Joe Biden gegen Paul Ryan

Dies ist ein unvoreingenommener Vergleich der Politik und Positionen von Joe Biden und Paul Ryan, Kandidaten der demokratischen bzw. republikanischen Partei bei den Präsidentschaftswahlen 2012 in den Vereinigten Staaten.

Joe Biden ist der Amtsinhaber und wurde im Januar 2009 mit Präsident Barack Obama nach mehreren Jahren im US-Senat als Vertreter von Delaware gewählt. Paul Ryan ist der US-Repräsentant für Wisconsins 1. Kongressbezirk und gilt als führender politischer Wonk in der Republikanischen Partei.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle zwischen Joe Biden und Paul Ryan
Joe Biden Paul Ryan

Aktuelle PositionVizepräsident der Vereinigten StaatenUS-Vertreter für Wisconsins 1. Kongressbezirk
Politische ParteiDemokratischRepublikanisch
Position zum GesundheitswesenMöchte alle unter 21 Jahren versichern, Familien erlauben, sich an SCHIP zu beteiligen, Kinder in Familien bis zum Dreifachen der Armutsgrenze (61.950 USD für vierköpfige Familien) versichern und einen Pool privater Pläne erstellen, der denen für Bundesangestellte ähnelt.Hat vorgeschlagen, Medicare durch ein auf Gutscheinen basierendes System zu ersetzen, damit Senioren Krankenversicherungen bei privaten Unternehmen abschließen können.
Position zur WirtschaftWill die Steuersenkungen von Bush für Top-1-Prozent der Erwerbstätigen aufheben, die Kürzungen der Mittelklasse verlängern und die Nachlasssteuern auf dem Niveau von 2009 einfrieren. Unterstützt die Überarbeitung der alternativen Mindeststeuer für die Mittelschicht, hat jedoch gegen die vollständige Aufhebung gestimmt.Steuersenkungen für alle Einkommensstufen; keine Einkommensteuer auf Kapitalgewinne, Dividenden und Zinsen; Keine Körperschaftsteuer, Nachlasssteuer oder alternative Mindeststeuer. Privatisierung der sozialen Sicherheit, Steuervergünstigungen für von Arbeitgebern gesponserte Krankenversicherungen; Medicare privatisieren.
Position zur globalen ErwärmungWill ein 5-jähriges 50-Milliarden-Dollar-Projekt für Energie und Klimawandel ins Leben rufen, um die Forschung zur Entdeckung alternativer Energiequellen und zur Entwicklung von Technologien zu finanzieren. Lehnt heimische Bohrungen vor der Küste und in der Arctic National Widlife Refuge ab.Gegen Obergrenze und Handel zur Regulierung von Treibhausgasen.
Position zur Homo-EheUnterstützt die gleichgeschlechtliche Ehe. Lehnt eine Verfassungsänderung ab, die die gleichgeschlechtliche Ehe verbietet. Er unterstützt für gleichgeschlechtliche Paare die gleichen Leistungen für Bundesangestellte wie für verheiratete Paare.Lehnt eine gleichgeschlechtliche Ehe ab. Für das Eheschutzgesetz gestimmt, zweimal für eine Änderung der Verfassung zur Definition der Ehe und gegen die Aufhebung der Militärpolitik "Nicht fragen, nicht erzählen".
Position zur Abtreibung"Stark" unterstützt Roe v. Wade, lehnt jedoch die öffentliche Finanzierung von Abtreibungen ab. Ja zu einem Bundesverbot für sogenannte Teilgeburtenabbrüche. Gegen die Benachrichtigung der Eltern für Minderjährige gestimmt, die Abtreibungen außerhalb des Staates erhalten.Beständig konservativ. Will Roe v. Wade stürzen.
EinführungJoseph Robinette "Joe" Biden Jr. ist der 47. und derzeitige Vizepräsident der Vereinigten Staaten. Er war vom 3. Januar 1973 bis zu seinem Rücktritt am 15. Januar 2009 ein Senator der Vereinigten Staaten aus Delaware.Paul Davis Ryan ist der US-Repräsentant für Wisconsins 1. Kongressbezirk und dient seit 1999. Er ist Mitglied der Republikanischen Partei.
Position zur TodesstrafeUnterstützt die Todesstrafe.Unterstützt die Todesstrafe.
