Mac gegen PC

Ein PC bezieht sich im Allgemeinen auf einen Computer, der unter dem Windows-Betriebssystem ausgeführt wird. Es wird auch als IBM-kompatibler Computer definiert, was bedeutet, dass seine Architektur auf dem IBM-Mikroprozessor basiert. Verschiedene Betriebssysteme sind mit PCs kompatibel. Das beliebteste davon ist Microsoft Windows. Einige andere sind die UNIX-Varianten wie Linux, FreeBSD und Solaris.

Auf der anderen Seite ist Macintosh, allgemein bekannt als Mac, ein Markenname, der mehrere Reihen von PCs abdeckt, die von Apple Inc. entworfen, entwickelt und vermarktet werden. Der Mac ist der einzige Computer auf der Welt, auf dem alle wichtigen Betriebssysteme ausgeführt werden können. einschließlich Mac OS X, Windows XP und Vista. Mit Software wie Parallels Desktop oder VMware Fusion können sie ausgeführt werden. Seite an Seite.

Macs und PCs haben beide dedizierte Follower, und jeder Computertyp hat seine eigenen Stärken und Schwächen.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle zwischen Mac und PC
Mac PC
Was ist es?Kurzform für „Macintosh“ und bezieht sich auf jeden Computer von Apple, Inc.Bezieht sich auf jeden Computer, auf dem IBM-basierte Betriebssysteme (Windows, Linux, Solaris, FreeBSD) ausgeführt werden. steht für "Personal Computer"
KostenComputer kosten ab 499 US-Dollar für den Mac Mini-Desktop, 899 US-Dollar für das Macbook Air-Notebook und 1099 US-Dollar für den iMac All-in-One. Andere Modelle sind teurer. Für den Desktop- oder Heimgebrauch sind Macs im Allgemeinen teurer als ein PC.Im Vergleich zu einem Mac sind Windows und Windows-Hardware billiger, und Sie können Ihre eigene für noch weniger Geld erstellen. Vergleichbare Computer unter Windows sind rund 40% günstiger als ein Mac.
HerstellerApple IncMehrere Unternehmen: HP, Toshiba, Dell, Lenovo, Samsung, Acer, Gateway usw.
Entwicklung und VertriebMacs werden von Apple Inc. entwickelt und vertrieben.PCs werden von Hunderten von Herstellern hergestellt und vertrieben.
Firma / EntwicklerApple Inc.Microsoft (Windows), Ubuntu (Linux), Sun (Solaris) usw.
SpielenNicht so viele Spiele werden nativ für den Mac entwickelt, obwohl in den letzten Jahren viel mehr Anwendungen für sie veröffentlicht wurden. Der App Store ist ein Hub, über den Benutzer Spiele herunterladen können.Die für den PC verfügbare Spielebibliothek ist umfassend, und speziell für die Spieleleistung optimierte Hardware ist für Windows viel leichter verfügbar. Das Angebot an Grafikkarten und die Aktualisierbarkeit begünstigen auch Windows-basierte Computer.
BenutzerHeimanwender und Unternehmen (hauptsächlich in der Kreativabteilung)Heimanwender und Unternehmen
Verfügbare Sprachen)MehrsprachigEs muss eine andere Betriebssystemversion gekauft werden, es stehen jedoch mehrere Sprachen zur Verfügung.
OS-FamilieUnix-ähnlich (BSD> Darwin> Mac)Windows, Linux, Solaris, FreeBSD usw.
Beliebte AnwendungenFotos, iMovie, GarageBand, Seiten, Zahlen, Keynote, Safari, E-Mail, Nachrichten, FaceTime, Kalender, Kontakte, App Store, iTunes, iBooks, Karten, Photo Booth, Time MachineMS Office, Internet Explorer, Media Player, Media Center, Windows Defender, SkyDrive, VLC Media Player, Chrome-Browser
Neuestes BetriebssystemmacOS Catalina (Version 10.15)Windows 10 (Version 1909)
KompatibilitätKann fast alle PC-Dateien öffnen und in lokalen Netzwerken mit PCs koexistieren. Kann .doc, .exe (als komprimiertes Bundle), .xls und andere öffnen. Software ist für andere Dateitypen vorhanden. Kann Windows auch auf einem Mac ausführen, um 100% Kompatibilität zu gewährleisten.Mac-basierte Dateien (.DMG) können nicht nativ auf PCs geöffnet werden. Sie können jedoch Software installieren, die Mac-basierte Dateien auf einem PC lesen und möglicherweise schreiben kann.
