iPhone 6s vs. iPhone SE

Für Leute, die kleinere Telefone bevorzugen, hat Apple am 21. März 2016 das iPhone SE herausgebracht. Das neue iPhone SE verwendet denselben 64-Bit-A9-Chip wie das iPhone 6s und bietet die meisten Funktionen und Fähigkeiten des Apple-Flaggschiff-Telefons in einem kleinere Größe.

Bemerkenswerte Unterschiede zwischen dem iPhone 6s und dem iPhone SE sind fehlende 3D-Touch- und optische Bildstabilisierungsfunktionen im iPhone SE. Das iPhone 6s hat auch eine bessere nach vorne gerichtete "Selfie" - oder "FaceTime" -Kamera - 5 Megapixel mit ƒ / 2.2-Blende und HDR für Fotos und Videos. Im Gegensatz dazu verfügt das iPhone SE über eine 1, 2-Megapixel-Frontkamera mit ƒ / 2, 4-Blende und HDR nur für Fotos, nicht jedoch für Videos.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle für iPhone 6s und iPhone SE
iPhone 6s iPhone SE
Rückfahrkamera12 MP, optische Bildstabilisierung, Live-Fotos, True Tone Flash, Autofokus, IR-Filter, Burst-Modus, 4K HD-Videoaufnahme (30 fps), Zeitlupenvideo (1080p 120 fps oder 720p 240 fps), Zeitraffer, Panorama (aufwärts) bis 63 Megapixel), Gesichtserkennung12 MP, Live-Fotos, True Tone Flash, Autofokus, IR-Filter, Burst-Modus, 4K HD-Videoaufnahme (30 fps), Zeitlupenvideo (1080p 120 fps oder 720p 240 fps), Zeitraffer, Panorama (bis zu 63 Megapixel), Gesichtserkennung. Keine optische Bildstabilisierung.
Webseitewww.apple.com/iphone-6swww.apple.com/iphone-se
Anzeige120 mm (4, 7 Zoll) Retina HD, IPS-LCD mit LED-Hintergrundbeleuchtung, ionenverstärktes Glas. 3D Touch.4 in Retina HD, IPS-LCD mit LED-Hintergrundbeleuchtung, ionenverstärktes Glas. Kein 3D Touch
Gewicht143 g (5, 0 oz)113 g (3, 99 oz)
Preis650 US-Dollar (16 GB), 750 US-Dollar (64 GB), 850 US-Dollar (128 GB)399 US-Dollar (16 GB), 499 US-Dollar (64 GB)
WechselspeicherNicht verfügbarKeiner
Maße138, 3 mm (5, 44 Zoll) H, 67, 1 mm (2, 64 Zoll) B, 7, 1 mm (0, 28 Zoll) D.123, 8 mm (4, 87 Zoll) H, 58, 6 mm (2, 31 Zoll) B, 7, 6 mm (0, 30 Zoll) D.
Zentralprozessor64-Bit-Apple A9 mit Apples 64-Bit-Architektur der 3. Generation (1, 60 GHz Tri-Core angenommen)64-Bit-Apple A9 mit Apples 64-Bit-Architektur der 3. Generation (1, 60 GHz Tri-Core angenommen)
FingerabdruckleserJaJa
Farben erhältlichGold, Silber, Weltraumgrau, RoségoldGold, Silber, Weltraumgrau, Roségold
Vordere Kamera5 MP, Belichtungssteuerung, Gesichtserkennung, Auto-HDR. ƒ / 2.2 Blende1, 2 MP; ƒ / 2.4 Blende
SpeicherkartensteckplatzNeinNein
BetriebssystemiOS 9iOS 11
Virtueller AssistentSiriSiri
Kopfhörerbuchse (3, 5 mm)JaJa
Herausnehmbarer AkkuNeinNein
System auf dem ChipApple A9Apple A9
VorgängeriPhone 5siPhone 5s
Speicherkapazität16 GB, 64 GB und 128 GB16 GB, 32 GB, 64 GB
Erinnerung2 GB LPDDR42 GB LPDDR4
KameraHinten: 12 MP; 4K Video Caputre + Vorderseite: 5 MPHinten: 12 MP; 4K Video Caputre + Vorderseite: 5 MP
3D TouchJaNein
Sensoren3-Achsen-Kreisel, Beschleunigungsmesser, Näherungssensor, Umgebungslichtsensor, Barometer3-Achsen-Kreisel, Beschleunigungsmesser, Näherungssensor, Umgebungslichtsensor
Bildschirmauflösung1334 x 750 Pixel1136 x 640 Pixel
Bildschirmauflösungsdichte326 ppi (Pixel pro Zoll)326 ppi (Pixel pro Zoll)
Batteriekapazität1715 mAh Li-Po. Gesprächszeit: 14 Stunden auf 3G. Standby-Zeit: 10 Tage. HD-Videowiedergabe: 11 Stunden. Audiowiedergabe: 50 Stunden.Gesprächszeit: 14 Stunden auf 3G. Standby-Zeit: 10 Tage. HD-Videowiedergabe: 13 Stunden. Audiowiedergabe: 50 Stunden.

