Christentum gegen Voodoo

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle Christentum gegen Voodoo
Christentum Voodoo
AnbetungsstätteKirche, Kapelle, Kathedrale, Basilika, Bibelstudium, persönliche Wohnungen.Altäre, Tempel.
HerkunftsortRömische Provinz Judäa.Benin.
Praktiken Methoden AusübungenGebet, Sakramente (einige Zweige), Gottesdienst in der Kirche, Lesen der Bibel, Akt der Nächstenliebe, Gemeinschaft.Hexerei; Gebet, Hingabe, Anrufung, Heilung variieren von gut bis böse (Segen, Flüche usw.)
GründerDer Herr Jesus Christus.Kein Gründer.
Leben nach dem TodEwigkeit im Himmel oder in der Hölle, in einigen Fällen zeitliches Fegefeuer.Vilokan ist die Heimat der Lwa und der Verstorbenen. Beschrieben als eine untergetauchte und bewaldete Insel, auch Glaube an die Reinkarnation, ist das Leben ununterbrochen,
Verwendung von Statuen und BildernIn katholischen und orthodoxen Kirchen.Ermutigt und erlaubt.
KlerusPriester, Bischöfe, Minister, Mönche und Nonnen.Hougans (Priester), Mambos (Priesterinnen), Bokors, Hexendoktoren usw.
Ziel der ReligionGott lieben und seine Gebote befolgen, während er eine Beziehung zu Jesus Christus aufbaut und das Evangelium verbreitet, damit auch andere gerettet werden können.Gott und die Heiligen zu ehren und das Leben zu ehren und zu feiern.
Wörtliche BedeutungNachfolger Christi.'Geist.' oder "Heilig" - Fon Sprache
Glaube an GottEin Gott: Vater, Sohn und Heiliger Geist. Die Dreifaltigkeit.Zahlreiche Gottheiten, die von einer großen Gottheit regiert werden.
ÜberDas Christentum besteht im Großen und Ganzen aus Individuen, die an die Gottheit Jesus Christus glauben. Seine Anhänger, Christen genannt, glauben oft, dass Christus "der Sohn" der Heiligen Dreifaltigkeit ist und wandelten als inkarnierte Form Gottes ("der Vater") auf der Erde.Voodoo ist eine Religion vieler Geister und ein Gott. Voodoo ist eine sehr alte und mündliche Tradition. Es ist die Verschmelzung traditioneller afrikanischer Überzeugungen mit dem Katholizismus. Es gibt zwei Aspekte von Voodoo: Rada - positiv, Petro - negativ,
Blick auf den BuddhaN / A.N / A.
PopulationÜber zwei Milliarden Anhänger weltweit.Ca. 1 Million.
Identität JesuDer Sohn Gottes.Bestätigt im haitianischen Voodoo.
Zweites Kommen JesuBestätigt.Bestätigt im haitianischen Voodoo.
RitenSieben Sakramente: Taufe, Konfirmation, Eucharistie, Buße, Krankensalbung, heilige Befehle, Ehe (katholisch und orthodox). Anglikaner: Taufe und Eucharistie. Andere Konfessionen: Taufe und Gemeinschaft.Einweihung, Heilung.
Auferstehung JesuBestätigt.Bestätigt im haitianischen Voodoo.
GeästKatholiken, unabhängige Katholiken, Protestanten (Anglikaner, Lutheraner usw.), Orthodoxe (Griechisch-Orthodoxe, Russisch-Orthodoxe).Hauptzweige sind haitianische, louisianische und afrikanische Formen. Diese Formen sind verschieden, aber eng miteinander verwandt und erkennen sich im Allgemeinen gegenseitig. Praktizierende gehören manchmal mehr als einem Zweig an.
Verwendung von StatuenVariiert je nach Stückelung. Nicht in protestantischen Konfessionen verwendet; Symbole werden in katholischen und orthodoxen Konfessionen verwendet.Sehr gewöhnlich.
Blick auf animistische ReligionenHeidentum ist Heidentum. Hexerei ist Kommunikation und Interaktion mit Dämonen, gefallenen bösen Engelwesen. Diese haben letztendlich kein wirkliches Interesse daran, ihren Anbetern zu helfen. Dämonischer Besitz ist weit verbreitet.Kameradschaft mit anderen animistischen Religionen.
Geburt JesuJungfrauengeburt durch Gott.Bestätigt im haitianischen Voodoo.
Heilige TageWeihnachten (Feier der Geburt Jesu), Karfreitag (Tod Jesu), Sonntag (Ruhetag), Ostern (Auferstehung Jesu), Fastenzeit (Katholizismus), Festtage der Heiligen.Heilige Tage bezogen sich oft auf katholische Heilige Feste.
Glaube an GottheitenEin Gott drei Formen: Der Vater, der Sohn und der Heilige Geist.Zahlreiche Gottheiten.
Geografische Verteilung und VorherrschaftAls größte Religion der Welt hat das Christentum Anhänger auf der ganzen Welt. In% der lokalen Bevölkerung sind Christen in Europa, Nord- und Südamerika sowie in Australien und Neuseeland mehrheitlich vertreten.Afrika (Benin, Nigeria und andere westafrikanische Staaten), die Karibik (hauptsächlich Haiti und Kuba), der Süden der Vereinigten Staaten.
Tod JesuTod durch Kreuzigung, Auferstehung und Aufstieg in den Himmel. Wird zurückkehren.Bestätigt im haitianischen Voodoo.
Position der MariaMutter Jesu. In allen Konfessionen verehrt. Der Grad der Ehrfurcht variiert je nach Stückelung.Wird als Cover für die Voodoo-Göttin Erzulie verwendet.
GlaubenDas Nicene-Glaubensbekenntnis fasst den christlichen Glauben an die Heilige Dreifaltigkeit zusammen.Gott (Bondye), die Lwa, Engel, Geister der Ahnen, Tiere, Naturkräfte und die Geister von Gut und Böse.
Ansichten zu anderen ReligionenDas Christentum ist der wahre Glaube.Sie sehen keinen Widerspruch darin, mehr als einer Religion zu folgen (normalerweise dem Christentum).
ProphetenPropheten in der Bibel werden verehrt.Hexendoktoren usw.
UrspracheAramäisch, Griechisch und LateinFon, Mutterschafsprachen, Französisch.
Verwandte ReligionenIslam, Judentum, Bahá'í-GlaubeYoruba, Santeria, Candomble, gebürtiger westafrikanischer Glaube.
Autorität des PapstesFührer und Aufseher der katholischen Kirche. Seine Autorität wird von den Protestanten vollständig abgelehnt und von den Orthodoxen als erste unter Gleichen angesehen. Orthodoxe und Protestanten lehnen päpstliche Unfehlbarkeit und päpstliche Vormachtstellung ab.Einige Voodooisten sind katholisch, also würden sie dem Papst folgen.
Position AbrahamsVater der Gläubigen.Abraham wird als Deckung für eine Voodoo-Gottheit verwendet.

Weiterführende Literatur

Zur weiteren Lektüre stehen auf Amazon.com mehrere Bücher zu Voodoo und Christentum zur Verfügung:

Ähnlicher Artikel