Garantie vs. Garantie

Garantien und Garantien sind Versprechen, die Hersteller oder Verkäufer ihren Kunden geben. Wenn ein Produkt "unter Garantie" oder "von" seinem Hersteller oder Verkäufer "garantiert" ist, bedeutet dies, dass das Unternehmen, das das Produkt herstellt oder verkauft, die Qualität des Produkts in irgendeiner Weise unterstützt und möglicherweise bereit (oder verpflichtet) ist, Mängel zu reparieren, zu akzeptieren Rückgabe und Rückerstattung und / oder Umtausch.

Eine Garantie ist normalerweise ein schriftliches, vertragliches Versprechen, das die Qualität eines bestimmten, gekauften Produkts für einen bestimmten Zeitraum bestätigt. Sollte das Produkt defekt sein, während es noch unter Garantie steht - beispielsweise innerhalb eines Jahres nach dem Kauf -, ist das Unternehmen an die Garantie gebunden, den Artikel zu reparieren oder zu ersetzen. Eine Garantie ist auch ein Versprechen in Bezug auf die Produktqualität und kann sogar in einen Garantievertrag aufgenommen werden. Garantien werden jedoch im Allgemeinen weniger wahrscheinlich geschrieben und sind oft nicht so klar definiert wie Garantien. Viele Unternehmen "garantieren" oft mündlich die Zufriedenheit ihrer Kunden, wobei unglückliche Kunden vollständige oder teilweise Rückerstattungen erhalten. Sie können eine solche Garantie zu einem Teil ihrer allgemeinen Geschäftspraxis machen, getrennt von einem Garantievertrag für ein bestimmtes Produkt.

Rechtlich gibt es kaum einen Unterschied zwischen Garantien und Garantien, aber Garantien sind in der Regel eher schriftliche Verträge als Garantien. Schriftliche Verträge sind wertvoller als mündliche Verträge.

Express vs. implizite Garantie

Garantien, die dem Käufer klar und formell präsentiert werden, sind ausdrückliche Garantien . Das formelle, ausdrückliche Versprechen kann als Garantie, Garantie oder gar nichts Spezielles bezeichnet werden. In den Augen des Gesetzes ist es wichtig, dass das Versprechen ausdrücklich gemacht wird. [1]

In vielen Bereichen des Common Law gibt es auch das Konzept einer impliziten Garantie, die die Qualität eines Produkts bis zu einem gewissen Grad garantiert, unabhängig von mündlichen oder schriftlichen Vereinbarungen zwischen einem Verkäufer und einem Käufer. In den USA gibt es zwei Arten impliziter Garantien, eine für "Handelsfähigkeit" und eine für "Fitness".

Eine implizite Garantie der Handelsfähigkeit garantiert, dass ein Produkt so funktioniert, wie es der Hersteller und / oder Händler angibt. Ein Hersteller oder Händler kann nicht für ein im Dunkeln leuchtendes Spielzeug werben, nur um beispielsweise ein Spielzeug zu verkaufen, das nicht im Dunkeln leuchtet. Wenn ein Produkt angesichts des Marketings, des Alters und des Zustands des Produkts nicht dem angemessenen Verständnis und den Erwartungen des Käufers entspricht, wurde diese Art der impliziten Garantie verletzt. [2]

In der Zwischenzeit bezieht sich eine implizite Garantie für die Eignung auf den Grund, warum ein Käufer einen bestimmten Artikel von einem Verkäufer auswählt. Es garantiert, dass das Produkt, wenn der Verkäufer den Käufer bei der Auswahl des Produkts unterstützt, dh sein "Fachwissen" zur Verfügung stellt, für den beabsichtigten Zweck funktioniert, egal wie unkonventionell. Wenn ein Käufer beispielsweise einem Verkäufer mitteilt, dass er nach Klebstoff für ein Kunstprojekt auf Leinwand sucht, muss der Verkäufer sein Bestes geben, um einen Klebstoff zu finden, der gut mit Leinwand funktioniert. Wenn dem Käufer ein Klebstoff unter der Annahme verkauft wird, dass er gut auf Leinwand haftet, nur um später herauszufinden, dass dies nicht der Fall ist, wurde die implizite Garantie für die Eignung verletzt und er hat Anspruch auf eine Rückerstattung. [3]

Implizite Garantien sind Teil von Artikel 2 des Einheitlichen Handelsgesetzbuchs (UCC) und können je nach staatlichem Recht so lange wie eine schriftliche ausdrückliche Garantie oder länger dauern. [4]

Beispiel Garantie gegen Garantie

In der Praxis werden Garantien weniger formal verwendet und / oder gelten für kürzere Zeiträume als Garantien, wie im folgenden Beispiel.

