Mord ersten Grades gegen Mord zweiten Grades

Mord ist eine schwere Straftat, und das Gesetz soll der Familie des Opfers gerecht werden, wobei die Umstände und der Geisteszustand des Mörders zu berücksichtigen sind. Es gibt verschiedene Grade von Mord, abhängig von der Absicht hinter dem Mord und der Art und Weise, wie der Mord begangen wird.

Daher wird diese abscheuliche Straftat in den ersten, zweiten und dritten Mordgrad eingeteilt, wobei der dritte Typ in einigen Regionen auch als Totschlag und Mord bezeichnet wird. Die Definition hängt von dem Staat und dem Land ab, in dem das Verbrechen begangen wird. In der Regel handelt es sich bei Mord ersten Grades um eine vorsätzliche Straftat, um geplante Morde oder um die Begehung eines anderen Verbrechens.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle Mord ersten Grades gegen Mord zweiten Grades
Mord ersten Grades Mord zweiten Grades
DefinitionAbsicht zu töten + Vorsatz und Überlegungabsichtliches Töten; durch extrem rücksichtsloses Verhalten, mit der Absicht, schwere Körperverletzung zu verursachen, tödliche Waffenlehre
ModusVergiftung, Bombardierung, Angriff mit einer Waffe, Folter, Mord während eines Verbrechens.Jede Waffe
StrafeLebenslange Haft oder Todesstrafe10 Jahre im Gefängnis
Spezielle UmständeIn einigen Ländern wie New York wird Mord als 1. Grad eingestuft, wenn besondere Umstände wie Mehrfachmorde, Folter oder die Verbrechensmordregel auftreten.Es sind keine besonderen Umstände erforderlich, um einen Mord als Mord 2. Grades einzustufen. In der Regel ist es jedoch erforderlich, die Absicht zu beweisen.

Rechtliche Definition

Während Totschlag oder Mord dritten Grades eine Sammelkategorie für Morde ist, gibt es schwerwiegendere Arten von Mord, die anhand von Faktoren wie Vorsatz, Vorsatz, ob der Mord als Teil eines anderen Verbrechens wie Einbruch oder Entführung begangen wurde, unterschieden werden oder ob besondere Umstände wie die Ermordung eines Strafverfolgungsbeamten oder mehrere Morde vorlagen.

Im Allgemeinen ist Mord 1. Grades ein schwerer Mord, der unter besonderen Umständen auf grausame Weise gegen eine oder mehrere Personen geplant und begangen wird. Zu den besonderen Umständen zählen die Begleitung anderer Straftaten wie Entführung, Entführung, Raub, mit der Absicht, finanzielle Gewinne zu erzielen, Übergriffe auf schwangere Frauen oder Regierungsbeamte im öffentlichen Dienst oder extreme Folter. Dies wird als schwerwiegender angesehen, wenn die Person, die die Straftat begangen hat, zuvor ein solches Verbrechen begangen hat.

Mord 2. Grades ist im Allgemeinen ein vorsätzlicher Mord an Ehegatten oder Verwandten oder aufgrund von persönlichem Gewinn und Interesse ohne besondere Umstände. Es gilt als etwas weniger schwerwiegend als Mord ersten Grades. In einigen Ländern wird Mord zweiten Grades auch als ungeplantes Töten aufgrund eines Unfalls definiert.

Rechtliche Definition von Mord in Pennsylvania und den meisten Staaten in den USA

  • Mord zweiten Grades : Mord, der von einer Person begangen wird, die als Auftraggeber oder Komplize an der Verfolgung eines Verbrechens beteiligt ist.
  • Mord ersten Grades : Eine vorsätzliche Tötung durch Gift oder durch Lügen oder durch irgendeine andere Art von vorsätzlicher, absichtlicher und vorsätzlicher Handlung.

Rechtliche Definition von Mord in New York und mehreren anderen Staaten

  • Mord zweiten Grades : Jeder vorsätzliche Mord oder Verbrechensmord, der keine besonderen Umstände beinhaltet.
  • Mord ersten Grades : Der Mord ist nicht nur vorsätzlich, sondern beinhaltet auch besondere Umstände, wie z
    • Ermordung eines Polizisten, Richters, Feuerwehrmanns oder Zeugen eines Verbrechens;
    • mehrere Morde; und
    • Folter oder besonders abscheuliche Morde.

Beachten Sie, dass nach diesem Rechtssystem ein "regulärer" vorsätzlicher Mord ohne solche besonderen Umstände kein Mord ersten Grades ist. noch sind Morde durch Gift oder "Lügen auf der Lauer" per se Morde ersten Grades.

Strafe für Mord 1. gegen 2. Grades

Eine Person, die einen Mord ersten Grades begeht, wird in der Regel mindestens 25 Jahre oder länger ohne Bewährung inhaftiert, abhängig von den Gesetzen des Staates, während eine Person, die einen Mord zweiten Grades begeht, mit oder ohne Bewährung für 10-25 Jahre inhaftiert sein kann. Abhängig von Alter und Geisteszustand des Mörders und den Umständen des Verbrechens kann es Ausnahmen geben. Einige davon werden unten beschrieben.

Ausnahmen

Es gibt bestimmte Umstände, die die Verurteilung von Mord ersten oder zweiten Grades zu Totschlag oder Mord reduzieren könnten. Depressionen, posttraumatischer Stress, psychische Störungen und Selbstverteidigung sind einige der Gründe, mit denen die Strafe gesenkt werden kann.

Ähnlicher Artikel