Laptop vs. Notebook

Ein Laptop oder einfach ein Laptop ist ein tragbarer Computer, der je nach Bildschirmgröße, Hardware und anderen Faktoren normalerweise 2 bis 4 Kilogramm wiegt. Ein Notebook ist ein Personal Computer, der auf einige Funktionen verzichtet, um leicht und klein zu bleiben. Notebooks wiegen normalerweise weniger als 5 Pfund und sind klein genug - "Notebook-Größe" -, um problemlos in einen Rucksack oder eine Aktentasche zu passen.

Ursprünglich wurden Laptops entwickelt, um die Funktionalität von Desktops zu emulieren. Die Nachfrage nach Laptops für Unterhaltungszwecke hat jedoch zur Entwicklung kompakterer Geräte wie Netbooks und Tablets geführt. Notebooks wurden ebenfalls so konzipiert, dass sie ähnlich wie Desktops funktionieren, waren jedoch eher auf den persönlichen als auf den geschäftlichen Gebrauch ausgerichtet. Die handliche Notebook-Größe definierte Notebooks. Als sie zum ersten Mal veröffentlicht wurden, hatten sie nicht einmal eine austauschbare Festplatte oder andere zugehörige Peripheriegeräte.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle Laptop gegen Notebook
Laptop Notizbuch
HauptherstellerApple, Dell, Toshiba, Acer, Asus, Lenovo, HP, Samsung, Sony, MSI, AlienWare, MicrosoftHP, Apple, Samsung, Sony, Toshiba, Dell
GrößeKlein und glatt bis groß und sperrig. Die Bildschirmgrößen liegen normalerweise zwischen 10 und 20 Zoll.Notebooks gibt es im Allgemeinen in den Größen von echten Notebooks bis zu den PDA-Größen. (Ausnahmen treten auf, wenn einige Hersteller ihre Laptops als Notebooks vermarkten)
VerwendungDie Hauptnutzung ist Mobilität und repliziert die Nutzung eines PCs mit zusätzlicher Haltbarkeit.Hauptnutzungszweck sind Mobilität und Personal Computer mit zusätzlicher Haltbarkeit
KühlsystemHat Lüfter und andere Systeme wie im Desktop an seine Verwendung angepasst.Normalerweise haben Sie kein effektives Kühlsystem, da die Rechenleistung geringer ist als bei Laptops.
DVD-DRIVES und anderes Zubehör wie in DesktopKann auf integrierte Weise vorhanden sein.Nicht immer integriert. Kann aber extern angeschlossen werden.
BedeutungEin Laptop ist ein mobiler Computer / Gerät, klein und leicht und sitzt, wie der Name schon sagt, auf dem Schoß des Benutzers.Ein Notebook ist ein batteriebetriebener oder mit Wechselstrom betriebener Personal Computer, der im Allgemeinen kleiner als eine Aktentasche ist und leicht transportiert und bequem in temporären Räumen wie Flugzeugen, Bibliotheken, temporären Büros und Besprechungen verwendet werden kann.
VerarbeitungskapazitätLaptops sind normalerweise mit einer höheren Rechenleistung verbunden als Notebooks. Normalerweise 1-8 GB RAM.Notebooks gibt es heutzutage in Laptop-Konfigurationen, aber der Größenfaktor lässt mit zunehmender Leistung nach und der Sinn für Notebooks ist verschwunden.
Physikalische EigenschaftenEin Laptop wiegt normalerweise zwischen 1, 4 und 5, 4 kg. (3 bis 12 Pfund)Ein Notebook wiegt weniger als 5 Pfund und ist 3 Zoll oder weniger dick

Funktionalität

Laptops wurden entwickelt, um die volle Funktionalität einer Desktop-Einheit mit zusätzlicher Portabilität nachzuahmen. Notebooks sollten leicht sein und Laptop-Funktionen bieten. Anfänglich waren Festplattenkapazität und RAM bei Laptops normalerweise viel höher, und viele boten CD / DVD-Laufwerke an, die denen von Desktop-Geräten entsprachen. Mit der Erweiterung der Chipsätze und Hardwarefunktionen sind jedoch die Unterschiede zwischen einem Laptop und einem Notebook sowohl in der Größe als auch in der Funktionalität verschwommen.

