HDMI vs. VGA

VGA und HDMI sind Schnittstellenstandards für Kabel, mit denen Geräte wie Laptops und DVD-Player an ein Display wie einen Fernseher, einen Computermonitor oder einen Projektor angeschlossen werden.

VGA ist ein älterer Standard, der nur ein Videosignal überträgt. HDMI ist der Standardkabelstandard für neuere elektronische Geräte wie Blu-Ray-Player oder LED-Fernseher. HDMI kann sowohl digitale Video- als auch Audiosignale übertragen und gleichzeitig Daten mit HDCP verschlüsseln.

Die mit einem VGA-Kabel erzielte Videoqualität ist im Vergleich zu HDMI deutlich schlechter. Trotzdem kann HDMI bald auslaufen, da der vielseitige Typ-C-Anschluss von USB 3.1 den HDMI-Standard ersetzen kann.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle HDMI versus VGA
HDMI VGA

Steht fürHigh Definition Multimedia-SchnittstelleVideo Graphics Array
Generelle SpezifikationHot steckbares, externes, digitales Video- und Audiosignal, 19 oder 29 Pins.Nicht Hot-Plug-fähig, analoges RGB-Videosignal, 15 Pins
Signal über KabelDigitalAnalog
KompatibilitätKompatibel mit DVI und VGA mit Konvertern.VGA zu DVI und VGA zu HDMI Konverter verfügbar.
AudiosignalLPCM, Dolby Digital, DTS, DVD-Audio, Super-Audio-CD, Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, hochauflösendes DTS-HD-Audio, DTS-HD-Master-Audio, MPCM, DSD, DSTKeiner. Benötigt separates Audiokabel.

VGA vs. HDMI-Funktionen

VGA-Kabel wurden entwickelt, um nur Videosignale von einem Gerät zu einem Display zu übertragen. Zum Zeitpunkt ihrer Erstveröffentlichung (1987) waren analoge Signale die Norm. Als digitale Signale häufiger wurden, wurden VGA-Kabel mit Konvertern erweitert, um eine Analog-Digital-Wandlung zu ermöglichen. Neuere Anzeigegeräte verwendeten jedoch auch digitale Signale, so dass der Prozess zu einer zweistufigen Umwandlung von digital zu analog und zurück zu digital bei gleichzeitiger Verschlechterung des Signals wurde. Das analoge Signal würde einige Informationen bei der Umwandlung in digital verlieren, und mehr Informationen gehen verloren, wenn es wieder in digital umgewandelt wird. Darüber hinaus enthalten analoge Signale weniger Informationen als digitale, sodass das Originalbild eines solchen Szenarios weniger "scharf" ist als das, was mit digitalen Signalen erreicht werden kann.

Der HDMI-Standard ermöglicht die Übertragung von digitalen Video- und Audiosignalen über dieselbe Schnittstelle (Port) und dasselbe Kabel und ermöglicht die gleichzeitige Bereitstellung von HD-Video mit Auflösungen von 1.920 x 1.200 Pixel und 8 Audiokanälen. Da es den digitalen Kopierschutz aller Signale unterstützt, sind HDMI-Kabel unter anderem für Geräte wie Apple TV, Blu-Ray-Player und Spielekonsolen enthalten.

Signalqualität

VGA-Kabel unterliegen Übersprech- (Signalstörungen durch andere Kabel) und Längenproblemen. Für mehr als 4 Fuß neigt das analoge Videosignal dazu, zusammenzubrechen. HDMI-Kabel reagieren weniger empfindlich auf Übersprechen, können jedoch durch elektromagnetische Felder gestört werden. Um dieses Problem an engen Stellen mit mehreren Kabeln zu vermeiden, bieten die besten HDMI-Kabel eine dicke Isolierung. Die meisten Standard-HDMI-Kabel bieten jedoch hervorragende Verbindungen und eine solide Leistung, ohne dass Premium-Kabel zu Premium-Preisen erforderlich sind.

Eingangsverzögerung

Die Eingangsverzögerung kann sich auf eines von zwei Dingen beziehen: die Verzögerung zwischen einem Anzeigegerät wie einem Fernseher oder Monitor, dem Empfangen und Anzeigen eines Signals oder die Verzögerung zwischen dem Drücken einer Taste in einem Videospiel und dem Ausführen der entsprechenden Aktion durch das Spiel .

