Zahnarzthelferin vs. Dentalhygienikerin

Zahnarzthelfer benötigen weniger Schulung, verdienen aber auch deutlich weniger als Zahnarzthelfer . Zahnarzthelfer arbeiten neben Zahnärzten als zweiter Satz Hände, halten Saugvorrichtungen, während der Zahnarzt arbeitet, und geben die erforderlichen Werkzeuge weiter, wenn der Zahnarzt sie benötigt. Manchmal führen sie auch Büroaufgaben aus, z. B. Termine planen oder Zahlungspläne erstellen. Zahnarzthelfer sind eher Medizintechniker. Sie überwachen vorbeugende Maßnahmen wie Zahnreinigung, postoperative Nahtentfernung und diagnostizieren Zahngesundheitsprobleme, die ein Zahnarzt beheben muss. Einige sind auch zur Lokalanästhesie zugelassen.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle Dental Assistant versus Dental Hygienist
Zahnarzthelferin Zahnhygieniker
EinführungAssistenten arbeiten neben Zahnärzten als zweiter Satz Hände, halten Saugvorrichtungen, während der Zahnarzt arbeitet, und geben die erforderlichen Werkzeuge weiter, wenn der Zahnarzt sie benötigt. Manchmal führen sie auch Büroaufgaben aus, z. B. das Planen von Terminen.Hygieniker überwachen vorbeugende Maßnahmen wie Zahnreinigung, postoperative Nahtentfernung und diagnostizieren Zahngesundheitsprobleme, die ein Zahnarzt beheben muss. Einige sind auch zur Lokalanästhesie zugelassen.
VerantwortlichkeitenPlanen von Terminen, Einrichten und Sterilisieren der richtigen Werkzeuge für Verfahren, Führen von Patientenakten, Unterstützung von Zahnärzten und Hygienikern bei der Patientenversorgung und bei Büro- / Verwaltungsaufgaben.Vorbeugende Dienstleistungen wie Prophylaxe (Reinigung); Skalierung und Wurzelplanung; Parodontaldiagramme; Röntgenaufnahmen machen. Einige Hygieniker haben möglicherweise sogar die Lizenz zur Anästhesie.
GehaltDer Medianlohn in den USA beträgt 34.500 USDDer Medianlohn in den USA beträgt 70.210 USD
ArbeitsplanWeniger flexibel. In der Regel während der Bürozeiten im Büro.Flexibel; kann sich um persönliche Aktivitäten kümmern und Vollzeit oder Teilzeit arbeiten.
BildungsvoraussetzungenDie Anforderungen variieren je nach Land und Bundesland. In den USA erlauben einige Staaten Assistenten, durch Mentoring von einem etablierten Assistenten zu lernen. Andere Staaten verlangen irgendeine Form der Zertifizierung oder andere Ausbildung.Die Anforderungen variieren je nach Land und Bundesland. In den USA müssen Hygieniker zum Praktizieren zugelassen sein und mindestens einen Associate-Abschluss in einem akkreditierten Dentalhygieneprogramm benötigen. Bachelor-Abschlüsse sind seltener, existieren aber.
PraktikaPraktika sind üblich, da hier ein Großteil des Lernens eines Assistenten durchgeführt wird.Ja, Praktika sind erforderlich, damit man üben kann. Einige Staaten verlangen mehr als 100 Stunden Praktikum, bevor ein Hygieniker seine Lizenz erwerben kann.
JobwachstumSchnelleres als durchschnittliches Beschäftigungswachstum in den USA bis 2020. Etwas weniger gefragt als Hygieniker.Schnelleres als durchschnittliches Beschäftigungswachstum in den USA bis 2020. Etwas höhere Nachfrage als Assistenten.

