Marketing vs. Vertrieb

Marketing und Vertrieb zielen beide auf eine Umsatzsteigerung ab. Sie sind so eng miteinander verbunden, dass die Menschen den Unterschied zwischen beiden oft nicht erkennen. In kleinen Organisationen führen dieselben Personen in der Regel sowohl Vertriebs- als auch Marketingaufgaben aus. Trotzdem unterscheidet sich Marketing vom Vertrieb und mit dem Wachstum der Organisation werden die Rollen und Verantwortlichkeiten spezialisierter.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle Marketing versus Vertrieb
Marketing Der Umsatz
DefinitionMarketing ist die systematische Planung, Implementierung und Kontrolle von Geschäftsaktivitäten, um Käufer und Verkäufer zusammenzubringen.Ein Verkauf ist eine Transaktion zwischen zwei Parteien, bei der der Käufer Waren (materiell oder immateriell), Dienstleistungen und / oder Vermögenswerte gegen Geld erhält.
AnsatzBreiteres Spektrum an Aktivitäten zum Verkauf von Produkten / Dienstleistungen, Kundenbeziehungen usw.; Bestimmen Sie zukünftige Bedürfnisse und haben Sie eine Strategie, um diese Bedürfnisse für die langfristige Beziehung zu erfüllen.Passen Sie die Kundennachfrage an die Produkte an, die das Unternehmen derzeit anbietet.
FokusGesamtbild zur Förderung, Verbreitung und Preisgestaltung von Produkten / Dienstleistungen; Erfüllung der Kundenwünsche und -bedürfnisse durch Produkte und / oder Dienstleistungen, die das Unternehmen anbieten kann.Umsatzvolumenziele erfüllen
ProzessAnalyse von Markt, Vertriebskanälen, wettbewerbsfähigen Produkten und Dienstleistungen; Preisstrategien; Verkaufsverfolgung und Marktanteilsanalyse; BudgetNormalerweise eins zu eins
UmfangMarktforschung; Werbung; Der Umsatz; Öffentlichkeitsarbeit; Kundenservice und Zufriedenheit.Sobald ein Produkt für ein Kundenbedürfnis erstellt wurde, überzeugen Sie den Kunden, das Produkt zu kaufen, um seine Bedürfnisse zu erfüllen
HorizontLängerfristigKurzfristig
Strategieziehendrücken
PrioritätMarketing zeigt, wie Sie die Kunden erreichen und eine langfristige Beziehung aufbauen könnenVerkaufen ist das ultimative Ergebnis des Marketings.
IdentitätMarketing zielt auf den Aufbau einer Markenidentität ab, damit diese leicht mit der Erfüllung von Bedürfnissen in Verbindung gebracht werden kann.Vertrieb ist die Strategie, Bedürfnisse in einer opportunistischen, individuellen Methode zu erfüllen, die von menschlicher Interaktion angetrieben wird. Es gibt keine Voraussetzung für Markenidentität, Langlebigkeit oder Kontinuität. Es ist einfach die Fähigkeit, einen Bedarf zum richtigen Zeitpunkt zu erfüllen.

Vertriebs- und Marketingaktivitäten

Das typische Ziel des Marketings ist es, Interesse an dem Produkt zu wecken und Leads oder Interessenten zu schaffen. Zu den Marketingaktivitäten gehören:

  • Verbraucherforschung, um die Bedürfnisse der Kunden zu identifizieren
  • Produktentwicklung - Entwicklung innovativer Produkte, um bestehende oder latente Bedürfnisse zu erfüllen
  • Werbung für die Produkte, um die Bekanntheit zu steigern und die Marke aufzubauen.
  • Preisgestaltung für Produkte und Dienstleistungen zur Maximierung des langfristigen Umsatzes.

Auf der anderen Seite konzentrieren sich die Vertriebsaktivitäten darauf, potenzielle Kunden in tatsächlich zahlende Kunden umzuwandeln . Der Verkauf beinhaltet die direkte Interaktion mit den potenziellen Kunden, um sie zum Kauf des Produkts zu bewegen.

Marketing konzentriert sich daher in der Regel auf die allgemeine Bevölkerung (oder auf jeden Fall auf eine große Anzahl von Personen), während sich der Vertrieb in der Regel auf Einzelpersonen oder eine kleine Gruppe von Interessenten konzentriert.

Beratung für Startups

Jessica Livingston, Partnerin bei Startup Accelerator Y Combinator, schrieb für das Wall Street Journal und riet Startups, sich auf den Verkauf zu konzentrieren. Insbesondere die Rekrutierung früher Benutzer ihres Produkts und die Gewinnung zahlender Kunden:

Bei Y Combinator empfehlen wir den meisten Startups, zunächst eine Kerngruppe von Early Adopters zu suchen und dann mit einzelnen Benutzern zusammenzuarbeiten, um sie davon zu überzeugen, sich anzumelden. Ich vermute aus meiner Erfahrung, dass Gründer, die die Unzulänglichkeit ihres Produkts und / oder die Schwierigkeit, ein Startup zu gründen, unbewusst leugnen wollen, den breiten und flachen „Marketing“ -Ansatz bevorzugen, gerade weil sie sich der Arbeit und den unangenehmen Wahrheiten nicht stellen können Sie werden feststellen, ob sie mit Benutzern sprechen. Unser Rat bei Y Combinator ist immer, ein wirklich gutes Produkt herzustellen und Benutzer manuell zu erreichen. Die beiden arbeiten Hand in Hand: Sie müssen individuell mit Early Adopters sprechen, um ein wirklich gutes Produkt zu erhalten. Die Konzentration auf das enge und tiefe Ende des Vertriebs- / Marketingkontinuums ist daher nicht nur der effektivste Weg, um Benutzer zu gewinnen. Ihr Startup wird sterben, wenn Sie dies nicht tun.

Ähnlicher Artikel