E * TRADE gegen Scottrade

Obwohl E-Trade und Scottrade viele identische Funktionen für Brokerage-Konten bieten, besteht der Hauptunterschied darin, dass Scottrade eher auf Gelegenheits- und seltene Trader ausgerichtet ist, während E-Trade robuster und besser für hochaktive oder erfahrene Trader geeignet ist. Scottrade bietet auch virtuellen Handel an, einen Service, mit dem Benutzer ohne echtes Geld üben können, was E-Trade nicht tut.

Die Gebühren von Scottrade sind im Allgemeinen niedriger, es wird jedoch auch eine geringere Anzahl von Gesamtinvestitions- und Researchoptionen angeboten, obwohl dies für Gelegenheits- oder Anfängerinvestoren möglicherweise keine Rolle spielt.

Vergleichstabelle

E * TRADE versus Scottrade Vergleichstabelle
E * TRADE Scottrade
Webseitewww.etrade.comscottrade.com
ProdukteAktien, Optionen, Futures, ForEx, ETFs und AnleihenBörsenmakler, der online investiert: Aktien, Optionen, Investmentfonds, IRAs, CDs, festverzinsliche Wertpapiere usw.
KundendienstLive-Broker-Chat, einfallsreiche Online-Händler-Community. Sehr wenige lokale Niederlassungen.Über 500 lokale Niederlassungen für persönliche Unterstützung. Bewertet # 1 im Kundenservice. Große Online-Benutzergemeinschaft.
Gut fürHochaktive Händler und IRA-Konten.Zufällige und seltene Händler.
ForschungswerkzeugeS & P, Morningstar, Thompson Reuters, Credit Suisse und Smart ConsensusExklusive Inhalte von S & P und Dow Jones, Marktkalender wichtiger Ereignisse, virtueller Handel (ScottradeELITE)
Größe / Beliebtheit3 Millionen Maklerkonten, 2 Milliarden US-Dollar Kundenvermögen.2, 5 Millionen Maklerkonten, 51 Milliarden US-Dollar Kundenvermögen.
Konto Minimum500 Dollar500 Dollar
Aktien- und Optionsgebühren9, 99 USD (unter 149 Trades / Quartal); 7, 99 USD (150 oder mehr Trades / Qtr.); 0, 75 Vertragsgebühr für Optionen.$ 7 (wenn online bestellt); $ 32 (wenn telefonisch oder über einen Broker bestellt); 1, 25 USD Vertragsgebühr für Optionen.
ETF-Gebühren9, 99 USD (unter 149 Trades / Quartal); 7, 99 USD (150 oder mehr Trades / Qtr.)$ 7 (wenn online bestellt); $ 32 (wenn telefonisch oder per Broker bestellt)
Gebühren für InvestmentfondsKeine Gebühr für Fonds ohne Ladung und ohne Transaktionsgebühr; 19, 99 USD / Handel mit Investmentfonds-Transaktionen.Keine Gebühr für Leerlauf, keine Transaktionsgebühr; $ 17 / Trade für No-Load-Fonds, die nicht im NTF enthalten sind. 17 US-Dollar für den Verkauf / Umtausch von Ladungsgeldern, keine Kaufgebühr
Promotion für neue KontenMachen Sie eine erste Einzahlung von 10.000 USD, um 60 Tage lang kostenlose Trades und bis zu 500 USD zu erhaltenEin Freihandel pro 1000 eingezahlten $ (mindestens $ 10.000, maximal 250 Freihandel, müssen in 6 Monaten ausgeführt werden)
Einnahmen1, 723 Mrd. USD (Geschäftsjahr 2013)776 Mio. USD (2012)
GegründetPalo Alto, Kalifornien (1982)Scottsdale, Arizona (1980)
ArtÖffentlichkeitPrivat
HauptquartierTime & Life Building, New York USAStadt und Land, Missouri, USA

Handelstypen

E-Trade bietet alle wichtigen Handelsklassen an, einschließlich Aktien, Aktienoptionen, Investmentfonds, festverzinsliche Wertpapiere, FOREX und Futures.