Position auf WaffensteuerungEinführung eines Gesetzes zur Erneuerung des Verbots von Angriffswaffen und zur Schließung der so genannten Lücke in Bezug auf Waffenausstellungen, indem der Verkauf von Waffenausstellungen Hintergrundkontrollen verlangt.Befürworter der Waffenrechte. Abstimmung zugunsten des Nationalen Gesetzes über das Gegenseitigkeitsrecht von 2011 und des Gesetzes zum Schutz des legalen Waffenhandels.
Position zur sozialen SicherheitLehnt private Sparkonten ab, die die soziale Sicherheit ersetzen. Unterstützt die Anhebung der Obergrenze für die Lohnsteuer der sozialen Sicherheit, derzeit 102.000 USD pro Jahr.Vorgeschlagen, jüngeren Arbeitnehmern die Möglichkeit zu geben, mehr als ein Drittel ihrer Lohnsteuer in persönliche Rentenkonten zu investieren. Diese Leistungen gehen in das Eigentum des Einzelnen über, das an seine Erben weitergegeben werden kann.
Position zur EinwanderungUnterstützt einen Weg zur Legalisierung für Einwanderer ohne Papiere, der das Erlernen von Englisch und die Zahlung von Geldstrafen umfasst. Will die Strafen für Arbeitgeber verschärfen, die Einwanderer ohne Papiere einstellen. Würde ein Gastarbeiterprogramm erstellen.Lehnt jede Form von Amnestie für Einwanderer ohne Papiere ab, die bereits in den USA leben. Unterstützt eine bessere Grenzsicherheit und ein robusteres und aktuelles System zur Überprüfung der Mitarbeiter.
Dient in AusschüssenVorsitzender des Senatsausschusses für Justiz 4. Januar 1987 - 3. Januar 1995. Vorsitzender des Senatsausschusses für auswärtige BeziehungenVorsitzender des Repräsentantenhausausschusses für den Haushalt, Co-Vorsitzender des Sportsmen's Caucus, Mitglied des Ways and Means Committee und des Health Subcommittee.
Position beim Abhören im HaushaltHat das von Präsident George W. Bush genehmigte Abhörprogramm ohne Gewähr als "verfassungswidrig" und "illegale Ausweitung der Macht des Präsidenten" bezeichnet. Hat jedoch keine Maßnahmen als Vizepräsident ergriffen, um die Politik der Bush-Ära und la zu ändernKeine Position angegeben.
Bücher verfasstVersprechen zu halten: Über Leben und PolitikKeiner
Geburtsdatum20. November 194229. Januar 1970
GeburtsortScranton, PennsylvaniaJanesville, Wisconsin
Position zum IrakGewählt für die Resolution von 2002 zur Genehmigung des Irak-Krieges, sagt aber jetzt, dass dies ein Fehler war. Der Truppenaufbau im Irak 2007 wurde vorgeschlagen und vorgeschlagen, die meisten Streitkräfte bis zum Sommer 2008 aus dem Irak abzuziehen, während eine kleine Streitmacht zurückgelassen wird.Gewählt für die Resolution von 2002 zur Genehmigung des Irak-Krieges.
KinderBeau Biden, Robert Hunter Biden, Naomi Christina Biden und Ashley Blazer BidenElizabeth, Charles, Samuel
Religionrömisch katholischrömischer Katholizismus
Position zum IranUnterstützung des umfassenden Gesetzes über Sanktionen, Rechenschaftspflicht und Veräußerung im Iran. 2007 unterstützte Biden das direkte Engagement mit dem Iran, "um Risse innerhalb der Regierung und zwischen der Regierung und dem Volk auszunutzen".Unterstützung des umfassenden Gesetzes über Sanktionen, Rechenschaftspflicht und Veräußerung im Iran.
Position auf Guantánamo BayPosition 2008: Will das Gefängnis in Guantánamo Bay, Kuba, schließen, Habeas Corpus wiederherstellen und Häftlinge vor Bundesgerichten, nicht vor Militärgerichten, vor Gericht stellen. Mitgesponserte Rechnung, die alle Gefangenen freigibt, die nicht angeklagt wurden (fast alle).Keine Position angegeben.
Alma MaterUniversität von Delaware, Syracuse UniversityMiami Universität
Vorangegangen vonDick CheneyMark Neumann
EhepartnerNeilia Hunter (verstorben), Jill Tracy JacobsJanna Little