Unterstützte ArchitekturenIntel MikroprozessorenIntel- und AMD-Prozessoren
MarktreichweiteZieht Grafikdesigner, Video- und Musikproduzenten, Technologiejournalisten, App-Entwickler usw. an.Große Reichweite zu allen Schichten. Geschäftsanwender verwenden aus Kompatibilitätsgründen in der Regel Windows-Hardware.
VirenangriffeDa Macs nicht so beliebt sind wie PCs, wird weniger Malware auf Ziel-Macs geschrieben, obwohl die Bedrohung durch schädliche Software wie bei Java zunimmt.Als beliebte Desktop-Wahl zielen die meisten Virenschreiber auf Windows-Systeme ab. Linux verfügt jedoch häufig über weniger Malware.
Kompatible BetriebssystemeOS X, Windows (über virtuelle Maschine oder Boot Camp), LinuxWindows, Linux
PerformanceDa Apple die Hardware- und Softwarepakete sowie Modellaktualisierungen kontrolliert hat, funktioniert jeder Mac reibungslos, ohne sich um Verzögerungen, Inkompatibilitäten und eine stabile und erwartete Leistung sorgen zu müssenBei verschiedenen OEMs und sogar bei benutzerdefinierten PCs sind möglicherweise nicht für jede Komponente in jeder Betriebssystemversion die geeigneten Treiber freigegeben. Inkompatibel und Verzögerungen können auftreten. Möglicherweise kann die erwartete Leistung nicht erreicht werden
InstandsetzungJede sachkundige Person kann Reparaturen und Upgrades durchführen. Lokale Computer-Hilfegeschäfte können ebenfalls für Reparaturen kontaktiert werden. AppleCare kann die Garantie verlängern. Neuere Macs werden jedoch weniger Upgrade-freundlich.Jede sachkundige Person kann Reparaturen und Upgrades durchführen. Lokale Computer-Hilfegeschäfte können ebenfalls für Reparaturen kontaktiert werden. OEMs und Komponenten-Shops bieten eine eingeschränkte Garantie.
Programme und AppsWie beim Spielen, begrenzte Auswahl aufgrund der Reichweite des Benutzers.Gleich wie beim Spielen, übermäßige Auswahl aufgrund der Reichweite des Benutzers.
PirateriepräventionEine Aktivierung ist nicht erforderlich, kann so oft wie nötig neu installiert werden.Windows verfügt über einen eindeutigen Aktivierungsschlüssel für jede Paketverteilung, und es werden viele benutzerdefinierte und OEM-PCs angezeigt, sodass echte Überprüfungen wichtig werden. Linux, Solaris, FreeBSD ist kostenlos und benötigt diese Schlüssel nicht.
AnpassbarkeitNeinJa
MessagingNachrichten (mit iMessage, Google Talk usw.)Skype, Facebook und Twitter
SprachbefehleJaJa
KartenJaJa
Surfen im InternetSafari, Chrome, Firefox und viele mehr.Internet Explorer, Chrome, Firefox, Safari (nicht mehr unterstützt)
AppstoreAppstoreMicrosoft Store (8 und höher, früher Windows Store)
WidgetsJaJa
ArbeitszustandAktuellAktuell
SchnittstelleMaus, Tastatur, Trackpad, andere PeripheriegeräteMaus, Tastatur, Trackpad, andere Peripheriegeräte
Hat RegistrierungNeinJa
ÜbertaktbarNeinJa, hängt von der CPU und dem Motherboard ab

Betriebssystem

Das Mac-Betriebssystem - früher OS X genannt und jetzt in macOS umbenannt - wurde traditionell als stabiler als Windows angesehen. Der Hauptgrund dafür war, dass Apple sowohl die Hardware (Mac-Computer) als auch die Software (Mac-Betriebssystem) herstellt. So haben sie eine bessere Kontrolle über die Integration des gesamten Systems. Es ist auch bekannt, dass Apple nur die besten Teile für seine Computer verwendet. [1]

Da das Windows-Betriebssystem auf Hunderten verschiedener Computertypen ausgeführt werden kann, können Abweichungen in der Hardwarekonfiguration auf diesen Computern Stabilitätsprobleme verursachen. Es gibt Dutzende, wenn nicht Hunderte von PC-Herstellern, und daher gibt es eine große Vielfalt in der Hardwarequalität von PCs.