Scottrade bietet keinen FOREX- oder Futures-Handel an, deckt jedoch Aktien, Aktienoptionen, Investmentfonds, CDs, US-Treasury, kanadische und ausländische Aktien ab.

Handelsgebühren

Für E-Trade sind mindestens 500 US-Dollar erforderlich, um ein neues Brokerage-Konto zu eröffnen. Für Benutzer, die mindestens 10 Trades pro Monat tätigen, wird keine Plattformgebühr erhoben. Die Provisionsgebühren für E-Trade für Trades sind im Vergleich zur Konkurrenz etwas hoch.

Scottrade benötigt außerdem ein Mindestguthaben von 500 USD für ein neues Brokerage-Konto. Gebühren und Provisionen sind in der Regel niedriger als bei E-Trade. Es gibt jedoch zusätzliche 0, 5% der Kapitalwertprovision für Penny Stocks. Scottrade berechnet auch etwas höhere Margin-Raten.

Aktien und Optionen

Für Aktien und Optionen berechnet E-Trade 9, 99 USD für weniger als 149 Trades pro Quartal und 7, 99 USD für 150 oder mehr Trades / Quartal. Für Optionen wird eine Vertragsgebühr von 0, 75 USD erhoben.

Scottrade berechnet 7 USD für Aktien und Optionen, wenn diese online bestellt werden, und 32 USD, wenn sie telefonisch oder über einen Broker bestellt werden. Scottrade berechnet für Optionen zusätzlich 1, 25 USD pro Vertrag.

ETF

Wie seine Aktien berechnet E-Trade 9, 99 USD für weniger als 149 Trades pro Quartal und 7, 99 USD für 150 oder mehr Trades / Quartal. für ETFs. Scottrade berechnet 7 USD für Aktien und Optionen, wenn diese online bestellt werden, und 32 USD, wenn sie telefonisch oder über einen Broker bestellt werden.

Investmentfonds

E-Trade erhebt keine Gebühr für seine Fonds ohne Belastung und ohne Transaktionsgebühr, jedoch eine Handelsgebühr von 19, 99 USD / Handel für Transaktionen mit Investmentfonds. Darüber hinaus werden für von Brokern unterstützte Trades 25 USD zuzüglich der Provisionsgebühr berechnet.

Scotttrade erhebt keine Gebühr für seine No-Load-, No-Transaction-Fee- (NTF-) Fonds, berechnet jedoch 17 USD / Trade für No-Load-Fonds, die nicht im NTF-Programm enthalten sind. Scottrade berechnet 17 US-Dollar für den Verkauf oder Umtausch von Ladefonds, verzichtet jedoch auf die Gebühr für den Kauf von Ladefonds.

Forschungswerkzeuge

Eines der Verkaufsargumente von E-Trade sind die hervorragenden Recherche- und Analysetools, die auf der Website angeboten werden. Neben Aktien, Diagrammen und Nachrichten in Echtzeit haben Benutzer Zugriff auf detaillierte Unternehmensvergleiche und -analysen, die von der Credit Suisse, Thomson Reuters, S & P und anderen angeboten werden. Investoren haben auch Zugang zu aktuellen Marktkommentaren, Lehrvideos und Web-Seminaren. E-Trade bietet auch branchenspezifische Vorschläge für Investitionsmöglichkeiten basierend auf der gewünschten Strategie eines Benutzers. Aktien und Fonds können mithilfe erweiterter Screening- und Filtereinstellungen gesucht werden.