Ein Rasen- und Gartengeschäft hat eine klare 14-tägige Geld-zurück- Garantie, dass es auf allen Belegen seiner Kunden druckt. Wenn ein Kunde aufgrund eines Problems mit seinem Kauf nicht zufrieden ist oder einfach nur seine Meinung geändert hat, kann er mit dem Produkt für eine vollständige Rückerstattung zum Geschäft zurückkehren, ohne dass Fragen gestellt werden. Diese Garantie gilt jedoch nur bis zu einem angemessenen Punkt, wie in den persönlichen Richtlinien des Geschäfts festgelegt. Zum Beispiel wird derselbe Kunde keine Rückerstattung erhalten, einfach weil einige der von ihm gekauften Tomatensamen Monate später nicht sprießen.

Im selben Geschäft werden Rasenmäher verkauft, von denen die teuersten mit einer 2-jährigen Garantie des Herstellers und der Option, 1-2 Jahre zusätzlichen Garantieschutz zu erwerben, ausgestattet sind. Im Rahmen der Geld-zurück-Garantie des Geschäfts können diejenigen, die Rasenmäher kaufen, diese unbenutzt innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf zurückgeben.

Wenn eine Frau in diesem Geschäft einen Rasenmäher kauft, die Maschine normalerweise sechs Monate lang benutzt, um im siebten Monat eine Motorstörung zu haben, kann sie sich an den Hersteller wenden und Reparaturen anfordern, zu deren Ausführung das Unternehmen gesetzlich verpflichtet ist, als Teil ihres Garantievertrags, der eine optimale betriebliche Nutzung der Mäher für 2-4 Jahre garantiert (abhängig von der Garantievereinbarung). Wenn das Unternehmen feststellt, dass sie den Motor persönlich durch Missbrauch gestört hat - dh ein Defekt ist nicht die Ursache für die Fehlfunktion -, hat sie möglicherweise die Garantie ungültig gemacht. Zu diesem Zeitpunkt muss sie die Reparaturkosten selbst tragen. Sollte im 26. Monat des Besitzes eine ähnliche Fehlfunktion auftreten und die Frau den zusätzlichen Garantieschutz nicht erworben haben, muss sie die Kosten für Reparatur oder Austausch ebenfalls selbst tragen.

Länge der Zeit

Ein Beispiel für eine lebenslange Garantie eines Gitarrenherstellers. Hier haben sie beschlossen, es eine "Garantie" zu nennen. Rechtlich gibt es keinen Unterschied; Es ist immer noch eine ausdrückliche Garantie.

Garantien können zeitlich gebunden sein oder nicht, und sie können explizit bekannt geben, wann und ob sie zeitlich gebunden sind oder nicht. Zum Beispiel kann ein Lebensmittelhersteller die Qualität eines verpackten Lebensmittels (z. B. auf der Rückseite des Produkts) garantieren und jedem eine Rückerstattung gewähren, der den Geschmack oder die allgemeine Qualität des Lebensmittels nicht mag - aber wahrscheinlich erst, bevor es seine Anforderungen erfüllt hat gedrucktes Ablaufdatum. Wenn das Lebensmittel seine Haltbarkeit überschritten hat, ist es unwahrscheinlich, dass der Hersteller einem Kunden eine Rückerstattung anbietet. Dies ist ein Beispiel für eine Garantie, die im Wesentlichen wie Garantien ohne wesentlichen Vertrag funktioniert.

Da Garantien in der Regel Verträge sind, sind sie häufig für einen bestimmten Zeitraum gültig und verbindlich, normalerweise 12 bis 24 Monate, und manchmal können Kunden eine Garantie weiter verlängern. Für teurere Produkte wie elektronische Waren gilt in der Regel standardmäßig eine Garantie von einem Jahr (außer in Großbritannien und der EU, wo eine Garantie von 2 Jahren das gesetzlich vorgeschriebene Minimum für Elektronik ist). Verkäufer werden dann versuchen, längerfristige Garantieschutzmittel als separates Produkt zu verkaufen.

Kreditkarten können die Garantie verlängern

Viele Kredit- und Debitkarten bieten einen Vorteil, der die Herstellergarantie auf Produkte verlängert, die mit der Karte gekauft wurden. Zum Beispiel bieten Visa-Karten diesen Vorteil:

Der Warranty Manager Service bietet einen erweiterten Garantieschutz, der den Zeitraum der schriftlichen US-Reparaturgarantie des Originalherstellers auf ein (1) zusätzliches Jahr bei berechtigten Garantien von drei (3) Jahren oder weniger verdoppelt, wenn ein Artikel vollständig mit Ihrer berechtigten Visa-Karte gekauft wird .

Lebenslange Garantie

Einige Unternehmen werden ihre Produkte ein Leben lang sichern, reparieren und / oder ersetzen, falls sie defekt werden. "Lebensdauer" bezieht sich hier nicht auf die Lebensdauer des Käufers, sondern auf die Zeitdauer, in der der Artikel in Produktion bleibt (und manchmal auch für kurze Zeit danach ). Innerhalb des großen Systems materieller Güter haben relativ wenige Produkte eine lebenslange Garantie. Darüber hinaus ist ein durch einen Käufer verursachter Schaden nicht durch eine Garantie, eine lebenslange oder sonstige Garantie abgedeckt.

Ähnlicher Artikel