Celsius gegen Fahrenheit

Celsius und Fahrenheit sind verschiedene Skalen zur Temperaturmessung.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle Celsius gegen Fahrenheit
Celsius Fahrenheit
Absoluter Nullpunkt-273, 15-459, 67
Durchschnittliche Körpertemperatur des Menschen37.098.6
Siedetemperatur für Wasser (bei Standarddruck)99, 9839211.97102
Oberfläche der Sonne55269980
Höchste gemessene Oberflächentemperatur auf der Erde58136.4
Niedrigste gemessene Oberflächentemperatur auf der Erde-89-128, 2
Schmelztemperatur für Eis (bei Standarddruck)032

Über Celsius- und Fahrenheit-Skalen

Fahrenheit ist eine Temperaturskala, die nach dem deutsch-niederländischen Physiker Daniel Gabriel Fahrenheit (1686–1736) benannt ist, der sie 1724 vorschlug. In dieser Skala beträgt der Gefrierpunkt von Wasser 32 Grad Fahrenheit (geschrieben „32 ° F“) und Der Siedepunkt beträgt 212 Grad, wobei der Siede- und Gefrierpunkt des Wassers genau 180 Grad voneinander entfernt ist.

Celsius ist oder bezieht sich auf die Celsius-Temperaturskala (früher als Celsius-Skala bekannt ). Der Grad Celsius (Symbol: ° C ) kann sich auf eine bestimmte Temperatur auf der Celsius-Skala beziehen und als Einheitsinkrement zur Angabe eines Temperaturintervalls (Differenz zwischen zwei Temperaturen oder Unsicherheit) dienen. "Celsius" ist nach dem schwedischen Astronomen Anders Celsius (1701-1744) benannt, der zwei Jahre vor seinem Tod eine ähnliche Temperaturskala entwickelte.

Bis 1954 wurden 0 ° C auf der Celsius-Skala als Schmelzpunkt von Eis und 100 ° C als Siedepunkt von Wasser unter einem Druck von einer Standardatmosphäre definiert; Diese enge Äquivalenz wird heute in den Schulen gelehrt. Die Einheit „Grad Celsius“ und die Celsius-Skala werden derzeit jedoch nach internationaler Vereinbarung durch zwei verschiedene Punkte definiert: den absoluten Nullpunkt und den Tripelpunkt von speziell aufbereitetem Wasser. Diese Definition bezieht die Celsius-Skala auch genau auf die Kelvin-Skala, die die SI-Basiseinheit der Temperatur ist (Symbol: K). Der absolute Nullpunkt - die Temperatur, bei der nichts kälter sein könnte und keine Wärmeenergie in einem Stoff verbleibt - wird als genau 0 K und –273, 15 ° C definiert. Der Tripelpunkt von Wasser ist als genau 273, 16 K und 0, 01 ° C definiert.

Auf der Celsius-Skala liegen die Gefrier- und Siedepunkte von Wasser genau 100 Grad voneinander entfernt, sodass die Einheit der Fahrenheit-Skala, ein Grad Fahrenheit, 5/9 Grad Celsius beträgt. Die Fahrenheit-Skala stimmt mit der Celsius-Skala bei -40 ° F überein, was der gleichen Temperatur wie -40 ° C entspricht.

Unterschiede in der Verwendung

In den Vereinigten Staaten ist das Fahrenheit-System weiterhin der akzeptierte Standard für nichtwissenschaftliche Zwecke. Alle anderen Länder haben Celsius als primäre verwendete Skala übernommen. Fahrenheit wird manchmal von älteren Generationen im englischsprachigen Raum verwendet, insbesondere zur Messung höherer Temperaturen. Das Vereinigte Königreich verwendet seit den 1970er Jahren fast ausschließlich die Celsius-Skala, mit der bemerkenswerten Ausnahme, dass einige Rundfunkanstalten und Veröffentlichungen gelegentlich noch Lufttemperaturen in Fahrenheit in Wettervorhersagen angeben, zum Nutzen von Generationen, die vor etwa 1950 geboren wurden, und Lufttemperaturthermometer, die noch verkauft werden zeigen beide Skalen aus dem gleichen Grund.

Die Fahrenheit-Skala war bis in die 1960er Jahre in den meisten englischsprachigen Ländern der primäre Temperaturstandard für klimatische, industrielle und medizinische Zwecke. In den späten 1960er und 1970er Jahren wurde die Celsius-Skala (ehemals Celsius) von den Regierungen im Rahmen des Standardisierungsprozesses der Metrik schrittweise eingeführt.

Anhänger von Fahrenheit behaupten, seine frühere Beliebtheit sei auf die Benutzerfreundlichkeit von Fahrenheit zurückzuführen. Die Maßeinheit, die nur 5⁄9 so groß wie der Grad Celsius ist, ermöglicht eine genauere Kommunikation der Messungen, ohne auf Bruchgrade zurückzugreifen. Außerdem geht die Umgebungslufttemperatur in den meisten bewohnten Regionen der Welt nicht weit über den Bereich von 0 ° F bis 100 ° F hinaus. Daher würde die Fahrenheit-Skala die wahrgenommenen Umgebungstemperaturen nach 10-Grad-Bändern widerspiegeln, die in auftreten das Fahrenheit-System. Zufälligerweise beträgt die kleinste fühlbare Temperaturänderung durchschnittlich einen Grad Fahrenheit; Das heißt, die durchschnittliche Person kann nur einen Temperaturunterschied von einem Grad erfassen.

Einige Celsius-Anhänger argumentieren jedoch, dass ihr System genauso natürlich sein kann. Zum Beispiel könnte man sagen, dass 0–10 ° C kalt, 10–20 ° C mild, 20–30 ° C warm und 30–40 ° C heiß sind.

Geschichte

Beziehung zur Kelvin-Skala

  • K = (° F + 459, 67) ≤ 1, 8
  • ° F = (K × 9/5) - 459, 67
  • K = ° C + 273, 15
  • ° C = K - 273, 15

Unicode-Darstellung

Das Fahrenheit-Symbol hat ein eigenes Unicode-Zeichen: U + 2109 (Dezimalwert 8457). Die Zeichenentität oder kann auf einer Webseite verwendet werden und ergibt ℉ anstelle von ° F als zwei separate Zeichen.

Das Unicode-Zeichen für „° C“ ist U + 2103 (Dezimalwert 8451). Man gibt (oder ) ein, wenn man dieses Sonderzeichen auf einer Webseite codiert. Sein Aussehen ähnelt dem, das durch individuelle Typisierung seiner beiden Komponenten (°) und (C) synthetisiert wurde.

Ähnlicher Artikel