Preis

Das iPhone 6s ist in drei Modellen erhältlich: 16 GB (649 USD), 64 GB (749 USD) und 128 GB (849 USD). Das iPhone SE verfügt nur über zwei Modelle: 16 GB (399 USD) und 64 GB (499 USD).

Anzeige

Der größte Unterschied zwischen den beiden iPhone-Modellen ist die Größe. Das iPhone SE verfügt über ein kleineres 4-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1136 x 640 Pixel im Vergleich zum 4, 7-Zoll-1334 x 750-Pixel-Display des iPhone 6s.

Der andere Unterschied in den Anzeigen für die beiden Telefone ist die Taptic Engine, die die Kraft erkennt, mit der ein Benutzer auf das Display drückt. Dies wird für die 3D Touch-Funktion verwendet, die erstmals im iPhone 6s eingeführt wurde. Die Taptic Engine und 3D Touch fehlen beide im iPhone SE.

Bildqualität

Beide Telefone verfügen über ein Retina-Display mit einer Pixeldichte von 326 ppi (Pixel pro Zoll). Das iPhone 6s hat ein deutlich besseres Kontrastverhältnis von 1400: 1 im Vergleich zum 800: 1 des iPhone SE. Theoretisch bedeutet dies eine bessere Bildqualität für das iPhone 6s, aber in der Praxis - für die meisten Menschen und für die meisten Bilder - ist die Bildqualität nicht zu unterscheiden.

Blickwinkel

Ein weiterer subtiler Unterschied bei den Displays für das iPhone SE und das iPhone 6s sind Dual-Domain-Pixel. Das iPhone 6s-Display verwendet Dual-Domain-Pixel, die einen größeren Betrachtungswinkel für den Bildschirm bieten. In der Praxis bedeutet dies, dass ein iPhone 6s-Benutzer den Inhalt seines Telefons in einem schärferen (breiteren) Winkel vom Gerät entfernt anzeigen kann als ein iPhone SE-Benutzer.

Performance

Das iPhone SE bietet eine hervorragende Leistung, da es mit dem neuesten Apple A9-Chip, 2 GB RAM und mehreren internen Upgrades ausgestattet ist. Die folgenden Ergebnisse bei Geekbench-Benchmarks bestätigen dies. Weitere Informationen zur Leistungsparität mit dem iPhone 6s finden Sie in diesem Artikel.

Geekbench-Benchmarks im Vergleich zu verschiedenen iPhone-Modellen. Das iPhone SE bietet hervorragende Leistung - auf dem Niveau des iPhone 6s. Bild mit freundlicher Genehmigung von Ars Technica .

Größe und Gewicht

Fans des kleineren Telefonformfaktors freuten sich, als Apple das iPhone SE herausbrachte. Apple war mit größeren Handys auf der Party. Das iPhone 6 war das erste 4, 7-Zoll-Telefon von Apple und das iPhone 6 Plus das erste 5, 5-Zoll-Telefon des Unternehmens. Beide wurden im Herbst 2014 veröffentlicht, zu einer Zeit, als Android-Konkurrenten auf dem Markt ziemlich gut abschnitten und die Notwendigkeit größerer Telefone zeigten. Apple widersetzte sich der Idee, dass die Leute große Telefone wollten, erlag aber schließlich den Marktkräften.