Ein weiterer Grund dafür, dass Macs traditionell stabiler sind, ist, dass die meisten Hacker und Hersteller von Computerviren auf PCs abzielen, da PCs auf dem Desktop-Markt die beliebteste Wahl sind. Mit zunehmender Beliebtheit von Mac-Computern ist zu erwarten, dass die Häufigkeit von Hacker- und Virenangriffen zunimmt.

Es ist zu beachten, dass Sie Windows auf einem Mac ausführen können, MacOS jedoch nicht auf einem PC. Apple hat außerdem ein Software-Kit namens Bootcamp veröffentlicht, mit dem Windows auf dem Mac ausgeführt werden kann. Andere Software-Virtualisierungsanwendungen, die zum Ausführen von Windows auf Macs verwendet werden, umfassen Virtualbox und Parallels.

Ein weiterer Faktor, der zu einer besseren Benutzererfahrung auf dem Mac beiträgt, ist, dass es keine Software-Cruft gibt, dh es gibt keine Anwendungen von Drittanbietern, die auf Ihrem Mac vorinstalliert sind. Auf PCs sind normalerweise mehrere Apps von Drittanbietern vorinstalliert. Zum Beispiel Antivirensoftware von McAfee oder Symantec oder DVD-Lese- / Schreibsoftware. Einige dieser Software können für die Sicherheit und den Datenschutz des Benutzers geradezu gefährlich sein. Ein typisches Beispiel: Lenovos Superfish-Skandal. Interessanterweise gilt diese Funktion von Apple-Geräten auch für die Debatte zwischen iOS und Android. Android-Geräte werden mit "Crapware" (Anwendungen von Drittanbietern, die viele Menschen nie verwenden) geliefert, während iPhones und iPads nur mit Apple-Software geliefert werden.

Benutzeroberfläche

Der auffälligste Unterschied zwischen Macs und PCs besteht in den Benutzeroberflächen. Während viele Computerbenutzer den einen oder anderen als „überlegen“ oder „am besten“ bezeichnen, ist dies letztendlich eine Frage der persönlichen Präferenz. Zu den Highlights der Benutzeroberfläche in Mac OS X gehören das Launchpad (ein Bildschirm voller App-Symbole zum einfachen Starten Ihrer Lieblings-Apps), heiße Ecken, die für verschiedene Arten von Ansichten angepasst werden können, ein "Dock" mit Symbolen für Ihre Lieblings-Apps Bildschirmmodus für Apps und "Leerzeichen", die so viele Desktops erstellen, wie Sie möchten, damit Sie Unordnung minimieren können. Zu den Highlights der Windows 8-Benutzeroberfläche gehört eine berührungsfreundliche "Metro" -Schnittstelle mit "Live-Kacheln", rechteckigen Feldern unterschiedlicher Größe auf dem Bildschirm, die eine App darstellen und mit den neuesten Inhalten der App aktualisiert werden. Einige Apps, die die "Metro" -Schnittstelle verwenden, sind Vollbild-Apps wie bei Tablet-Computern.

Sicherheit

Macs gelten als sicherer als Windows-PCs. In den 90er Jahren und Anfang bis Mitte der 2000er Jahre war Windows von Adware, Malware und Viren geplagt, die hauptsächlich darauf zurückzuführen waren, dass Benutzer kompromittierte Software heruntergeladen, schädliche E-Mail-Anhänge oder andere aus dem Internet heruntergeladene schädliche Dateien geöffnet hatten. Macs hatten einen geringeren Marktanteil, sodass sich Malware-Hersteller und -Distributoren auf die Windows-Plattform konzentrierten.

