Zelluloseisolierung vs. Glasfaserisolierung

Eine gute Isolierung senkt die Energiekosten, indem Wärme oder kalte Luft in einem Gebäude eingeschlossen werden. Während Glasfaserisolierungen einfacher zu installieren und häufiger sind (in etwa 85% der Fälle verwendet), wird Zellulosedämmung häufig als energieeffizienter angesehen.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle für Zellulosedämmung und Glasfaserisolierung
Zelluloseisolierung Isolation aus Glaswolle

Wie es funktioniertCellulosezellen haben eine natürliche Isolationskraft.Fängt Luft in winzigen Glasfasern ein und verlangsamt so die Wärmeübertragung.
KostenRund 0, 40 USD pro QuadratfußRund 0, 40 USD pro Quadratfuß
LuftverlustWenigerJa
InstallationFasern in Lücke in der Wand geblasen.Blätter in die Wand gelegt
EnergieeffizienzEffizienterWeniger effizient
EntflammbarkeitNein, so stark mit Borsäure behandeltMöglicherweise aufgrund von Kraftpapier auf Fledermäusen.
Extrem kaltKein UnterschiedVerliert schnell Wärme

Bodenisolierung mit eingeblasener recycelter Zellulose

Wie es funktioniert

Die Zelluloseisolierung umfasst Zellulosezellen mit natürlicher Isolationskraft. Es besteht aus Papierschnitzel und einer feuerhemmenden Chemikalie, die als Borat bekannt ist. Das Papier wird in Zellfasern zerlegt, die eine Isolierung bieten.

Die Glasfaserisolierung enthält Milliarden winziger Glasfasern, die eingeschlossene Luftblasen enthalten. Diese Luftblasen verlangsamen die Wärmeübertragung.

Vor-und Nachteile

Glasfaserisolierung ist häufiger und kann einfacher installiert werden. Es verhindert jedoch keine Luftleckage und ist möglicherweise entflammbar. Die Glasfaserisolierung verliert bei extrem niedrigen Temperaturen schnell Wärme.

Zu den Vorteilen der Zellulosedämmung gehören

  • ein hoher R-Wert dh höhere Energieeffizienz und
  • bessere Schalldämmung.

Die Nachteile von Cellulose umfassen:

  • Teurer und erfordert eine professionelle Installation
  • Die Bauvorschriften für Städte und Regionen / Bundesstaaten für die Zellulosedämmung werden möglicherweise nicht aktualisiert
  • Staub: Geblasene Zellulose neigt dazu, Staub zu erzeugen, der durch winzige Löcher oder unzureichende Dichtungen um die Armaturen in das Haus geblasen wird. Dies ist ein Gesundheitsrisiko.
  • Das Entfernen der Zelluloseisolierung ist kostspielig.
  • Gewicht: Die Zellulosedämmung wiegt bei gleichem R-Wert mehr als Glasfaser. Daher sollten Gebäudestrukturen vor der Auswahl des Dämmstoffs auf Anzeichen von Schwäche untersucht werden.
  • Trocknungszeit für Nassspray: Nassspray wird zur besseren Versiegelung verwendet, das Trocknen dauert jedoch sehr lange. Trockenbau oder Felsplatten können bis dahin nicht auf eine neu isolierte Wand aufgebracht werden.

In diesem Video gibt ein Hausinspektor aus Zentral-Texas seine Meinung ab und vergleicht die beiden Arten der Isolierung sorgfältig. Es ist langsam, aber sehenswert.

Auf der anderen Seite ist das folgende Video eine Meinung und spricht sich für eine Zellulosedämmung aus:

Energieeffizienz

Die Zellulosedämmung begrenzt wie die Sprühschaumisolierung die Luftbewegung. Eine Studie der University of Colorado ergab, dass die Zellulosedämmung die Luftleckage um 38% reduzierte.

Die Glasfaserisolierung kann den Luftdurchgang nicht verhindern, sodass mehr als 30% der Wärme oder der Klimaanlage entweichen können.

R-Wert

Der r-Wert eines Produkts ist sein Widerstand gegen den Wärmefluss. Ein höherer R-Wert verhindert, dass mehr Wärme durch die Isolierung entweicht. Häuser benötigen im Allgemeinen eine Isolierung mit einem R-Wert von ungefähr 38. Der R-Wert der Zellulosedämmung beträgt ungefähr 3, 8 pro Zoll, sodass Sie ungefähr eine Isolierung benötigen, die ungefähr 10 Zoll dick ist, um R-38 zu erreichen. Der R-Wert der Glasfaserisolierung beträgt ungefähr 2, 2 pro Zoll, sodass Sie eine viel dickere Isolierung benötigen, um den gleichen R-Wert von 38 zu erreichen.

Kosten

Sowohl die Zellulosedämmung als auch die Glasfaserisolierung sind kostengünstig und haben einen ähnlichen Zoll-für-Zoll-Preis. Da die Zellulosedämmung jedoch häufig eine professionelle Installation und spezielle Kenntnisse erfordert, erweist sie sich in der Regel als teurer.

Installationsprozess

Die Zellulosedämmung wird mit einem Isoliergebläse installiert. Die Fasern fließen durch einen langen Schlauch und werden in den Raum geblasen oder gesprüht. Die Maschine kann die Fasern dicht verpacken und so eine gleichmäßige Isolationsschicht erzeugen, die alle Lücken füllt. Es wird normalerweise von einem Fachmann installiert.

Die Glasfaserisolierung wird normalerweise in Fledermäusen oder Rollen geliefert. Um vollständig wirksam zu sein, muss die Glasfaserisolierung sorgfältig um Hindernisse wie Steckdosen herum geschnitten werden. Dies kann unglaublich zeitaufwändig sein. Wenn eine Person bereit ist, einen weniger effektiven Job zu erledigen, kann Glasfaser ohne professionelle Unterstützung einfach installiert werden.

Hier ist ein informatives Video über die Überwindung von 3 Hauptproblemen bei der Installation einer Glasfaserisolierung.

Ähnlicher Artikel