Introvertiert gegen extrovertiert

Obwohl viele Menschen der Meinung sind, dass Introversion und Extroversion schwarz und weiß sind, glauben andere, dass Introversion und Extroversion zwei Enden eines Spektrums sind (Menschen in der Mitte werden oft als "Ambiverts" bezeichnet), oder sogar, dass Menschen in einigen Bereichen extrovertiert und introvertiert werden können in anderen Bereichen.

Experten stellen in Studien fest, dass das Gehirn von Extrovertierten und Introvertierten wirklich unterschiedlich ist - es ist nicht nur imaginär. Extrovertierte scheinen besser auf soziale Hinweise und Belohnungen zu reagieren, während Introvertierte eher durch Ideen und interne Belohnungen motiviert sind. Auf Gehirnebene scheint es wahr zu sein, dass Extrovertierte sich mehr auf die Außenwelt und Introvertierte auf die Innenwelt konzentrieren.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle Extrovertiert versus Introvertiert
Extrovertiert Introvertiert
VerhaltenAufgeschlossen, gesprächig, energischZurückhaltend, einsam
EinstellungDas Interesse konzentrierte sich auf externe Aktivitäten; Aktionen, soziale WeltDas Interesse konzentrierte sich auf innere Aktivität; Ideen, mentale Welt
EnergieTypischerweise abgeleitet von sozialer Interaktion. Mit anderen zusammen zu sein, gibt eine extrovertierte Energie. Alleinsein erschöpft es.Typischerweise abgeleitet von "alleiniger Zeit". Mit anderen Menschen zusammen zu sein, entzieht Introvertierten Energie. Alleinsein lädt sie auf.
KonversationExtrovertierte sprechen oft Ideen durch und entwickeln ihre Meinungen, wenn sie darüber sprechen.Introvertierte denken oft gerne nach und entwickeln eine Meinung, bevor sie darüber sprechen.
GehirnempfindlichkeitEmpfindlicher gegenüber Belohnungen und externen Belohnungshinweisen.Empfindlicher gegenüber Bestrafung und internen Belohnungshinweisen.
Beschreibende SpracheExtrovertierte beschreiben die Dinge abstrakter und weniger detailliert.Introvertierte beschreiben die Dinge konkreter und detaillierter.
RisikoExtrovertierte sind normalerweise bereit, sich auf risikobehaftete Verhaltensweisen einzulassen.Introvertierte vermeiden häufig Risiken und verhalten sich risikoarm.
ToreExtrovertierte entscheiden sich oft für sofortige Befriedigung gegenüber langfristigen Zielen.Introvertierte wählen oft langfristige Ziele gegenüber sofortiger Befriedigung.
GesamtglückExtrovertierte berichten insgesamt über ein höheres Glück als Introvertierte.Introvertierte berichten insgesamt von einem geringeren Glücksgrad als Extrovertierte. Dies mag daran liegen, dass sie tatsächlich weniger glücklich sind, aber es könnte auch sein, dass sie ihre Gefühle weniger deklarieren als Extrovertierte.
ProduktivitätExtrovertierte sind in einer Umgebung, die die Zusammenarbeit begünstigt, häufig produktiver.Introvertierte sind in einer Umgebung, in der sie sich ungestört konzentrieren können, oft produktiver.

Wie kann man einen Extrovertierten von einem Introvertierten unterscheiden?

Eine Möglichkeit zu erkennen, ob Sie introvertiert oder extrovertiert sind, besteht häufig darin, Ihre Energie zu gewinnen. Wenn Sie viel Energie bekommen, wenn Sie mit anderen zusammen sind und sich auf Menschen konzentrieren, aber allein sind, dann sind Sie wahrscheinlich extrovertiert. Wenn Sie durch das Zusammensein mit vielen Menschen erschöpft sind und Energie aus der "Zeit alleine" beziehen, sind Sie wahrscheinlich introvertiert.

Introversion und Extroversion beschreiben nicht, wie schüchtern Sie sind, ob Sie mit sozialen Situationen umgehen können oder ob Sie jedoch ein guter Mitarbeiter oder eine gute Führungskraft sind. Viele Menschen verstehen das falsch und denken, dass Aufgeschlossenheit eine Voraussetzung für Führung ist. Sowohl Introvertierte als auch Extrovertierte lernen, mit der Welt umzugehen, und können großartige Beiträge leisten und Führer sein.

