Behinderte vs. Behinderte

Es ist möglich, dass eine Behinderung die Ursache für ein Handicap ist . Wenn eine Person beispielsweise eine Behinderung hat, die sie daran hindert, ihre Beine zu bewegen, kann dies zu einer Behinderung beim Fahren führen.

Behinderte Menschen müssen nicht behindert sein, insbesondere wenn sie einen Weg finden, um ihre Behinderung zu umgehen. Zum Beispiel Braille für Sehbehinderte oder Rollstühle für diejenigen, die nicht laufen können.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle Behinderung gegen Handicap
Behinderung Behinderung
Einführung (aus Wikipedia)Behinderung ist die Folge einer Beeinträchtigung, die physisch, kognitiv, mental, sensorisch, emotional, entwicklungsbedingt oder in einer Kombination davon sein kann. Eine Behinderung kann von Geburt an vorliegen oder zu Lebzeiten einer Person auftreten.angeborene oder erworbene körperliche oder geistige Defekte, die eine Person daran hindern oder einschränken, am normalen Leben teilzunehmen oder ihre Arbeitsfähigkeit einzuschränken.

Definitionen

Eine Behinderung ist eine Unfähigkeit, eine Klasse von Bewegungen auszuführen oder sensorische Informationen irgendeiner Art aufzunehmen oder eine kognitive Funktion auszuführen, die typische unbeeinträchtigte Menschen ausführen oder aufnehmen oder ausführen können. Eine Behinderung kann physisch, kognitiv, mental, sensorisch, emotional, entwicklungsbedingt oder eine Kombination davon sein.

Ein Handicap ist eine Unfähigkeit, etwas zu erreichen, was man vielleicht tun möchte, was die meisten anderen um sich herum erreichen können. Zum Beispiel lesen, gehen, einen Ball fangen oder kommunizieren.

Das Verhältnis zwischen Behinderung und Behinderung

Die Auffassung von Behinderung als sozialem Konstrukt besagt, dass die Gesellschaft davon ausgeht, dass jeder Mensch eine voll funktionsfähige, leistungsfähige Person ist, die verhindert, dass Behinderte in der Gesellschaft voll funktionsfähig sind, wodurch eine Behinderung entsteht.

Wenn Systeme sorgfältig auf die Bedürfnisse, Herausforderungen und unterschiedlichen Fähigkeiten verschiedener Menschen in der Gesellschaft zugeschnitten sind, können Menschen mit Behinderungen uneingeschränkt an diesen Systemen teilnehmen (oder sie nutzen). Eines der Hauptziele der Behindertenrechtsbewegung ist es, das Bewusstsein dafür zu schärfen, wie Systeme so gestaltet werden können (und sollten), dass sie allen Menschen dienen, nicht nur der Mehrheit der Menschen, die zufällig keine wesentlichen Beeinträchtigungen haben.

Beispielsweise beseitigen Gebäude und Bürgersteige, die für Rollstuhlfahrer zugänglich sind, jegliche Behinderung für Menschen mit körperlichen Behinderungen (dauerhaft oder vorübergehend). Mit Untertiteln im Fernsehen können Menschen mit Hörbehinderungen Videoprogramme genießen.

Sensorische, intellektuelle oder andere neurologische Unterschiede

Während körperliche Behinderungen leicht zu erkennen und zu schätzen sind, erfordern geistige Behinderungen beim Entwurf von Systemen das gleiche Maß an Gedanken. Beispiele hierfür sind sensorische Verarbeitungsprobleme, die es einigen Menschen erschweren, in sehr lauten Umgebungen oder Bereichen mit blinkendem oder fluoreszierendem Licht zu bleiben. Einige Kinder haben möglicherweise Aufmerksamkeits-, Kommunikations- oder kognitive Probleme, die durch zusätzliche Zeit für die Durchführung ihrer Tests gemindert werden können. Dies sind alles Beispiele dafür, wie Systeme so gestaltet werden können, dass Menschen ihre Behinderung überwinden können, damit sie nicht zu einem Handicap wird.

Was ist politisch korrekt zu sagen?

Es ist politisch korrekt zu sagen, dass eine Person eine Behinderung hat und es unhöflich ist, jemanden als behindert zu bezeichnen.

Ähnlicher Artikel