Breite gegen Länge

Der Breitengrad gibt die Entfernung eines Ortes nördlich oder südlich des Äquators an. Der Längengrad gibt die Entfernung des Standorts nach Osten oder Westen von einer imaginären Linie zwischen Nord- und Südpol an, die als Nullmeridian bezeichnet wird.

Breite und Länge werden zusammen verwendet, um die geografischen Koordinaten eines Ortes auf der Erde anzugeben. Breiten, dargestellt durch den griechischen Buchstaben phi (Φ), werden Parallelen genannt, und Längengrade, die durch den griechischen Buchstaben Lambda (λ) bezeichnet werden, werden Meridiane genannt .

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle für Breite und Länge
Breite Längengrad
RichtungOst-West, parallel zum ÄquatorNord Süd; an den Polen zusammenlaufen und am Äquator am breitesten
Parallele LinienJaNein
Angebot0 bis 90 ° Nord und Süd0 bis 180 ° Ost und West
Bezeichnet durchGriechischer Buchstabe phi (Φ)Griechischer Buchstabe Lambda (λ)
HemisphäreAlle Orte entlang eines gemeinsamen Breitengrads fallen auf dieselbe Erdhalbkugel (Nord oder Süd)Orte entlang einer gemeinsamen Länge können sich in verschiedenen Hemisphären befinden.
Bezeichnet die Entfernung vonÄquator (Nord oder Süd)Nullmeridian (Ost oder West)
ZeitzoneStandorte mit demselben Breitengrad fallen nicht unbedingt in dieselbe ZeitzoneAlle Standorte auf derselben Länge fallen in dieselbe Zeitzone
Anzahl der Zeilen180360
Bemerkenswerte LinienÄquator, Tropic of Cancer, Tropic of CapricornGreenwich Meridian
AnwendungenTemperaturzonen klassifizierenZeitzonen klassifizieren

Breite (φ) und Länge (λ) auf einem Raster.

Messung und Werte

Breiten- und Längengrade auf der Erde

Breite und Länge werden beide in Grad, Minuten und Sekunden gemessen. Es gibt 60 Minuten in jedem Grad und 60 Sekunden in jeder Minute.

Die Längenwerte reichen von 0 (für den Nullmeridian) bis 180 Grad. Sie sind mit den Buchstaben E oder W gekennzeichnet, um die Richtung darzustellen. Alternativ können positive Werte östlich des Nullmeridians und negative Werte im Westen verwendet werden.

Sie reichen von 0 (für den Äquator) bis 90 (für den Nord- und Südpol). Breiten sind nicht nur parallel, sondern äquidistant; Breitengrade sind alle ungefähr 69 Meilen voneinander entfernt. Die Breitengrade sind auf der Nordhalbkugel positiv und auf der Südhalbkugel negativ. Alternativ können die Buchstaben N und S verwendet werden, um den Ort zu bezeichnen.

Längen- und Breitengrade messen

Der Nullmeridian verläuft durch das Royal Observatory in Greenwich, Großbritannien. Meridiane werden so gezeichnet, dass am Äquator der Winkel zwischen den Linien, die beide Meridiane mit dem Erdmittelpunkt verbinden, einen Grad beträgt.

Der Breitengrad eines Ortes wird gemessen, indem die Neigung der Sonne oder die Position bekannter Sterne am Himmel beobachtet und der Winkelabstand vom Horizont zu ihnen berechnet wird.

Video

Dies ist ein Lehrvideo über Breiten- und Längengrade.

Bemerkenswerte Breiten- und Längengrade

Neben dem Äquator sind vier weitere Parallelen von Bedeutung [1]:

  • Polarkreis: 66 ° 33 ′ 39 ″ N.
  • Tropic of Cancer: 23 ° 26 ′ 21 ″ N.
  • Tropic of Capricorn: 23 ° 26 ′ 21 ″ S.
  • Polarkreis: 66 ° 33 ′ 39 "S.

Die Region zwischen dem Tropic of Cancer und dem Tropic of Capricorn wird als Tropen bezeichnet . Es ist eine Region mit heißem und feuchtem Klima. Die Sonne steht mittags nur in den Tropen direkt über dem Kopf. Die Region zwischen den Tropen und den arktischen oder antarktischen Kreisen wird als gemäßigte Zone bezeichnet und ist durch vier verschiedene Jahreszeiten gekennzeichnet.

Während der Wintersonnenwende (Dezember) steht die Sonne direkt über dem Tropic of Capricorn und die Region südlich des Polarkreises erfährt 24 Stunden Tageslicht. Gleichzeitig erlebt die Region nördlich des Polarkreises 24 Stunden Nachtzeit. Während der Sommersonnenwende ist die Situation umgekehrt, wenn die Sonne direkt über dem Tropic of Cancer steht.

Die wichtigsten Längengrade sind der Nullmeridian (0 °) und die internationale Datumsgrenze (180 °). Sie befinden sich auf gegenüberliegenden Seiten der Erde. Die internationale Datumsgrenze markiert den Ort, an dem jeder Tag offiziell beginnt. Bei der internationalen Datumsgrenze liegt die Westseite der Linie also immer einen Tag vor der Ostseite. Dies liegt daran, dass die Drehrichtung der Erde von West nach Ost ist. Der Nullmeridian markiert den Ort für die koordinierte Weltzeit (UTC) oder die Greenwich Mean Time (GMT). Andere Zeitzonen sind mit Offsets (positiv oder negativ) von GMT / UTC gekennzeichnet.

Im Alltag kann der Längengrad eines Standorts anhand der Zeitdifferenz zwischen diesem Standort und UTC angenähert werden. Die Sonne bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 15 Grad pro Stunde (360 ° / Tag) über den Himmel. Wenn die Zeitzone also drei Stunden vor UTC liegt, liegt dieser Ort in der Nähe des 45 ° -Längengrads (3 Stunden × 15 ° pro Stunde = 45 °). Längengrade konvergieren an den Polen, so dass Berechnungen, die für andere Positionen genau sind, an den Polen ungenau sein können.

Ähnlicher Artikel