Aufgaben eines Dentalhygienikers gegen einen Assistenten

Zahnarzthelfer haben weniger Verantwortung für den direkten Umgang mit Behandlungsverfahren. Sie sind für die Patientenplanung verantwortlich. Sterilisieren, Reinigen und Einrichten der richtigen Werkzeuge für zahnärztliche Eingriffe; Patientenakten führen; und andere administrative Aufgaben in der Zahnarztpraxis.

Dentalhygieniker haben eine größere Verantwortung für die Patientenversorgung und -behandlung. Sie müssen in der Regel bei der Zahnärztekammer in ihrem Bundesstaat oder Land lizenziert sein. Die häufigste Aufgabe eines Zahnarztes sind vorbeugende Maßnahmen wie Prophylaxe oder Zahnreinigung, Schuppenbildung und Wurzelhobeln. Hygieniker machen auch Röntgenaufnahmen, machen parodontale Diagramme und führen Fluoridbehandlungen durch. Einige Hygieniker haben möglicherweise sogar die Lizenz zur Lokalanästhesie. In einigen Ländern wie Kanada dürfen Zahnarzthelfer eine Privatpraxis einrichten und vorbeugende Pflegedienste anbieten. [1]

Dies ist ein großartiges Interview mit einem Dentalhygieniker. Sie beschreibt ihren typischen Arbeitstag, ihre Rolle und Verantwortung, die besten und schlechtesten Teile des Jobs sowie die Anforderungen an Ausbildung und Schulung, um Dentalhygienikerin zu werden.

Gehalt eines Hygienikers gegen Zahnarzthelfer

Zahnarzthelfer und Hygieniker sind sehr gefragt, da Zahnärzte zunehmend beides einsetzen, um mehr Patienten zu sehen. Nach Angaben des US Bureau of Labour Statistics haben beide Stellen bis 2020 einen überdurchschnittlich schnellen Ausblick auf das Beschäftigungswachstum, wobei Hygieniker stärker nachgefragt werden als Assistenten.

Ein wesentlicher Unterschied besteht darin, dass der Medianlohn für eine Zahnarzthelferin 34.500 USD pro Jahr beträgt, verglichen mit dem jährlichen Medianlohn für einen Hygieniker, der 70.210 USD beträgt. Dieser Lohnunterschied ist auf die Anforderungen an Bildung und Arbeit zurückzuführen. Obwohl die Schulkosten je nach Staat und Schule sehr unterschiedlich sind, wird es immer mehr kosten, Hygieniker zu werden.

Am höchsten bezahlte Gebiete

Zahnarzthelfer werden in San Francisco, Kalifornien, am meisten bezahlt. Nashua, New Hampshire; und Haverhill und North Andover, Massachusetts. Hygieniker erhalten die beste Bezahlung in San Francisco, Vallejo und Santa Rosa, alle in Kalifornien.

Bildungsvoraussetzungen

Die Anforderungen an die Ausbildung von Zahnarzthelfern und Hygienikern variieren je nach Land und Bundesland. In den USA erlauben einige Staaten Assistenten, durch Mentoring von einem etablierten Assistenten zu lernen. In anderen Staaten ist eine Zertifizierung oder eine andere Ausbildung erforderlich, bevor die Assistenten ihre Arbeit aufnehmen können. Hygieniker müssen zum Praktizieren zugelassen sein und mindestens einen Associate-Abschluss in einem akkreditierten Dentalhygieneprogramm benötigen. Bachelor-Abschlüsse sind selten, existieren aber.

Online-Kurse sind möglicherweise für beide Jobrollen verfügbar. Später sind externe Praktika oder Praktika erforderlich. Für Assistenten kann diese Ausbildung am Arbeitsplatz ihre gesamte Ausbildung sein, während Hygieniker nach ihrem Abschluss häufig mehr als 100 Stunden Praktikum benötigen, bevor sie üben können. Hygieniker untersuchen eine Vielzahl von Themen, die über die eines Assistenten hinausgehen, darunter zahnärztliche Anatomie und Physiologie, Ernährung, Radiographie und Parodontologie.

Ähnlicher Artikel