Legende gegen Mythos

Es wird angenommen, dass eine Legende eine historische Grundlage hat und dazu neigt, reale Personen oder Ereignisse zu erwähnen. Historische Tatsachen verwandeln sich in eine Legende, wenn die Wahrheit so weit übertrieben wurde, dass reale Menschen oder Ereignisse eine romantisierte, überlebensgroße Qualität angenommen haben. Im Gegensatz dazu ist ein Mythos eine Art symbolisches Geschichtenerzählen, das niemals auf Tatsachen beruhte. Im Laufe der Zeit haben Mythen versucht, schwierige Konzepte (z. B. den Ursprung des Universums) mit Hilfe gängiger Story-Geräte wie Personifizierung und Allegorien zu erklären.

Diese Wörter werden häufig synonym verwendet, um sich auf die fiktive Natur von etwas zu beziehen. Historisch und akademisch gibt es jedoch einen Unterschied.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle Legende gegen Mythos
Legende Mythos
Hinweise darauf, dass Ereignisse aufgetreten sind / Personen existierten?Ja, aber Beweise können falsch oder unwesentlich seinNein
Wann und wo ist es passiert?Typischerweise in jüngerer historischer Vergangenheit. Normalerweise aus einer bestimmten Kultur.Normalerweise die alte Vergangenheit aus einer bestimmten alten Kultur.
Ist es Fakt oder Fiktion?Fakten sind verzerrt oder übertrieben. Eine Fiktion.Keine Beweise, um dies als Tatsache zu beweisen. Fiktive Geschichten, die erklären, wie "die Welt geschaffen wurde" oder eine natürliche Situation auf der Erde.
Um wen geht es ihnen?Bemerkenswerte Leute aus der Geschichte.Götter, übernatürliches Reich, übernatürliche Wesen.
Worum geht es bei ihnen?Oft geht es um Heldentaten, um die Überwindung von Hindernissen, aber auch um Übeltaten.Traditionelle Erzählungen, die Naturphänomene durch Symbolik und Metapher erklären - beziehen oft die Götter alter Kulturen mit ein.

Bedeutung

Mythen sind oft traditionelle und / oder religiöse Geschichten, die in einer zeitlosen Vergangenheit spielen. Sie beinhalten erfundene Charaktere - normalerweise übernatürliche Wesen wie Gottheiten und Halbgötter - und fantastische Story-Elemente (z. B. einen fliegenden Zauberteppich) und finden normalerweise "jenseits" oder "außerhalb" herkömmlicher Zeitlinien statt. Im Laufe der Geschichte wurden Mythen verwendet, um scheinbar unerklärliche Phänomene zu erklären, wie und warum die Welt so funktioniert, wie sie funktioniert oder warum sich Menschen so verhalten, wie sie es tun.

Es ist üblich, dass alte Mythen einst als Tatsache oder als etwas Ähnliches akzeptiert wurden, wie im Fall der griechischen und römischen Götter, der Traumzeit der australischen Aborigines, und sogar Erklärungen (z. B. dämonischer Besitz) für jetzt heilbare Krankheiten. Im Laufe der Zeit haben Vernunft und Wissenschaft dazu geführt, dass viele mythische Erklärungen in Ungnade gefallen sind, bis sie allgemein als falsche - mythische - Geschichten anerkannt werden.

Legenden sind auch fiktiv, aber ihre Ursprünge beruhen vermutlich auf einer Wahrheit. Ursprünglich bezogen sich Legenden speziell auf die fantastischen Lebensgeschichten von Heiligen (z. B. Jeanne d'Arc), aber heute beziehen sie sich auf fantastische Lebensgeschichten von irgendjemandem oder irgendetwas Bekanntem. Oft sind die Eigenschaften von Menschen, insbesondere von Helden, in einer Legende nicht überprüfbar oder vielleicht sogar falsch, aber Legenden haben tatsächlich noch eine gewisse Grundlage. Sie neigen dazu, echte Menschen aus der Geschichte einzubeziehen oder beispielsweise in einem echten Krieg zu spielen, haben aber offensichtlich übertriebene oder fiktive Elemente. In Legenden können historische Figuren übermenschliche oder auf andere Weise außergewöhnliche Eigenschaften haben (z. B. übermenschliche Stärke), und reale Ereignisse können falsche Elemente enthalten, wie z. B. einen Weisen oder Wahrsager, der einen Helden vor den kommenden Ereignissen warnt (Vorahnung, ein Element der Geschichte).

Viele Mythen und Legenden enthalten Moral und vermeintliche Wahrheiten über Tapferkeit, Güte, Feigheit und Böse. Dies ist ein Grund, warum es leicht ist, die beiden zu verwechseln.

Beispiele für Mythen und Legenden

Es ist ein griechischer Mythos, dass Prometheus Zeus, dem Hauptgott, Feuer gestohlen und es den Menschen gegeben hat, damit sie sich warm halten können. Um ihn zu bestrafen, kettete Zeus Prometheus an einen Felsen, wo seine Leber jeden Tag von einem Adler gefressen wurde, aber jede Nacht wieder wuchs. Es gibt nichts, was beweisen könnte, dass dies geschehen ist, und wir haben nicht einmal einen Zeitrahmen, mit dem wir arbeiten können. Daher wird dies als Mythos angesehen.

Ein verbreiteter zeitgenössischer Mythos ist, dass eine Katze, die die Straße vor Ihnen überquert, Pech bringt. Dies ist ein Mythos, da er nicht auf soliden Beweisen beruht.

Geschichten von Helden wie Robin Hood und King Arthur beziehen sich auf eine bestimmte Zeit und sind daher Legenden.

Beweis

Da Mythen dazu neigen, übernatürliche Elemente in eine zeitlose Vergangenheit einzubeziehen, gibt es keinen objektiven Beweis dafür.

Legenden sind Geschichten, die auf historischen Ereignissen oder Figuren basieren und daher normalerweise innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens existieren und auf einer realen Zeitachse platziert werden können. Sie können bis zu einem gewissen Grad überprüft werden, wenn auch nur in sehr geringem Maße.

Fakt oder Fiktion?

"Mythos" ist meistens ein Synonym für Fiktion, da es an Belegen mangelt. Der Begriff "Fantasie" ist in den meisten Fällen auch synonym.

Legenden mögen Tatsachen enthalten, aber sie sind selbst nicht ganz sachlich; Die Wahrheit in ihnen wurde im Laufe der Zeit verzerrt, normalerweise um einer guten Geschichte willen. Während Pocahontas und John Smith echte Menschen in der amerikanischen Geschichte waren, wurden ihre Beziehung und die Ereignisse, die zu ihrem Treffen führten, in vielen Geschichten stark übertrieben, darunter in Walt Disneys Animationsfilm Pocahontas von 1995.

Ähnlicher Artikel