Ryan vs Biden Karikatur von DonkeyHotey

Logo der republikanischen (L) und demokratischen (R) Parteien

Frühes Leben und Karriere

Joe Biden wurde am 20. November 1942 in Scranton, Pennsylvania, geboren. Er besuchte die University of Delaware in Newark, wo er Uni-Fußball spielte. Er studierte Geschichte und Politikwissenschaft und machte 1965 seinen Abschluss. 1968 erwarb er seinen JD am College of Law der Syracuse University. 1969 wurde er Rechtsanwalt und 1970 in den County Council gewählt. 1972 wurde er erstmals in den Senat gewählt und ist der 15. am längsten amtierende Senator in der Geschichte. Er strebte 1988 und 2008 die Nominierung zum demokratischen Präsidenten an, schied jedoch beide Male zu Beginn des Rennens aus. Er wurde 2009 Vizepräsident.

Paul Ryan wurde am 29. Januar 1970 in Janesville, Wisconsin, geboren. Er studierte Wirtschafts- und Politikwissenschaften an der Miami University in Ohio und machte 1992 seinen Abschluss. 1992 wurde er Personalökonom beim Senator von Wisconsin, Bob Kasten, und dann Redenschreiber bei Jack Kemp. Er wurde 1998 zum ersten Mal in das Repräsentantenhaus gewählt. Er ist der US-Repräsentant für Wisconsins 1. Kongressbezirk.

Unterschiede in der Wirtschaftspolitik

Steuerpolitik

Joe Biden unterstützt Steuersenkungen für die US-Mittelschicht. Er ist der Ansicht, dass Steuersenkungen für die obersten 1% der Erwerbstätigen reduziert werden sollten. Er stimmte für eine Erhöhung des Steuersatzes für Personen, die 2008 mehr als 1 Million US-Dollar verdienen. [1]

Paul Ryan unterstützt eine vereinfachte zweistufige Pauschalsteuer. Er stimmte dafür, die Steuersenkungen von Bush dauerhaft zu machen und die Nachlasssteuer zu beseitigen. [2]

Handel

Joe Biden glaubt, dass der Wettbewerb mit China zu besseren Produkten und Richtlinien führt. Er lehnt Zölle ab und ist der Ansicht, dass Umwelt- und Arbeitsnormen in Handelsabkommen eingebaut werden sollten. [3]

Paul Ryan unterstützt eine Steuer von 8, 5% auf Importe aus dem Ausland. Er unterstützt die Mitgliedschaft in der Welthandelsorganisation und Freihandelsabkommen mit Mittelamerika, Australien und Singapur. [4]

Verordnung

Joe Biden unterstützte 1997 eine Verfassungsänderung mit ausgeglichenem Haushalt. Er stimmte jedoch 2005 gegen eine Reduzierung der Bundesausgaben. [5]

Paul Ryan unterstützt eine Ausgabenobergrenze als Prozentsatz des BIP. Er glaubt, dass die Ausgaben jetzt eingefroren werden sollten. [6]