Introvertiert oder extrovertiert zu sein ist nicht einfach ein Etikett oder ein statischer Zustand. Es ist ein Spektrum.

Wer ist ein Ambivert?

Ambiverts sind Menschen, die ein Gleichgewicht zwischen Extroversion und Introversion in ihrer Persönlichkeit haben. Da Introversion und Extroversion Merkmale in einem Spektrum sind, sind die meisten Menschen ambitioniert. Menschen verhalten sich je nach Einstellung auch unterschiedlich. Manche Menschen mögen gesellig mit Freunden oder der Familie sein, sind aber in neuen Situationen oder in der Nähe von Fremden nicht sehr kontaktfreudig.

Wer ist glücklicher?

Extrovertierte berichten von einem höheren allgemeinen Glück als Introvertierte, aber Experten sind sich nicht sicher, ob dies daran liegt, dass das Glück tatsächlich geringer ist oder ob Introvertierte ihre Gefühle nur weniger aussagekräftig sind. Es wurde festgestellt, dass Strategien zur Steigerung des Glücks bei Introvertierten und Extrovertierten unterschiedlich funktionieren. Daher funktioniert es möglicherweise nicht, wenn man sich darauf konzentriert, einem Extrovertierten zu helfen, auf die gleiche Weise aufzuheitern, wie beispielsweise ein Introvertierter aufmuntert.

Einige sind der Meinung, dass die Welt zugunsten von Extroversion voreingenommen ist und die Zusammenarbeit zur Verbesserung der Produktivität fördert, wenn dies für viele Introvertierte tatsächlich das Gegenteil bewirkt. Introvertierte hingegen fragen sich manchmal, warum Extrovertierte so viel Zeit mit Reden verschwenden, anstatt bei der Arbeit zu bleiben. Beide Positionen haben einige Vorteile, aber die Antwort besteht nicht darin, nur die eine oder die andere zu wählen, sondern die Stärke der einzelnen zu erkennen und allen Arten von Menschen den Raum und die Flexibilität zu geben, um erfolgreich zu sein.

Extrovertiert oder extravertiert?

Carl Jung verwendete die klassische lateinische Schreibweise, so dass technisch "Extraversion" korrekt ist. Aus Jungs wegweisender Arbeit Psychologische Typen :

Extraversion ist gekennzeichnet durch Interesse am externen Objekt, Reaktionsfähigkeit und die sofortige Akzeptanz externer Ereignisse, den Wunsch, Ereignisse zu beeinflussen und von ihnen beeinflusst zu werden, das Bedürfnis, mitzumachen… die Fähigkeit, Hektik und Lärm jeglicher Art zu ertragen und tatsächlich zu finden sie erfreulich, ständige Aufmerksamkeit für die umgebende Welt, die Kultivierung von Freunden und Bekannten ... Das psychische Leben dieser Art von Person wird sozusagen außerhalb von sich selbst in der Umwelt inszeniert.

Extra bedeutet auf Latein "außen" und Intro bedeutet "innen". Da Jung Extravertierte als Menschen definiert, die sich nach außen wenden, ist es natürlich, dass er "extravertiert" verwendet.

"Extrovertiert" ist heute in den USA die gebräuchlichste Schreibweise. Der kognitive Psychologe Scott Barry Kaufman schreibt für Scientific American und schreibt Phyllis Blanchard und ihrer Arbeit A Psycho-Analytic Study of August Comte aus dem Jahr 1918 die moderne Schreibweise zu, in der sie nicht nur die Schreibweise ändert, sondern auch die Begriffe neu definiert:

... wir müssen Jungs Hypothese von den beiden psychologischen Typen, dem introvertierten und dem extrovertierten, im Auge behalten - dem denkenden Typ und dem Gefühlstyp.

Heutzutage ist "extrovertiert" bei weitem die am häufigsten verwendete Schreibweise, aber wissenschaftliche Zeitschriften tendieren immer noch dazu, "extravertiert" zu verwenden.

Online-Quiz

Mehrere Websites bieten Online-Tests an, um festzustellen, wo eine Person auf die Extroversionsskala fällt. Einige dieser Introversions- / Extroversionstests sind wie folgt:

  • Bist du ein Ambivert?
  • Der introvertierte Test - stille Revolution
  • Extroversion Introversion Test - Psychologie heute
  • Der extrovertierte / introvertierte Test - Nerd-Tests

Ähnlicher Artikel