Neid gegen Eifersucht

Der Hauptunterschied zwischen Neid und Eifersucht besteht darin, dass Neid die Emotion ist, das zu begehren, was jemand anderes hat, während Eifersucht die Emotion ist, die mit der Angst verbunden ist, dass etwas, das Sie haben, von jemand anderem weggenommen wird.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle Neid gegen Eifersucht
Neid Eifersucht
DefinitionNeid bedeutet "jemandem gegenüber einen Groll zu hegen, weil er begehrt, was diese Person hat oder genießt". In einem milderen Sinne bedeutet es "die Sehnsucht nach etwas, das jemand anderes hat, ohne dass ein böser Wille gegen diese Person gerichtet ist".Eifersüchtig bedeutet "besorgt oder rachsüchtig aus Angst, von jemand anderem ersetzt zu werden". Es kann auch "wachsam", "ängstlich misstrauisch", "eifrig" oder "völlige Hingabe erwarten" bedeuten. Das letzte wird normalerweise auf Gott angewendet.
BeispielIch beneide sie um ihren Besitz oder ihre Situation.Ich bin eifersüchtig, dass du sie über mich magst.
Einfache Art, sich zu erinnernNeid ist die Emotion, wenn Sie einen Besitz haben wollen, den jemand anderes hat.Eifersucht ist die Emotion, wenn Sie befürchten, durch die Zuneigung von jemandem ersetzt zu werden, den Sie lieben oder wünschen.

Video, das die Unterschiede erklärt

Beispiele

Neid ist der Wunsch zu besitzen, was jemand anderes hat. Beispielsweise,

  • Sie war neidisch auf ihre Freundin, die an exotischen Orten Urlaub machte und ihre Bilder auf Facebook veröffentlichte.

Eifersucht ist die Angst, dass dir genommen wird, was du besitzt. Beispielsweise,

  • Janes harmloses Flirten mit dem Kammerdiener genügte, um ihren Freund in einen Anfall eifersüchtiger Wut zu versetzen.

Was bedeutet eifersüchtiger Gott ?

Exodus 20: 4-5 sagt

Du sollst dir kein Idol in Form von irgendetwas im Himmel über oder auf der Erde unter oder in den Gewässern unter dir machen. Du sollst dich nicht vor ihnen verneigen oder sie anbeten; denn ich, der HERR, dein Gott, bin ein eifersüchtiger Gott ...

Dies ist eine Ermahnung, nur den einen wahren Gott anzubeten und die Menschen davor zu warnen, irgendjemanden oder irgendetwas anderes anzubeten. Es kann argumentiert werden, dass dies Menschen vor Scharlatanen schützen soll, die behaupten, Götter oder Propheten zu sein, oder vor der Verehrung von Felsen, Flüssen oder Elementen. Ein eifersüchtiger Gott möchte Ihre Anbetung monopolisieren und möchte nicht, dass Sie Zeit damit verschwenden, falsche Götter anzubeten.

Neid - eine Todsünde

Eifersucht ist eine etwas akzeptablere Emotion im Christentum, wahrscheinlich weil es für einen Ehepartner als gerechtfertigt angesehen wird, eifersüchtig zu sein. Und in der Tat, damit Gott eifersüchtig ist.

Auf der anderen Seite ist Neid eine der sieben Todsünden. Das moralische Grundprinzip ist, dass Neid zu Unzufriedenheit und Ressentiments führt, was wiederum weitere Sünden wie Diebstahl oder sogar Mord auslösen kann. Eine Person, die nicht begehrt, was andere Menschen haben, ist nicht nur zufrieden und glücklich, sondern begeht auch weniger Verbrechen.

Ähnlicher Artikel