Die Forschungswerkzeuge von Scottrade können als grundlegender und benutzerfreundlicher zusammengefasst werden. Zu den Highlights zählen der virtuelle Handel (ScottradeELITE), exklusive Inhalte von S & P und Dow Jones, ein Marktkalender, in dem wichtige bevorstehende Finanzereignisse wie Börsengänge, Gewinne und Dividenden sowie Branchen- und Branchenvergleiche aufgeführt sind. Die grundlegende Benutzeroberfläche ist leistungsstark und optimiert: Benutzer geben einfach ein Aktiensymbol ein und erhalten alle relevanten Daten zu dieser Aktie, einschließlich Nachrichten, Analystenberichte, Finanzdaten und Bewertungen von Dritten.

Bankgeschäfte und Überweisungen

E-Trade bietet Benutzern eine breite Palette an finanziellen Ressourcen und kann als Full-Service-Broker fungieren. Zu den angebotenen Bankdienstleistungen gehören Kredit- und Debitkarten sowie der Zugriff auf eine Vielzahl anderer Ressourcen, z. B. Tools für kleine Unternehmen, Altersvorsorge und Sparpläne für Hochschulen. Die Gebühr für eine vollständige Überweisung beträgt 60 USD, während eine teilweise Überweisung 25 USD beträgt.

Scottrade ist bekannt für gute Bankdienstleistungen: Sparkonten, CDs, Geldmarkt und kostenlose Girokonten (mit kostenlosen Abhebungen an Geldautomaten, Visa-Scheckkarte und kostenloser Erstbestellung von Schecks). EFT- und Scheckabhebungen sind kostenlos und Abhebungen von Inlandsüberweisungen kosten 20 US-Dollar. Es fallen keine Gebühren für vollständige oder teilweise Kontoüberweisungen an. Scottrade berechnet eine Gebühr von 25 USD für Inlandsüberweisungen und 40 USD für internationale Überweisungen. Die volle Überweisungsgebühr beträgt 75 USD.

Kundendienst

E-Trade bietet weniger lokale Niederlassungen als Scottrade, und da es im Allgemeinen auf erfahrenere Benutzer ausgerichtet ist, stehen Anfängern weniger Bildungsressourcen zur Verfügung (obwohl langsam mehr Ressourcen verfügbar werden). Virtueller Handel, mit dem Benutzer ohne echtes Geld üben können, ist bei E-Trade NICHT verfügbar. Ein Live-Broker-Chat ist verfügbar, und die Online-Händler-Community ist vielleicht die beste auf dem Gebiet.

Scottrade hat mehr als 500 lokale Niederlassungen im ganzen Land, die persönlichen Kundenservice und Hilfe anbieten. Die Website bietet auch eine große Menge an Schulungsmaterial für neue Investoren, einschließlich des virtuellen Handels, und es gibt eine große Online-Community, in der Investoren zusätzliche Ratschläge erhalten können. Scottrade-Kunden sind routinemäßig sehr zufrieden mit ihren Erfahrungen auf der Website.

Bewertungen

E-Trade-Benutzer sind insgesamt sehr zufrieden, vielleicht etwas weniger als Scottrade-Benutzer, aber die Website erhält im Allgemeinen bessere Bewertungen von Branchen-Websites und Benutzern. Reviews.com verleiht E-Trade 5 von 5 Sternen für die beste Rundumsicht auf das Konto, eine breite Palette an Anlageprodukten, eine leistungsstarke Online-Händler-Community und eine überlegene mobile App. Der Nachteil sind die höheren Gebühren und der Mangel an virtuellem Handel für Anfänger.

Scottrade ist durchweg der am häufigsten verwendete Online-Broker. Eine Studie von JD Power and Associates ergab, dass Scottrade hinsichtlich der Kundenzufriedenheit führend ist. Die Kunden zeigten sich besonders zufrieden mit dem Kundenservice, den Kontodaten und der Gebührenstruktur. Reviews.com bewertet Scottrade mit 4 von 5 Sternen, lobt den Kundenservice und die Benutzerfreundlichkeit und bemängelt die mobile App und den allgemeinen Mangel an Innovation.

Ähnlicher Artikel