Laptops wurden ursprünglich als "Business" -Maschinen vermarktet, die wie Desktops Tabellenkalkulations-, Präsentations- und Finanzsoftwarepakete verwenden konnten. Notebooks wurden hauptsächlich für "persönliche" Aufgaben wie E-Mail, Schreiben, Unterhaltung und Dateiverwaltung vermarktet. Der größte Unterschied zwischen den beiden bestand schließlich in der Größe und dem Gewicht des Akkus. Laptops hatten die 2-3-fache Akkulaufzeit von Notebooks, wogen aber auch 3-5 Pfund mehr.

Mit zunehmenden Hardwarefunktionen wurden Laptops leistungsfähig genug, um für viele Menschen zu Primärcomputern zu werden. Obwohl der Computer teurer als Desktop-Geräte war, war er zu einem persönlichen Gerät geworden, das viel mehr als nur für Büro- oder Schularbeiten verwendet wurde. Daher war Portabilität ein wichtiges Merkmal. Die zunehmende Nutzung von Smartphones und Tablets verringerte auch den Bedarf und die Benutzerfreundlichkeit einer Desktop-Einheit sowie den Bedarf an einem großen Laptop. Notebooks wurden auch mit hochauflösenden Bildschirmen ausgestattet, während der Bedarf an DVD-Laufwerken reduziert wurde, da Breitband-WLAN und Streaming über Dienste wie Netflix und Spotify allgegenwärtig wurden.

2007 gingen die Laptop-Verkäufe erstmals seit 1998 zurück, während die Notebook-Verkäufe stiegen. Trotzdem verlangsamte der Anstieg der Tablet-Computer den Verkauf von Notebooks im Jahr 2010. Aus dieser Verbreitung tragbarer Computergeräte ist ein nuancierter Markt hervorgegangen, in dem Laptops die Nische der High-End-Benutzer (Grafiker, Führungskräfte, Freiberufler) besetzen, hauptsächlich Notebooks von Studenten und hochmobilen Arbeitern sowie von Tablets, die in der Öffentlichkeit weit verbreitet sind.

Ein großer Vorteil von Laptops besteht darin, dass sie auf vielfältige Weise für unterschiedliche Aufgaben und Anforderungen konfiguriert werden können. Eine übliche Laptop-Konfiguration zum Spielen von Spielen umfasst beispielsweise das Erweitern des Arbeitsspeichers, das Hinzufügen einer High-End-Grafik- und Grafikkarte und das "Übertakten" (Entfernen von Einschränkungen) der Hardware, um schnellere Antwortzeiten zu ermöglichen.

Der typische Laptop verfügt heutzutage über ein 1-Terabyte-Laufwerk (TB) oder ein Solid-State-Laufwerk (SSD), wobei letzteres hunderte Male schneller ist als Festplatten vor 10 Jahren. Die RAM-Kapazität beträgt häufig 4 bis 12 GB, Bildschirme bieten große HD-Auflösungen (und manchmal Netzhautanzeigen) und die Akkulaufzeit beträgt etwa 6 bis 10 Stunden. Viele Laptops sind groß genug, um eine vollständige Tastatur zu bieten, sind normalerweise etwa 13 bis 18 Zoll breit und wiegen 4 bis 8 Pfund. im Durchschnitt.

Notebooks bieten mit geringerer Wahrscheinlichkeit eine Tastatur in voller Größe im Bereich von 8, 5 bis 12, 5 Zoll. Das durchschnittliche Notebook bietet ungefähr 512 GB auf der Festplatte. Einige Modelle bieten jetzt eine SSD-Option von bis zu 1 TB. Der Arbeitsspeicher beträgt normalerweise 2 bis 4 GB, und die Bildschirmqualität kann variieren. Zwei Hauptunterschiede zwischen aktuellen Laptops und Notebooks bestehen in der Akkulaufzeit und im Gewicht: Notebooks haben in der Regel eine viel längere Akkulaufzeit (zwischen 5 und 14 Stunden) und wiegen normalerweise weniger als 5 Pfund.