Soziale Sicherheit

Joe Biden stimmte dafür, die Obergrenze von 97.500 USD für die soziale Sicherheit anzuheben, das Rentenalter jedoch nicht anzuheben. [7]

Paul Ryan stimmte dafür, die Steuerzahlungen auf Sozialversicherungsleistungen zu reduzieren. [8]

Gesundheitspolitik

Joe Biden ist der Ansicht, dass das Gesundheitswesen modifiziert, vereinfacht und erweitert werden sollte. Er will sich auf Prävention konzentrieren und unterstützt Obamas Gesundheitspolitik. [9]

Paul Ryan argumentiert, dass Obamas Gesundheitsplan eine Übernahme der Gesundheitsversorgung durch die Regierung ist. Er ist gegen Medicare und glaubt, dass es durch ein Gutscheinsystem ersetzt werden sollte. [10]

Soziale Themen

Abtreibung

Joe Biden unterstützt die legale Abtreibung, lehnt jedoch die Bundesfinanzierung für Abtreibung ab. Er unterstützt das Verbot von Teilgeburten. [11]

Paul Ryan ist gegen legale Abtreibung. Er stimmte dafür, die Krankenversicherung des Bundes zu verbieten, die Abtreibung einschließt. Er möchte den „Vorgeborenen“ im Rahmen der 14. Änderung den gleichen Schutz gewähren und verhindern, dass Gruppen wie Planned Parenthood Bundesmittel erhalten. Er glaubt, dass der Kongress das Leben ab der Befruchtung schützen sollte. [12]

Einwanderung

Joe Biden glaubt, dass Arbeitsvisa nur für Jobs verfügbar sein sollten, die Amerikaner nicht machen können. Er lehnt die Erteilung von Führerscheinen an illegale Einwanderer ab und unterstützt sowohl einen Grenzzaun als auch einen Weg zur Staatsbürgerschaft. Er hält es für unpraktisch, 14 Millionen illegale Einwanderer abzuschieben, unterstützt jedoch eine umfassende Einwanderungsreform. [13]

Paul Ryan unterstützt den Bau eines Zauns entlang der mexikanischen Grenze. Er stimmte gegen die Meldung illegaler Ausländer, die im Krankenhaus behandelt werden. Er unterstützt eine umfassende Einwanderungsreform ohne Amnestie. [14]

Rechte von Homosexuellen

Joe Biden unterstützt die gleichgeschlechtliche Ehe [15].

Paul Ryan unterstützt die verfassungsmäßige Definition der Ehe als zwischen einem Mann und einer Frau. Er ist gegen schwule Adoption. [16] Er stimmte gegen die Durchsetzung von Hassverbrechen gegen Homosexuelle. [17]

Frauenrechte

Joe Biden verfasste 1990 das Gesetz gegen Gewalt gegen Frauen. [18]

Paul Ryan stimmte gegen eine vierwöchige bezahlte Elternzeit für Bundesangestellte. [19]

Waffenkontrolle

Joe Biden unterstützt das Verbot von Angriffswaffen. Er stimmte gegen das Verbot von Klagen gegen Hersteller und unterstützte Hintergrundkontrollen bei Waffenausstellungen. [20]

Paul Ryan unterstützte das Verbot von Klagen gegen Waffenhersteller und die Verkürzung der Wartezeit für Waffen von 3 Tagen auf 1. Er ist der Ansicht, dass die Registrierung von Waffen in DC verboten werden sollte, und ist ein begeisterter Jäger. [21]

Bildungspolitik

Joe Biden glaubt, dass Schulen mehr Lehrer einstellen und die Klassengröße reduzieren sollten. Er unterstützte eine Steuergutschrift für das College für alle, die weniger als 150.000 US-Dollar verdienen, unterstützt die leistungsabhängige Bezahlung von Lehrern und glaubt, dass kein zurückgelassenes Kind ein Fehler war. [22]

