Gallenstein gegen Nierenstein

Nierensteine sind harte kristalline Strukturen, die sich in der Niere oder im Harntrakt bilden, während Gallensteine harte Klumpen sind, die sich in der Gallenblase oder im Gallengang entwickeln. Diese Steine ​​unterscheiden sich in ihrer Position und Zusammensetzung im Körper. Nierensteinpatienten sind eher Männer, während Gallensteinpatienten eher Frauen sind. Sowohl Nierensteine ​​als auch Gallensteine ​​sind oft asymptomatisch, bis die Steine ​​zu groß werden. Zu diesem Zeitpunkt hat der Patient qualvolle Schmerzen.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle Gallenstein gegen Nierenstein
Gallenstein Nierenstein
Was ist es?Es sind harte Klumpen, die sich in der Gallenblase oder im Gallengang entwickelnEs ist ein hartes kristallines Mineral, das in der Niere oder den Harnwegen gebildet wird
Medizinischer BegriffCholelithiasisNephrolithiasis
SteintypCholesterin Gallensteine, Pigment GallensteineCalciumsteine, Struvitsteine, Harnsäuresteine, Cysteinsteine
SteinkompositionCholesterin, Calciumbilirubinat, CalciumcarbonatMineralien und Säuresalze
SymptomeSchmerzen unter Rippen, Rücken, rechter Schulter, Übelkeit, Schwitzen, Unruhe und FieberSchmerzen unter den Rippen, Rücken, rechte Schulter, Übelkeit, Schwitzen, Unruhe, Fieber, kolikartige Schmerzen (kommt in Wellen)
UrsachenAlter, ethnische Zugehörigkeit, Fettleibigkeit, Crash-Diäten, orale Kontrazeptiva, erbliche, fettreiche Ernährung, Statin-MedikamentDehydration, Fettleibigkeit, Kalziumpräparate, Ernährung, Erbkrankheiten, Alter, Verdauungskrankheiten, Hyperurikämie, Schwangerschaft und ethnische Zugehörigkeit
GeschlechtsdominanzWeiblichMännlich
DiagnoseCT-Scan, Cholangiographie, Cholescintigraphie, Blutcholesterin-Test, GelbsuchtCT-Scan, Ultraschall, intravenöses Pyelogramm
BehandlungCholezystektomie, Ursodesoxycholsäure, ERCP, LithotripsieSchmerzmedikamente, Lithotripsie, Induktion von Polyharnstoff, Operation
VerhütungVegetarische Ernährung, fettarme ErnährungTrinken Sie mehr Wasser und vermeiden Sie Lebensmittel mit hohem Oxalatgehalt

Ursachen

Was verursacht Nierensteine?

Das Auftreten von Nierensteinen wird durch eine Reihe von Faktoren wie Dehydration, Fettleibigkeit, Kalziumpräparate, Ernährung, Erbkrankheiten, Alter, Verdauungskrankheiten, Hyperurikämie, Schwangerschaft und ethnische Zugehörigkeit bestimmt (Asiaten und Kaukasier haben eine höhere Neigung).

Warum entwickeln sich Gallensteine?

Das Auftreten von Gallensteinen wird durch eine Reihe von Faktoren wie Alter, ethnische Zugehörigkeit (Indianer haben eine höhere Wahrscheinlichkeit), Fettleibigkeit, Crash-Diäten, orale Kontrazeptiva, Vererbung, fettreiche Ernährung und Statin-Medikamente bestimmt.

Symptome

Nierensteine ​​häufige Symptome sind Schmerzen im Bauch, in der Leiste oder in der Flanke. Im Falle einer Infektion kann es auch zu Hämaturie (Blut im Urin), Übelkeit, Fieber und Schüttelfrost kommen.

Gallensteine ​​sind normalerweise asymptomatisch, aber in bestimmten Fällen können Schmerzen unter den Rippen, dem Rücken und der rechten Schulter, Übelkeit, Schwitzen, Unruhe und Fieber auftreten.

Steineigenschaften

Größe der Gallensteine ​​gegen Nierensteine

Gallensteine ​​variieren in Größe und Form. Sie sind normalerweise klein, können aber so groß werden wie ein Golfball. Die Gallenblase kann einen einzelnen großen Stein oder viele kleine Steine ​​enthalten. Nierensteine ​​variieren auch in der Größe. Sobald ein Nierenstein einen Durchmesser von mehr als 3 mm erreicht, kann er den Harnleiter verstopfen. Die überwiegende Mehrheit der kleinen Nierensteine ​​(weniger als 5 mm Durchmesser) passiert spontan das Wasserlassen. Bei größeren Nierensteinen (5 bis 10 mm Durchmesser) verläuft nur etwa die Hälfte spontan.

Ein Gallenstein

Nierensteine

Arten von Steinen

Die gebildeten Steine ​​sind normalerweise gemischte Typen mit einer vorherrschenden Komponente, von der sie ihren Namen ableiten. Nierensteine ​​werden in 4 Arten unterteilt: Kalziumsteine, Struvitsteine, Harnsäuresteine ​​und Cysteinsteine. Cysteinsteine ​​sind selten und treten bei Patienten mit Cystinurie, Cystinose und Fanconi-Syndrom auf.

Es gibt zwei Arten von Gallensteinen: Cholesterin-Gallensteine ​​und Pigmentgallensteine ​​(Bilirubin). Pigmentgallensteine ​​treten häufig bei Menschen auf, die an Lebererkrankungen, infizierten Gallenröhren oder Bluterkrankungen leiden.

Steinkomposition

Nierensteine ​​bestehen aus Mineralien und Säuresalzen.

Gallensteine ​​bestehen aus Cholesterin, Calciumbilirubinat, Calciumcarbonat.

Diagnose

Nierensteine ​​können durch CT, Ultraschall und intravenöses Pyelogramm diagnostiziert werden. Die medizinische Terminologie für Nierensteine ​​ist Nephrolithiasis (aus dem Griechischen Nephro- (Niere) + Lith- (Stein) + Iasis- (Prozess).

Gallensteine ​​werden durch CT, Cholangiographie, Cholescintigraphie, Blutcholesterintest und Gelbsucht diagnostiziert. Das Vorhandensein von Steinen in der Gallenblase wird als Cholelithiasis bezeichnet (aus dem Griechischen Chol- (Galle) + Lith- (Stein) + Iasis- (Prozess).

Behandlung

Nierensteine ​​werden mit Schmerzmedikamenten, Lithotripsie, induzierendem Polyharnstoff und Operationen behandelt.

Gallensteine ​​werden durch Cholezystektomie, Ursodesoxycholsäure, ERCP und Lithotripsie behandelt. Die chirurgische Entfernung von Gallenstein führt zu keinen wesentlichen Veränderungen des Verdauungsprozesses.

Verhütung

Nierensteine ​​können verhindert werden, indem mehr Wasser getrunken und Lebensmittel mit hohem Oxalatgehalt vermieden werden.

Gallensteine ​​können verhindert werden, indem Sie Ihr Gewicht kontrollieren, sich gesund ernähren (gesättigte Fette, Zucker, Kohlenhydrate vermeiden) und Sport treiben.

Ähnlicher Artikel