühe Geschichte

Das McLaren-Team wurde 1963 von Bruce McLaren unter dem Namen Bruce McLaren Motor Racing gegründet. Das Team debütierte 1966 beim Grand Prix von Monaco und gewann 1968 seinen ersten Grand Prix in Belgien.

Das Scuderia Ferrari Team wurde 1929 von Enzo Ferrari gegründet. Es war das offizielle Rennteam von Alfa Romeo. Nach dem Zweiten Weltkrieg begann Ferrari, eigene Autos zu entwerfen und zu bauen. Das erste Ferrari-Auto wurde 1947 gebaut und 1948 beim ersten Grand Prix eingesetzt.

Beste Jahre

McLaren dominierte in den 1980er und frühen und späten 1990er Jahren sowohl die Konstrukteurswettbewerbe als auch die Fahrermeisterschaften. Der erste Sieg des Teams war 1974 sowohl bei Konstrukteurs- als auch bei Fahrermeisterschaften. Als nächstes gewannen sie 1976 die Fahrer-Meisterschaft und 1984, 1985, 1988, 1989, 1990, 1991 und 1998 erneut beide Preise. 1986 und 1999 gewannen sie auch die Fahrer-Meisterschaft. Das Team gewann zuletzt 2008.

Scuderia Ferrari ist das einzige Team, das in jeder Saison der Formel-1-Weltmeisterschaft von 1950 bis heute an den Start gegangen ist. Ferrari gewann mehrere Fahrer-Meisterschaften in den 1950er Jahren (52, 53, 56, 58) und 1961, 64, 75 und 79. Im Jahr 2000 war Michael Schumacher der erste Fahrer-Weltmeister für Ferrari seit 21 Jahren. Er gewann erneut in den Jahren 2001, 2002, 2003 und 2004, wo Ferrari den ersten und zweiten Platz gewann, sowie die Konstrukteurswettbewerbe. Ferrari gewann 2007 mit Kimi Räikkönen sowohl die Fahrer- als auch die Konstrukteurswertung.

Aktuelles Team

McLaren wird derzeit von Martin Whitmarsh verwaltet, mit Paddy Lowe und Neil Oatley als technischen Direktoren. Die Rennfahrer sind Jenson Button und Lewis Hamilton, wobei Garry Paffett und Oliver Turney als Testfahrer arbeiten.

Ferrari wird derzeit von Stefano Domenicali mit Pat Fry als Fahrgestelldirektor geleitet. Die Rennfahrer sind Fernando Alonso und Felipe Massa mit Davide Rigon als Reserve.

Aufzeichnungen

McLaren hält derzeit den Rekord für den schnellsten stationären Boxenstopp im Motorsport.

Ferrari hält viele Rekorde in der Formel 1, darunter die meisten Konstrukteurswettbewerbe (16), die meisten Fahrermeisterschaften (15), die meisten Grand Prix-Teilnehmer (849), die meisten Siege (219), die meisten Podestplätze (664) und die schnellsten Runden (227). .

Größte Fahrer

Zu den größten McLaren-Fahrern zählen Alain Prost, Ayrton Senna, Mika Hakkinen, James Hunt und Lewis Hamilton. Prost fuhr auch für Ferrari. Zu den beliebtesten und erfolgreichsten Ferrari-Fahrern zählen Michael Schumacher, Rubens Barrichello und Fernando Alonso.

McLaren gegen Ferrari F1 Cars

Hier sind einige Bilder von McLaren-Autos. Sie sind oft rot und weiß.

Ferraris Formel-1-Autos haben eine blutrote Farbe. Hier sind einige Bilder:

Scuderia Ferrari auf einem Streckenrennen

Berühmte Abstürze

Im Jahr 1970 wurde June Bruce bei einem Absturz in Goodwood getötet. Zu dieser Zeit testete er ein neues Auto. 1978 wurde Ronnie Peterson bei einem Sturz beim Großen Preis von Italien getötet.

1957 stürzte Ferrari-Fahrer Eugenio Castellotti bei der Mille Miglia in die Menge. Zwölf Menschen starben, und Ferrari wurde wegen Totschlags angeklagt. 1961 stürzte Wolfgang von Trips beim Großen Preis von Italien und wurde zusammen mit über einem Dutzend Zuschauern getötet. 1967 stürzte Lorenzo Bandini beim Grand Prix von Monaco und wurde unter einem brennenden Auto gefangen. Er starb einige Tage später. Teamleiter Villeneuve starb 1983 auch während des Großen Preises von Belgien.

Ähnlicher Artikel