Paul Ryan stimmte 2007 gegen die Bereitstellung zusätzlicher Mittel für die Bundesbildung. Er lehnte Zuschüsse für grüne öffentliche Schulen sowie für schwarze und hispanische Hochschulen ab. Er unterstützt obligatorische staatliche Tests. [23]

Bürgerliche Freiheiten und innere Sicherheit

Joe Biden stimmte gegen ein verfassungsmäßiges Verbot der Entweihung von Flaggen. Laut NAACP hat er eine pro-affirmative-action-Haltung. Die ACLU schlägt jedoch vor, dass er eine gemischte Bilanz der Bürgerrechte hat. [24]

Paul Ryan unterstützt das Verbot der Diskriminierung am Arbeitsplatz aufgrund der sexuellen Ausrichtung. Er unterstützt die dauerhafte Umsetzung des Patriot Act. Die ACLU gibt an, dass er über ein Abstimmungsprotokoll gegen Bürgerrechte verfügt. [25]

Unterschiede in der Außenpolitik

Position zum Iran

Joe Biden glaubt, dass die USA Gespräche mit dem Iran führen sollten, und erklärte das Land 2007 zusammen mit Russland und Nordkorea zu einer der drei größten Bedrohungen für die USA. [26]

Paul Ryan unterstützt die Durchsetzung von Sanktionen gegen den Iran, um sein Atomprogramm zu beenden. Er unterstützt auch eine Politik der Kontaktlosigkeit mit der Nation. [27].

Position zum Irak

Joe Biden unterstützte die Finanzierung des Irak-Krieges im Jahr 2007. Er unterstützt den Abzug der Truppen bis 2012. Er stimmte für den Irak-Krieg, bedauert jedoch die Entscheidung. [28]

Paul Ryan stimmte 2007 gegen die Umsiedlung von US-Truppen aus dem Irak. Er stimmte dafür, den Irak ohne Austrittsdatum zum Teil des Krieges gegen den Terror zu erklären. [29]

Position zu Afghanistan

Joe Biden unterstützt den kontinuierlichen Abzug von US-Truppen aus Afghanistan bis 2014. [30]

Paul Ryan stimmte 2011 gegen die Entfernung der US-Streitkräfte aus Afghanistan. [31]

Energiepolitik

Joe Biden unterstützt saubere Kohle und glaubt, dass die globale Erwärmung eine vom Menschen verursachte Katastrophe ist. Er glaubt an Investitionen in alternative Energiequellen und unterstützt Cap-and-Trade für Treibhausgase. Er unterstützt die Energieunabhängigkeit. [32]

Paul Ryan unterstützt die Öffnung des äußeren Festlandsockels für Ölbohrungen. Er ist der Ansicht, dass die EPA daran gehindert werden sollte, Treibhausgase zu regulieren, und lehnt Grenzwerte für die CO2-Belastung ab. Er stimmte gegen Steuergutschriften oder Anreize für die Erzeugung erneuerbarer Energien. [33]

Umweltpolitik

Joe Biden erzielte 80% auf der Human Society Scorecard für Tierschutz. Er stimmte dafür, dass Öl- und Gasschornsteine ​​in die Quecksilbervorschriften aufgenommen werden, und wird vom LCV als „umweltfreundlich“ eingestuft. [34]

Paul Ryan stimmte gegen den Schutz frei herumlaufender Pferde und Burros. Er stimmte gegen die Finanzierung von Amtrak-Verbesserungen und für die Deauthorisierung des „kritischen Lebensraums“ für gefährdete Arten. Er unterstützt die Beschleunigung der Genehmigung von Waldverdünnungsprojekten. [35]

Debatte

Es gab nur eine Debatte für Vizepräsidentschaftskandidaten. Es fand am 11. Oktober 2012 statt und das vollständige Video ist unten dargestellt:

Neueste Nachrichten

Ähnlicher Artikel