VGA-Verbindungen weisen im Allgemeinen eine geringere Eingangsverzögerung auf als HDMI-Verbindungen, da sie keine Nachbearbeitung auf den Eingang anwenden. Die Nachbearbeitung ähnelt einem Photoshop-Filter, da sie Effekte wie Schärfentiefe, Bewegungsunschärfe und Farbkorrektur anwendet. Durch Deaktivieren der Nachbearbeitung wird die Bildqualität geringfügig verringert, die Eingangsverzögerung wird jedoch verringert. Auf einigen Fernsehgeräten gibt es eine Option namens "Spielemodus", die auch die Nachbearbeitung deaktiviert.

Ein weiterer Faktor für die Eingangsverzögerung ist die Verwendung von Adaptern. Technisch gesehen führt jedes zusätzliche Gerät aufgrund der zusätzlichen Entfernung, die Elektronen zurücklegen müssen, zu einer gewissen Verzögerung, die jedoch vernachlässigbar ist. Die Verwendung von inoffiziellen Adaptern geringer Qualität kann die Eingangsverzögerung ebenfalls erheblich erhöhen.

Kompatibilität

VGA-Kabel sind mit HDMI-Anschlüssen nicht kompatibel, außer bei Verwendung von Konvertern. Selbst bei Konvertern wird die Videosignalqualität bei Verwendung von VGA-Kabeln stark beeinträchtigt, sodass sie normalerweise als Stop-Gap-Maß dienen. Für Audio ist ein separates Kabel erforderlich.

Wenn HDMI-Kabel mit einem VGA-Anschluss verwendet werden, sind eine Konvertereinheit und ein separates Kabel erforderlich, um die Videoanzeige anzuschließen und das Audiosignal an einen separaten Anschluss zu übertragen.

HDMI-Anschlusstypen

HDMI-Anschlüsse gibt es in 5 verschiedenen Ausführungen:

Verbinder HDMI-Version Stifte Verwendung Kompatibel mit
Tippe A1.019Alle hochauflösenden Standards, alle Modelle von Fernsehgeräten und ComputerbildschirmenSingle Link DVI-D
Typ B.1.029Sehr hochauflösende Displays, wie sie für 3D-Animations- und Spielecomputer verwendet werden, WQUXGA-StandardDual Link DVI-D
Typ C (Mini-Stecker)1.319Tragbare Geräte, von Smartphones bis hin zu Tablets und SpielekonsolenTyp A-Stecker mit Kabel vom Typ A zum Typ C.
Typ D (Mikroanschluss)1.419Wird nur in den kleinsten Geräten verwendet, einschließlich einiger Handheld-Spielekonsolen- -
Typ E.1.419Elektro- und Datenerfassungssysteme für KraftfahrzeugeRelaisanschluss zum Anschluss an Standardkabel

VGA-Steckertypen

Es gibt nur eine Art von VGA-Anschluss. Oft blau gefärbt, hat es sowohl eine männliche, 15-polige Form als auch eine weibliche 15-Loch-Form. Die Stifte / Löcher verlaufen über drei Reihen, wobei jeder Stift / jedes Loch eine andere Funktion ausführt, z. B. die Bereitstellung von Rot / Grün / Blau (RGB) -Farbinformationen, Stromversorgung, vertikaler oder horizontaler Synchronisierung und elektrischer Erdung.

Ein Beispiel für einen VGA-Stecker

VGA-Auflösungen

Es gibt einige Variationen von VGA, die sich auf bestimmte Bildschirmauflösungen beziehen. Unten finden Sie eine Tabelle der häufigsten:

Name und Code Beschreibung Auflösung
Video Graphics Array (VGA)Die Auflösung wurde 1987 erstmals mit IBMs PS / 2-Computern veröffentlicht und wird im Vergleich zu HD („High Definition“) und Full HD auch als „Standard Definition“ bezeichnet.640 × 480
Super Video Graphics Array (SVGA)Es ist auch als Ultra Video Graphics Array (UVGA oder Ultra VGA) bekannt und wurde 1987 von IBM als VGA-Erweiterung veröffentlicht. Darüber hinaus wird es von der Video Electronics Standards Standards Association definiert.800 × 600
Erweitertes Grafikarray (XGA)XGA wurde 1990 von IBM auf fast 80% der Laptops eingeführt. Das XGA bot eine beschleunigte Verarbeitung von 2D-Zeichnungen sowie einen 24-Bit-Digital-Analog-Wandler (DAC). Beachten Sie, dass das Extended Graphics Array (XGA) nicht mit dem Extended Video Graphics Array (EVGA) identisch ist.1024 × 768
Super Extended Graphics Array (SXGA)Der Nachfolger von XGA. Es hat ein Seitenverhältnis von 5: 4 anstelle des üblichen 4: 3 und war bei Handykameras beliebt, bevor es um 2007 von UXGA abgelöst wurde.1280 × 1024
Ultra Extended Graphics Array (UXGA)UXGA war früher die häufigste Auflösung von 15-Zoll-Vollbildmonitoren wie Laptop-LCDs. Seitdem hat sich die Nutzung jedoch auf 20-Zoll- und 21, 3-Zoll-Desktop-Monitore und nicht mehr auf Laptops verlagert.1600 × 1200
Wide Extended Graphics Array (WXGA)Abgeleitet durch Erweitern der XGA-Auflösung auf ein Breitbild-Seitenverhältnis. Die Auflösung wird häufig bei Low-End-LCD-Fernsehern und Computermonitoren angezeigt.Hochvariable x-Pixel reichen von 1152 bis 1366, während y-Pixel von 768 bis 800 reichen.

Anwendungen

Der Hauptvorteil einer VGA-Verbindung besteht heutzutage darin, dass ältere Technologien wie Projektoren fast immer mit ihnen kompatibel sind. Allerdings wird VGA heute durch neuere Verbindungen außerhalb von Besonderheiten, wie z. B. Eingangsverzögerung, größtenteils übertroffen und übertroffen.

HDMI-Verbindungen werden von den meisten PC-Spielern aufgrund ihrer schnelleren Reaktionszeiten (die Geschwindigkeit, mit der das Bild auf dem Bildschirm aktualisiert oder verschoben wird; je länger die Reaktionszeiten sind, desto mehr Bewegungsunschärfe ist sichtbar), ihrer Präsenz auf den meisten modernen Monitoren und ihrer geringen Kosten verwendet Kabel sowie ihre Fähigkeit, sowohl Audio als auch Video zu übertragen. HDMI 1.4 ist jedoch auf eine 4K-Auflösung von 30 FPS beschränkt, und während HDMI 2.0 4K mit bis zu 60 FPS unterstützt, ist die neuere Version nicht sehr verbreitet. Wie bereits erwähnt, weisen HDMI-Verbindungen ohne „Spielemodus“ tendenziell eine höhere Eingangsverzögerung auf.

Eine andere Anwendung von HDMI-Verbindungen ist auf Macs. Während nur Modelle des Mac Mini nach 2010, Modelle des MacBook Pro nach 2012 und Modelle des Mac Pro Ende 2013 über HDMI-Anschlüsse für den Anschluss an HDTVs und andere Displays verfügen, können andere Modelle weiterhin einen Mini-DisplayPort für HDMI verwenden Adapter zum Anschließen über den HDMI-Anschluss.

Preis

VGA-Kabel sind oft kostengünstig und können online leicht gefunden werden, da sie nicht mehr gebräuchlich sind. Konverter kosten möglicherweise wesentlich mehr als Kabel, da sie eher eine Spezialität sind.

HDMI-Kabel sind teurer als frühere DVI-Standardkabel, was darauf zurückzuführen ist, dass HDMI audiovisuelle Einzelkabel-Feeds und eine höhere Qualität bietet. Die Preise für hochwertige HDMI-Kabel variieren je nach Hersteller und Länge und können zwischen 6 USD für ein 6-Fuß-Kabel und 10 bis 20 USD für ein 9-Fuß-High-End-Kabel liegen. Überprüfen Sie Amazon.com für aktuelle Preise und Rabatte.

Ähnlicher Artikel