Heute ist die Situation nicht so schief. Die Windows-Sicherheit und das Defender-Antivirenprogramm von Microsoft haben große Fortschritte gemacht und Windows zu einer sicheren Plattform gemacht. Macs hatten eigene Sicherheitsprobleme, wie die im November 2017 entdeckte Sicherheitsanfälligkeit beim Anmelden von Administratoren. Aufgrund der wachsenden Beliebtheit der Mac-Plattform - insbesondere bei hochwertigen Zielen wie Computerprogrammierern - greifen Malware-Hersteller zunehmend auf Macs als Ziele.

Unabhängig davon, ob Sie sich auf einem Mac oder PC befinden, ist es nicht ratsam, Dateien aus unbekannten Quellen oder per E-Mail oder im Internet heruntergeladene Dateien zu öffnen, die verdächtig erscheinen. Wenn Sie unter Windows arbeiten, wird außerdem empfohlen, keine anderen Antivirenprogramme als Microsoft Defender zu verwenden, da diese eigene Sicherheitslücken verursachen. [2]

Verwendet

Mac-Computer werden am häufigsten auf dem Markt für kreative Fachkräfte eingesetzt, unter anderem im Bereich Journalismus und Desktop Publishing, Videobearbeitung und Audiobearbeitung. Sie haben jedoch auch Fortschritte in den Bereichen Bildung und wissenschaftliche Forschung erzielt. Macs sind auch bei Computerprogrammierern beliebt - die meisten Web- und App-Entwickler verwenden Macs.

PCs werden auch für einige Video- und Audiobearbeitungs- und Forschungszwecke verwendet, werden jedoch hauptsächlich als Heim- oder Bürocomputer verwendet. PCs werden auch häufig für Spiele verwendet, da für die Windows-Plattform eine größere Auswahl an Spielen verfügbar ist.

Marktanteil

Apples Anteil am US-amerikanischen PC-Markt hat sich von 2004 bis 2008 fast verdreifacht, ist aber seitdem nicht wesentlich gestiegen und liegt laut IDC im August 2009 bei rund 8, 5 Prozent. (Quelle: Associated Press)

Im ersten Quartal 2008 beliefen sich die weltweiten PC-Lieferungen auf rund 70 Millionen (gegenüber 61 Millionen im ersten Quartal 2007), während die weltweiten Mac-Lieferungen rund 2, 3 Millionen betrugen (gegenüber 1, 5 Millionen im ersten Quartal 2007). Historische Diagramme für PC- und Mac-Sendungen finden Sie unter //blog.seattlepi.nwsource.com/microsoft/archives/137350.asp

Der Marktanteil von Mac für das Quartal Juli-September 2007 wurde für den weltweiten Umsatz auf 3, 2% geschätzt. Während der Anteil der PCs (einschließlich großer Unternehmen wie HP, Dell, Lenovo, Acer und Toshiba) insgesamt rund 56% betrug (siehe: //www.systemshootouts.org/mac_sales.html).

Interoperabilität

PCs und Macs können normalerweise Peripheriegeräte gemeinsam nutzen, wenn sie über USB, FireWire oder Bluetooth eine Verbindung herstellen. Diese drei Industriestandards sind auf jedem Mac verfügbar. Die meisten gängigen Anwendungen für Mac und PC verwenden dieselben Dateiformate, sodass Dokumente einfach mit Freunden und Kollegen ausgetauscht oder vorhandene Dateien von einem PC auf einen Mac verschoben werden können.

Anwendungen

Zu den Hauptanwendungen von Macs gehören Ilife und Time Machine, während zu den am häufigsten verwendeten Anwendungen von PCs MS Office gehört. Einige beliebte Spiele auf einem Mac sind Mac Crack Attack, 3D Klondike und auf dem PC Solitaire und Virtual Pool.

