Krähe gegen Rabe

Krähen und Raben sehen zwar ähnlich aus und sind beide hochintelligente Vögel. Sie unterscheiden sich jedoch in ihrem Verhalten, ihrem Lebensraum und weisen sogar physikalische Eigenschaften auf, die sie deutlich voneinander unterscheiden.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle Krähe gegen Rabe
Krähe Rabe
GefiederWeniger glänzend, kann hellere Markierungen habenGlänzender und nasser Glanz
Flügel in der SonneLila mit grün getönten FlügelnGlänzend mit einem blauen oder violetten Farbton
RechnungKleiner und flacher. Auf der Rechnung steht kein Haarbüschel.Größer, kraftvoller und gebogen. Auf der Rechnung steht ein Haarbüschel.
GrößeKleiner; die Größe einer Taube; 17 Zoll lang (ungefähr); Gewicht um 20 UnzenGrößer; fast so groß wie Rotschwanzbussard; 24-27 Zoll lang; Gewicht um 40 Unzen
FlügelStumpf und gespreizt; Flügelspannweite 32 bis 40 ZollSpitzflügel; Flügelspannweite 46 bis 54 Zoll
Lebensdauer8 Jahre30 Jahre
AnpassungsfähigkeitWie in von Menschen besiedelten Gebieten; sozialer und kühnerVon Aasrindern und Schafen angezogen; weniger sozial, vorsichtiger
VokalisierungCaw-Caw; nasaler, hoher RufGronk-Gronk, Croooaaak; niedrig und heiser
LebensraumStädtische LandschaftWildere Gebiete
SchwanzFächerförmigKeilförmig

Aussehen

Raben sind größer als Krähen. Sie sind also länger, wiegen mehr und haben eine größere Spannweite. Im Flug erscheinen ihre Hälse länger als die einer Krähe. Die Rechnung eines Raben ist auch größer. Krähen neigen dazu, ihre Federn in eine Mähne zu fusseln, und wenn ein Rabe seine Brust aufwirbelt, sieht er zerlumpt aus.

Die Schwänze sind auch deutlich unterschiedlich und dies kann deutlich gesehen werden, wenn diese Vögel fliegen. Raben haben spitze Flügel und keilförmige Schwänze, aber Krähen haben stumpfe und gespreizte Flügel und fächerförmige Schwänze.

Hier ist ein großartiges Video über die Unterschiede zwischen Raben und Krähen und wie man sie voneinander unterscheidet:

Ruf eines Raben gegen eine Krähe

Krähen machen im Allgemeinen das 'Kaw'-Geräusch in diskreten Einheiten. Eine laute Kaw, gefolgt von einer Reihe kurzer Kaws. Es ist hoch und nasal; Krähen sind lauter und haben einen härteren Klang. Ein Rabe hat einen tieferen und weniger durchdringenden Klang. Ihre Anrufe klingen möglicherweise wie "croooaaak", "gronk-gronk", "tok" und "wonk-wonk".

Hören Sie sich diese Audioaufnahmen an:

  • Ruf eines Raben
  • Ruf einer amerikanischen Krähe

Intelligenz

Krähen sind sehr intelligent und dafür bekannt, geniale Wege zu finden, um Nahrung zu erhalten und in urbanisierten Umgebungen zu überleben. In einer im Juli 2014 veröffentlichten Studie stellten die Forscher fest, dass Krähen bei bestimmten Wasserverdrängungsaufgaben mit Ursache und Wirkung (wie The Crow und The Pitcher in Aesops Fabeln ) genauso gute Leistungen erbringen können wie 7- bis 10-jährige Menschen. In der Tat können Krähen besondere Beziehungen zu Menschen eingehen, die sie konsequent füttern. Als Beispiel ist bekannt, dass Krähen kleine Schmuckstücke als Geschenke für diese Familie in Seattle mitbringen.

Krähen haben auch die Fähigkeit, Menschen an ihren Gesichtern zu erkennen und sich daran zu erinnern. [1]

Dieses Video zeigt auch die Intelligenz der heutigen Krähen in Japan:

Der Naturdokumentarfilm The Murder of Crows (YouTube) ist ein großartiger Film für alle, die mehr über diesen außergewöhnlichen Vogel erfahren möchten.

Dieses in Kanada gedrehte Video zeigt die Intelligenz von Raben.

Werkzeuggebrauch

Es gibt mindestens zwei bekannte Arten von Krähen, die Werkzeuge verwenden: die neukaledonische Krähe und die hawaiianische Krähe.

Es ist sogar bekannt, dass neukaledonische Krähen für ihre Werkzeuge sorgen und neue Werkzeuge herstellen, indem sie gerade Stücke Gartendraht in Hakenfutterwerkzeuge biegen.

In einem kürzlich durchgeführten Experiment konnten 93% der erwachsenen hawaiianischen Krähen in Gefangenschaft einen Stock finden und verwenden, um Fleisch mit winzigen Löchern aus Baumstämmen zu kratzen. Sie hatten dies noch nie zuvor getan und es war eine neuartige Situation, an die sie sich gewöhnt hatten, indem sie Stöcke als Werkzeuge verwendeten.

Diät

Raben leben von kleinen Wirbellosen, Amphibien, Reptilien, kleinen Säugetieren, Vögeln, Aas von Rindern / Schafen und menschlichem Müll. Krähen bevorzugen Vögel, Früchte, Nüsse, Weichtiere, Regenwürmer, Samen, Frösche, Eier, Nestlinge, Mäuse und Aas.

Raben und Krähen in der Mythologie

Ein Totempfahl in Anchorage, Alaska, der einen Raben zeigt, der den Mond und die Sterne stiehlt

Krähen werden in der irischen Mythologie mit Krieg und Tod in Verbindung gebracht. In der kornischen Folklore werden Krähen mit der "anderen Welt" assoziiert und müssen daher mit Respekt behandelt werden. In der Mythologie der australischen Aborigines ist die Krähe ein Ahnenwesen. Im Buddhismus wird der Beschützer des Dharma durch eine Krähe in einer seiner physischen / irdischen Formen dargestellt.

Der Rabe wird von den indigenen Völkern des pazifischen Nordwestens in Nordamerika und Nordostasien als Gott verehrt. Mehrere Totempfähle, die von amerikanischen Ureinwohnern in Washington, Alaska und Oregon errichtet wurden, zeigen Raben und die Geschichten, in denen sie vorkommen. Im Alten Testament der Bibel gibt es mehrere Hinweise auf gewöhnliche Raben. Auf den britischen Inseln waren Raben ein Symbol für die Kelten. In der irischen Mythologie landete die Göttin Morrígan nach seinem Tod in Form eines Raben auf der Schulter des Helden Cú Chulainn.

Ähnlicher Artikel