Es gibt eine hybride Nische extrem leichter tragbarer Computer mit Tastaturen in voller Größe, aber unterdurchschnittlichen Hardwarefunktionen. Ein Beispiel aus dieser Kategorie wäre das MacBook Air, das über einen 13, 5-Zoll-Bildschirm und eine Tastatur in voller Größe verfügt und weniger als 3 Pfund wiegt. Die Akkulaufzeit beträgt 7 Stunden, kann jedoch je nach Verwendung bis zu 13 Stunden betragen. Das grundlegende MacBook Air bietet keine Anschlüsse zum Anschließen anderer Geräte, verfügt über eine begrenzte 360-GB-Festplatte und kein DVD-Laufwerk.

Kosten

Die Preise für neue Laptops variieren stark je nach Bildschirmgröße und Hardwarekonfiguration. Low-End-Laptops kosten in der Regel weniger als 500 US-Dollar, während High-End-Laptops, die für fortgeschrittene arbeitsbezogene Aufgaben oder Spiele verwendet werden, leicht über 1.000 US-Dollar liegen können. Apples Mac-Laptops sind im Allgemeinen teurer als vergleichbare PC-Laptops.

Notebooks sind billiger als Laptops. Die Preise liegen normalerweise zwischen 150 und 350 US-Dollar.

Geschichte und Evolution

Laptop

1976 entwickelte die Xerox PARC-Abteilung den Xerox NoteTaker, der als erster tragbarer Computer gilt. Es erreichte nie den Markt, da nur 10 Prototypen gebaut wurden. 1981 wurde der Osborne 1 als erster handelsüblicher tragbarer Computer auf den Markt gebracht. Der Osborne hatte die Größe einer Tischnähmaschine und verfügte über keinen Batteriestrom, sondern nur über Strom. Computerbenutzer konnten jedoch unterwegs mit einem Computer arbeiten.

Innerhalb von knapp drei Jahren überschwemmten tragbare Computermodelle den Markt. 1982 stellte Kaypro den Kaypro II vor, der doppelseitige Diskettenlaufwerke (doppelte Speicherkapazität) und einen größeren CRT-Monitor enthielt. Der erste echte Laptop, der GRiD Compass 1101, wurde wohl im selben Jahr veröffentlicht. 1983 brachte Compaq seinen Compaq Portable auf den Markt, während Epson den HX-20 vorstellte.

Notizbücher

Bis 1988 waren tragbare Computer kleiner geworden, wie das Cambridge Z88 zeigte. Obwohl dieser tragbare Computer 16-mal leistungsstärker als der Osborne 1 war, hatte sich sein Gesamtgewicht halbiert.

Die ersten "Notebook-Computer" - so genannt, weil die Größe dieser Geräte ungefähr der Größe eines Papier-Notebooks entsprach - waren der 1988 eingeführte NEC UltraLite und der Compaq LTE von 1988. Zu diesen Entwürfen gesellte sich dann das IBM ThinkPad mit dem erster 10, 4-Zoll-Bildschirm auf einem Notebook. Während diese frühen Notebooks im Durchschnitt etwas mehr als 6 Pfund wiegen, machten sich leichtere und leistungsstärkere "Sub-Notebooks" 1993 mit der Einführung des Gateway-Handbuchs und des Hewlett-Packard OmniBook bemerkbar. Das 4, 4 Pfund schwere Apple PowerBook wurde 1997 vom Sony VAIO in den Schatten gestellt, wobei letzteres weniger als 2, 5 Pfund wog. Die Tablet-PC-Computer von Microsoft waren noch kleiner, und 2007 führte Asus den Eee-PC ein, der die Bildschirm- und Tastaturgröße reduzierte und gleichzeitig die volle Computernutzung beibehielt.

Statistiken

Sowohl die Verkäufe von Laptops als auch von Notebooks sind zurückgegangen, da der Verkauf von Smartphones und Tablets gestiegen ist. Außerhalb der USA verzeichnen Notebooks jedoch einen leichten Umsatzanstieg, da diese Geräte niedrigere Kosten und eine breite Funktionalität kombinieren, mit denen Infrastrukturen inmitten des Wachstums am besten adressiert werden können, beispielsweise in Südamerika und Afrika.

Ähnlicher Artikel