Hurrikan gegen Taifun

Ein Zyklon ist eine Luftmasse, die sich um ein Niederdruckzentrum dreht. Es ist eine organisierte Sammlung von Gewittern, eingebettet in eine wirbelnde Luftmasse. Im Allgemeinen sind sowohl Taifune als auch Hurrikane tropische Wirbelstürme, unterscheiden sich jedoch in ihren Standorten. Der Unterschied zwischen Hurrikan und Taifun besteht darin, dass tropische Wirbelstürme im Westpazifik als Taifune und solche im Atlantik und im Ostpazifik als Hurrikane bezeichnet werden. Auf die Länge kommt es an.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle Hurrikan gegen Taifun
Hurrikan Taifun
ÜberEin Hurrikan ist ein Zyklon, der sich im Nordatlantik oder im Nordostpazifik östlich der internationalen Datumsgrenze oder im Südpazifik östlich von 160E befindet und anhaltende Winde aufweist, die 74 Meilen pro Stunde erreichen oder überschreiten.Tropische Wirbelstürme im Nordwestpazifik westlich der internationalen Datumsgrenze mit anhaltenden Winden von (oder solchen, die 74 Meilen pro Stunde überschreiten) sind Taifune.
DrehungIn der südlichen Hemisphäre im Uhrzeigersinn und in der nördlichen Hemisphäre gegen den UhrzeigersinnIn der südlichen Hemisphäre im Uhrzeigersinn und in der nördlichen Hemisphäre gegen den Uhrzeigersinn
IntensitätHurrikane werden gemäß der Saffir-Simpson Hurricane Wind Scale in fünf Kategorien eingeteilt. Die Windgeschwindigkeit und die Intensität des Schadens steigen von Kategorie 1 auf Kategorie 5.Taifune sind aufgrund des warmen Wassers im Pazifik im Allgemeinen sehr stark und daher häufiger. Sie sind auch auf der Saffir-Simpson Hurricane Wind Scale klassifiziert, können aber auch auf der Taifunskala der Japan Meteorological Agency klassifiziert werden
OrtNordatlantik, Nordostpazifik östlich der internationalen Datumsgrenze oder Südpazifik östlich von 160E. Hurrikane treten in der Nähe der tropischen Zone über warmen Gewässern im Atlantik und im Pazifik auf.Nordwestpazifik westlich der internationalen Datumsgrenze
Am meisten betroffene GebieteKaribisches MeerSüdostasien, Chinesisches Meer usw.
Frequenz10-15 pro Jahr25-30 pro Jahr
AuftretenNormalerweise warme BereicheNormalerweise warme Bereiche
EigenschaftenStarke Winde, Überschwemmungen, Sturmfluten, viel Regen, TornadosStarke Winde, Überschwemmungen, Sturmfluten, viel Regen, Tornados
NiederschlagsformenRegenRegen

Hurrikan Irene vom Weltraum aus gesehen

Geschwindigkeit eines Taifuns gegen Hurrikan

Ein tropischer Zyklon ist ein Zyklon, bei dem der maximal anhaltende Oberflächenwind (unter Verwendung des US-1-Minuten-Durchschnitts) im Allgemeinen 64 kt (74 mph oder 119 km / h) oder mehr beträgt.

Standortunterschiede

Der Begriff Hurrikan wird für tropische Wirbelstürme der nördlichen Hemisphäre östlich des internationalen Datums Lineto des Greenwich-Meridians verwendet. Der Begriff Taifun wird für pazifische tropische Wirbelstürme nördlich des Äquators westlich der internationalen Datumsgrenze verwendet, dh zwischen 100E und 180E auf der Nordhalbkugel.

Hurrikan Isaac von einem NASA-Satelliten am 28. August 2012 aus gesehen.

Unterschiede in der Intensität

Taifune sind im Allgemeinen stärker als Hurrikane. Dies ist auf das wärmere Wasser im westlichen Pazifik zurückzuführen, das bessere Bedingungen für die Entwicklung eines Sturms schafft. Diese unbegrenzte Menge an warmem Wasser sorgt auch für eine erhöhte Häufigkeit von Taifunen. Selbst die Windintensität in einem Taifun ist stärker als die eines Hurrikans, aber sie verursachen aufgrund ihrer Lage vergleichsweise weniger Verluste. Beide verwenden jedoch die Saffir-Simpson Hurricane Wind Scale zur Klassifizierung.

Drehrichtung

Einige Berichte legen auch nahe, dass Taifune nur gegen den Uhrzeigersinn ("gegen den Uhrzeigersinn" im britischen Englisch) sein können, während Hurrikane sowohl gegen den Uhrzeigersinn als auch im Uhrzeigersinn sein können.

Gebiete, in denen Hurrikane und Taifune auftreten

Zahlen deuten darauf hin, dass das häufigste Auftreten eines Hurrikans das Karibische Meer ist, während Taifune vor der Küste Südostasiens häufig auftreten.

Intensitätskategorien

Taifune sind tropische Wirbelstürme und werden in verschiedenen Ländern unterschiedlich klassifiziert. So klassifiziert Japan Taifune:

Intensitätsskala für tropische Wirbelstürme der Japan Meteorological Agency
KategorieAnhaltende Winde
Heftiger Taifun≥105 Knoten

≥194 km / h

Sehr starker Taifun85–104 Knoten

157–193 km / h

Taifun64–84 Knoten

118–156 km / h

Schwerer tropischer Sturm48–63 Knoten

89–117 km / h

Tropensturm34–47 Knoten

62–88 km / h

Tropische Depression≤33 Knoten

≤ 61 km / h

Hurrikane werden anhand der Saffir-Simpson-Skala in 5 Intensitätskategorien eingeteilt.

Saffir-Simpson-Skala
Kategorie Windgeschwindigkeiten

(für maximal 1 Minute anhaltenden Wind)

Meter pro

zweite

KnotenMeilen pro StundeKilometer

pro Stunde

Fünf≥ 70 m / s≥ 137 kn≥ 157 mph≥ 252 km / h
Vier58–70 m / s113–136 kn130–156 mph209–251 km / h
Drei50–58 m / s96–112 kn111–129 mph178–208 km / h
Zwei43–49 m / s83–95 kn96–110 mph154–177 km / h
Eins33–42 m / s64–82 kn74–95 mph119–153 km / h

Hurrikane der Kategorie 1 verursachen nur minimalen Schaden, Kategorie 2 mäßigen Schaden, Kategorie 3 großen Schaden, Hurrikane der Kategorie 4 extremen Schaden und Hurrikane der Kategorie 5 katastrophalen Schaden.

Namen von Hurrikanen und Taifunen

Einige häufig vorkommende Hurrikane und Taifune wurden benannt, um sie zu kategorisieren. Die Namen der Hurrikane werden jedes Jahr vergeben. Einige Hurrikane, die 2007 im Atlantik genannt wurden, sind Andrea, Barry und Dean. Einige Taifune im westlichen Nordpazifik und im Südchinesischen Meer sind Damrey, Langwang und Kirogi. Taifune in der chinesischen und japanischen Region sind nach Lebewesen und häufig nach Objekten wie Blumen, Flüssen usw. benannt. Schauen Sie sich jeden Hurrikannamen seit 1950 an.

Nachrichten über Hurrikane

Externe Links

  • Hurricane Tracker - WSJ

Ähnlicher Artikel