Die relative Größe des iPhone SE (oben) im Vergleich zu den 6s (unten).

Es bleibt jedoch ein bedeutender Markt für kleinere Telefone. Im Jahr 2015 verkaufte Apple 30 Millionen iPhone 5s-Handys mit 4-Zoll-Displays. Das iPhone SE zielt auf diesen Markt ab.

Mit einem Gewicht von knapp 4 Unzen und Abmessungen von 4, 87 x 2, 31 Zoll ist das iPhone SE definitiv taschen- und handfreundlicher als das 5, 04 Unzen iPhone 6s mit 5, 44 x 2, 64 Zoll. Seltsamerweise ist das iPhone SE etwas dicker (7, 6 mm) als das schlankere iPhone 6s (7, 1 mm).

Batterielebensdauer

Ein Vorteil eines größeren Telefons ist ein größerer Akku, was zu einer längeren Akkulaufzeit führt. Mit dem iPhone SE reduzierte Apple die Größe des Akkus, konnte jedoch die Akkulaufzeit verlängern, hauptsächlich weil das Display der wichtigste Energieverbraucher ist. Ein kleineres Display benötigt weniger Strom und kann daher eine längere Akkulaufzeit unterstützen.

Tatsächlich ergab eine Überprüfung im Wall Street Journal, dass der iPhone SE-Akku in seinem Labor-Stresstest 2 Stunden länger hielt als das iPhone 6s und 3 Stunden länger als das Galaxy S7.

Ein Vergleich der Akkulaufzeit verschiedener iPhone-Modelle zeigt, dass das iPhone SE die beste Akkulaufzeit hat. Bild mit freundlicher Genehmigung von Ars Technica .

Kabellose Verbindung

4G LTE

Das iPhone 6s unterstützt LTE Advanced, das iPhone SE nicht. In der Praxis bedeutet dies, dass das iPhone SE bestimmte LTE-Bänder nicht unterstützt. Insbesondere unterstützt das iPhone SE Modell A1723 die LTE-Bänder 13, 27 und 29 nicht und das Modell A1662 unterstützt die LTE-Bänder 7, 27 und 28 nicht.

Beide Telefone unterstützen das LTE-Band 12, das von T-Mobile verwendet wird und für T-Mobile-Kunden ein wichtiger Faktor ist, da die Netzbetreiber eine sehr fleckige LTE-Abdeckung haben, wenn ein Gerät Band 12 nicht unterstützt.

W-lan

Das Flaggschiff iPhone 6s bietet außerdem eine bessere Wi-Fi-Konnektivität als das iPhone SE. Während beide Telefone 802.11a / b / g / n / ac unterstützen, verwendet das 6s MIMO für einen besseren Durchsatz. Das iPhone SE unterstützt MIMO nicht.

Sensoren

Fehlendes Barometer

Das iPhone SE verfügt über alle Sensoren des 6s - Fingerabdruckleser, 3-Achsen-Kreisel, Beschleunigungsmesser, Näherungssensor und Umgebungslichtsensor - mit Ausnahme des Barometers. Während das Barometer in Apps nicht weit verbreitet ist, ist es nützlich für die Berechnung der Höhe. Wenn mit einem Smartphone ein Notruf an 911 getätigt wird, kann das erweiterte 911-Protokoll verwendet werden. Smartphones senden alle Sensordaten - einschließlich Barometer- / Höhendaten - an den Notdienst. [1]

Das Barometer wird auch von einigen Apps für andere Anwendungsfälle verwendet, z. B. um herauszufinden, wie viele Treppen gestiegen sind, für die Kartierung in Innenräumen und für Crowdsourcing-Wettervorhersagen.

Berührungsidentifikation

Genau wie das iPhone 6s unterstützt das iPhone SE TouchID und Apple Pay. Das iPhone SE verwendet jedoch einen langsameren TouchID-Sensor der ersten Generation.

Ähnlicher Artikel