Gumbo gegen Jambalaya

Gumbo ist eine Suppe oder ein Eintopf, die neben oder auf Reis serviert wird. Jambalaya ist ein Auflauf, der im selben Topf wie der Reis gekocht wird. Es sind sowohl Fleisch- als auch Reisgerichte, die ihren Ursprung in New Orleans haben.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle Gumbo gegen Jambalaya
Gumbo Jambalaya

GeschirrtypSuppe oder Eintopf neben Reis serviertAuflauf kombiniert und mit Reis gekocht
UrsprüngeLouisianaLouisiana
KonsistenzDickerVerdünner
ReisSeparat gekochtIm gleichen Topf gekocht

Gumbo mit Hühnchen und Okra mit Reis

Zutaten

Jambalaya mit Hühnchen und Meeresfrüchten (zum Vergrößern anklicken)

Gumbo wird aus Gemüse wie Okra, Zwiebeln, Sellerie und grünem Pfeffer, Fleisch und eingedickter Brühe hergestellt. Verschiedene Regionen verwenden unterschiedliche Fleischsorten, darunter Wurst, Huhn, Schinken, Langusten und Garnelen. Es ist mit Mehlschwitze, Feilenpulver oder Okra eingedickt.

Jambalaya ist eine Mischung aus Fleisch und Gemüse mit Reis und Brühe. Es enthält normalerweise Hühnchen, Schinken, geräucherte Wurst, Langusten und / oder Garnelen. Kreolisches Jambalaya enthält Tomaten, Cajun Jambalaya nicht. Ente und Rindfleisch werden auch in einigen Versionen dieses Gerichts verwendet.

Nährwertangaben

Obwohl der traditionelle Kochstil von Gumbo und Jambalaya mehrere Zutaten enthält, die reich an Kalorien und Natrium sind, gibt es verschiedene gesündere Optionen, wie die Verwendung von braunem Reis anstelle von weißem Reis, Sesam oder Walnussöl für weniger Trans- und gesättigte Fettsäuren usw.

Gumbo mit Fleisch und Reis ( 1 Tasse )Jambalaya mit Fleisch und Reis ( 1 Tasse )
Kalorien193393
Kalorien von Fett68191
Fett7, 56 g21, 2 g
Gesättigte Fettsäuren1, 61 g6, 188 g
Protein13, 71 g26, 11 g
Kohlenhydrate17, 2 g22, 72 g
Natrium908 mg478 mg

Typen

Von den verschiedenen Gumbo-Variationen, die auf der ganzen Welt zu finden sind, sind dies einige der häufigsten:

  • Cajun Gumbo - Dunkle Mehlschwitze, verbrannt wie Farbe. Okra wird als Mehlschwitze verwendet und oft mit Meeresfrüchten, Hühnchen, Ente und / oder Wurst als Geflügel gemischt. Geflügel wird im Allgemeinen nicht entbeint, und Zwiebeln, Sellerie und Paprika werden nicht aus der Schale herausgesiebt. Petersilie und Frühlingszwiebeln werden als Belag verwendet. Cajun ist vor allem im Südwesten von Louisiana verbreitet.
  • Kreolischer Gumbo - Meeresfrüchte, Tomaten werden als Verdickungsmittel verwendet. Kreolisch ist nicht so scharf wie Cajun Gumbo, da Cayennepfeffer viel sparsamer verwendet wird.
  • Gumbo z'herbes - Eine fleischlose Version von Gumbo aus Rüben, Senfgrün und Spinat. Das Gericht ist weniger beliebt, da es sehr zeitaufwändig war.

Die häufigsten Variationen von Jambalaya sind:

  • Kreolisches Jambalaya - Auch "rotes Jambalaya" genannt. Zutaten sind Hühnchen oder Wurst oder Meeresfrüchte, Sellerie, Paprika und Zwiebeln. Es werden Tomaten hinzugefügt, die dem Gericht die rote Farbe verleihen.
  • Cajun Jambalaya - Auch "brauner Jambalaya" genannt. Zutaten sind Fleisch oder Meeresfrüchte, Paprika, Sellerie und Zwiebeln. Dieses Gericht enthält keine Tomaten, was zu der braunen Farbe des Gerichts führt.
  • Weißer Jambalaya - Ein schnelles Kochgericht, bei dem Fleisch und Gemüse getrennt vom Reis gekocht werden. Gleichzeitig wird Reis in einer herzhaften Brühe gekocht. Es wird dem Fleisch und Gemüse vor dem Servieren hinzugefügt. Daher der Begriff "weißer Jambalaya".

Wie man kocht (Rezeptvideos)

In Gumbo wird die Mehlschwitze gemischt und in einem Gusseisentopf braun gekocht. Dies dauert 25 bis 40 Minuten unter häufigem Rühren. Das Gemüse und das Fleisch werden dann hinzugefügt. Es wird stundenlang gekocht und dann mit Reis serviert, der separat gekocht wurde.

In Jambalaya wird zuerst das Fleisch und dann das Gemüse gekocht: normalerweise 50% Zwiebeln, 25% grüne Paprika und 25% Sellerie. Wenn das Gemüse durchscheinend ist, werden die Tomaten und Meeresfrüchte hinzugefügt. Der Reis wird gegen Ende des Garvorgangs zusammen mit der Brühe in den Topf gegeben.

Ursprung

Die Etymologie von Gumbo ist ungewiss und daher gibt es mehrere plausible Szenarien, die auf den Ursprung von Gumbo hinweisen. Ein Szenario schlägt Gumbo als Teil der westafrikanischen Küche vor, die Okra häufig als Grundlage für Suppen verwendet und Okra häufig mit Fleisch und Garnelen kombiniert, mit Salz und Pfeffer als Gewürzen. 1764 begannen afrikanische Sklaven in Louisiana, gekochte Okra mit Reis zu mischen, um eine Mahlzeit zuzubereiten. Ein anderes Szenario legt nahe, dass Gumbo aus einem französischen Gericht namens Bouillabaisse (Fischeintopf) stammt. Diese Theorien finden sich oft in lokalen Legenden wie dem Bratpfannenaufstand oder dem Petticoat-Aufstand.

Kreolisches Jambalaya oder rotes Jambalaya stammt aus dem französischen Viertel von New Orleans, wo die Spanier anfingen, Tomaten als billigeren Ersatz für Safran zu verwenden, daher die rote Farbe des Gerichts. Cajun Jambalaya oder Brown Jambalaya stammt aus Louisianas ländlichem, tief gelegenem Sumpfland, in dem Meeresfrüchte, Hühnchen und Truthahn leicht erhältlich waren. Die weißen französischen Kreolen führten Jambalaya in die Cajuns ein, aber da Tomaten in der Cajun-Küche selten verwendet wurden, ließen sie sie weg und bräunten das Fleisch stattdessen nach Farbe.

Ähnlicher Artikel