Tintenstrahldrucker vs. Laserdrucker

Tintenstrahldrucker sind kompakt, verbrauchen weniger Strom und sind äußerst vielseitig. Laserdrucker sind im Voraus teurer, aber zuverlässiger, wartungsfreundlicher und die Druckqualität ist viel höher als bei Injet-Druckern.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle Tintenstrahldrucker gegen Laserdrucker
Tintenstrahldrucker Laserdrucker

Preis pro Seite zu laufen20c Farbe, 4-5c Schwarzweiß6c schwarz-weiß
Anschaffungskosten für den Basisdrucker$ 130$ 60- $ 70
Druckgeschwindigkeit6 Seiten pro Minute20 Seiten pro Minute
FarbdruckJaTeurere Modelle
Schwarz-Weiß-QualitätGutÜberlegen für kleine Schriftarten
FarbqualitätAusgezeichnetÄrmster, mit Streifen
GrößeKleinerGrößer

Typen

Es gibt zwei Arten des Tintenstrahldrucks: Endlosdruck (CIJ) und Drop-on-Demand (DOD). CIJ wird für kommerzielle Zwecke verwendet, beispielsweise zum Markieren von Verpackungen. Die meisten Verbraucherdrucker verwenden entweder thermisches DOD, bei dem die Tinte in der Patrone erwärmt wird, oder piezoelektrisches DOD, bei dem Druck verwendet wird. Piezoelektrisches DOD ist teurer, kann jedoch mit höheren Geschwindigkeiten drucken.

Die meisten Laserdrucker drucken nur in Schwarzweiß. Sie sind als kleine, persönliche Drucker, als Bürodrucker (die größer sind und schneller drucken), als Arbeitsgruppendrucker (die als freistehende Drucker konzipiert sind, die von vielen Computern in einem Netzwerk gemeinsam genutzt werden) und als Produktionsdrucker erhältlich sind für einen kontinuierlichen Betrieb ausgelegt und können 75.000 Blatt pro Tag drucken. Farblaserdrucker sind ebenfalls erhältlich, aber deutlich teurer. Eine Reihe von Produktionslaserdruckern von Xerox bietet auch Highlight Color, mit dem Schwarz und eine andere Farbe gedruckt werden können.

Druckmechanismus

Tintenstrahldrucker sprühen flüssige Tinte durch mikroskopische Düsen auf Papier, während Laserdrucker feines Pulver, Toner genannt, und eine beheizte Fixiereinheit verwenden.

Kosten

Budget-Tintenstrahldrucker kosten rund 130 US-Dollar, während Budget-Laserdrucker, die nur in Schwarzweiß drucken können, rund 60 US-Dollar kosten. Die Kosten pro Seite für das Drucken mit einem Tintenstrahldrucker betragen 20 c für Farbseiten oder 4 bis 5 c für Schwarzweiß. Die Kosten pro Seite für einen Laserdrucker betragen 6c für Schwarzweißdruck. Teurere Laserdrucker haben geringere Kosten pro Seite, können jedoch im Vergleich zu Tintenstrahldruckern zusätzliche Kosten verursachen, z. B. die Notwendigkeit einer neuen Fixierpatrone.

Druckgeschwindigkeit

Der Laserdruck ist zweifellos die schnellste Option für den Schwarzweißdruck, da preiswerte Low-End-Laserdrucker 20 Seiten pro Minute produzieren können. Die meisten preisgünstigen Tintenstrahldrucker drucken 6 Seiten pro Minute.

Qualität

Bei normalen Druckgrößen ist die Schwarzweißdruckqualität für Laser- und Tintenstrahldrucker ähnlich. Laser können jedoch kleinere Schriftarten besser drucken. Tintenstrahldrucker bieten überlegenen Farbdruck mit subtiler Farbabstufung, während Laserdrucker zu Farbstreifen führen können.

Farb- und Schwarzweißoptionen

Die gängigsten Laserdrucker drucken nur in Schwarzweiß. Es gibt Farblaserdrucker, die jedoch sperrig und teuer sind und normalerweise nicht für den Einsatz zu Hause oder in kleinen Büros geeignet sind.

Eigenschaften

Moderne Tintenstrahldrucker können bis zu 9 Farbpatronen verwenden, um genaue fotografische Bilder zu erstellen. Der Tintenstrahldruck kann auf einer größeren Auswahl von Papieren verwendet werden, einschließlich Hochglanz-Fotopapier, Vinyls und selbstklebenden Papieren sowie superschwerem Papier. Die Tinte ist jedoch nicht wasserdicht.

Laserdrucker verfügen manchmal über andere integrierte Office-Funktionen wie Scannen und Faxen. Ihre Zufuhrfächer können bis zu 3800 Blatt Papier aufnehmen, verglichen mit einem typischen Tintenstrahldrucker, der 150 Blatt aufnehmen kann. Sie verfügen häufig auch über Netzwerkeinrichtungen, um eine direkte Verbindung zum Computernetzwerk herzustellen.

Popularität

Tintenstrahldrucker sind für den Heimgebrauch üblicher, da sie normalerweise kleiner und billiger sind und sowohl Farbe als auch Schwarzweiß drucken können. Sie sind auch für Personen vorzuziehen, die Digitalkameradrucke wünschen. Laserdrucker sind häufig in Büros zu finden, in denen hochwertige Dokumente schnell gedruckt werden müssen.

Instandhaltung

Tintenstrahlpatronen müssen häufig gereinigt werden, obwohl die meisten Drucker dies automatisch tun. Dies macht den größten Teil des Tintenverbrauchs aus und nicht den Druck selbst. Laserdrucker sind anfälliger für Papierstaus und erfordern mehr Wartung als Tintenstrahldrucker.

Ähnlicher Artikel