Für PCs steht eine Vielzahl von Software zur Verfügung, die für die Verwendung als Spielautomaten besser ist als ein Mac, da die meisten High-End-Spiele für den allgemeinen PC entwickelt wurden. PCs und Macs können normalerweise Peripheriegeräte gemeinsam nutzen, wenn sie über USB, FireWire oder Bluetooth eine Verbindung herstellen. Diese drei Industriestandards sind auf jedem Mac verfügbar. Die meisten gängigen Anwendungen für Mac und PC verwenden dieselben Dateiformate, sodass Dokumente einfach mit Freunden und Kollegen ausgetauscht oder vorhandene Dateien von einem PC auf einen Mac verschoben werden können.

Spielen

Traditionell hatten PCs beim Spielen die Oberhand, da immer mehr Publisher Spiele für die PC-Plattform entwickelten. Dollar für Dollar haben PCs auch leistungsstärkere Prozessoren bereitgestellt, und Geschwindigkeit ist ein wichtiges Kriterium, wenn es um Spiele geht. Einige beliebte Spiele, die nur auf PCs verfügbar sind, sind Age of Empires III und Crysis . Zu den Spielen mit Mac- und PC-Versionen gehören Call of Duty 4: Moderne Kriegsführung, Guitar Hero III: Legenden des Felsens, Lego Star Wars II, Starcraft und World of Warcraft .

Produktivitätssoftware

Microsoft Office, Adobe Creative Suite und Cloud sind sowohl für Windows- als auch für Mac-Plattformen verfügbar. Andere Produktivitätssoftware wie OpenOffice und StarOffice ist ebenfalls für alle Plattformen verfügbar. Die iWork Office Suite von Apple, die Pages (Textverarbeitung), Numbers (Tabellenkalkulationen) und Keynote (Presentation Maker) enthält, ist nur auf Mac- und iOS-Plattformen verfügbar.

Mac vs. PC War

Macs waren sehr beliebt, als der Macintosh Mitte der 80er Jahre eingeführt wurde. Sie waren Pioniere der GUI und der Maus. Mit Windows 3.1 und dem beliebten Windows 95 gewann Microsoft einen großen Marktanteil. In den neunziger Jahren wuchs Windows sprunghaft und Apple ging bergab. Nachdem Steve Jobs zu Apple zurückgekehrt war, stellte er den iMac vor und belebte die Mac-Verkäufe. Microsoft kaufte 1997 eine 5% ige Beteiligung an Apple mit einer Investition von 150 Mio. USD in nicht stimmberechtigte Aktien.

Apples Macs hatten schon immer eine kleine, aber leidenschaftliche Fangemeinde. 2007 veröffentlichte Apple Mac vs PC-Anzeigen, die den „coolen“ Faktor von Macs zeigen. Diese wurden online parodiert, oft mit einem dritten Charakter (einer Frau) für Linux.

Die Mac vs. PC-Anzeigen

Im September 2008 reagierte Microsoft auf die Apple-Kampagne mit einer eigenen Kampagne, um das PC-Stereotyp zu brechen.

Ein MAC in einen PC (und umgekehrt)

Durch die Installation von Software wie Boot Camp oder einer Virtualisierungslösung wie Parallels Desktop kann ein Mac wie ein PC funktionieren. Mit anderen Worten, auf einem MAC kann Windows ausgeführt werden.

Apple erlaubt die Verwendung seines Betriebssystems auf Hardware, die nicht von Apple stammt, nicht. Auf einem Windows-PC kann Mac OS X nicht ausgeführt werden. Mit dem Hackintosh-Projekt können Benutzer jedoch Mac OS auf jedem unterstützten Intel-basierten PC ausführen.

Preis

Das MacBook Air kostet ab 999 US-Dollar, während das MacBook Pro je nach Modell 1.199 US-Dollar und mehr kostet. Siehe MacBook Air gegen MacBook Pro und MacBook gegen MacBook Pro.

Aktuelle Preise für verschiedene Modelle und Zubehör sind auf Apple.com und Amazon.com verfügbar.

PCs kosten in der Regel deutlich weniger als Macs mit vergleichbarer Hardware. Dies liegt hauptsächlich daran, dass PCs von einer großen Anzahl von Hardwareherstellern hergestellt werden, was zu einem erhöhten Wettbewerb und niedrigeren Preisen führt. Eine große Auswahl an PCs mit unterschiedlichen Kosten ist auf Amazon.com verfügbar.

Ähnlicher Artikel