Cat6 gegen Cat6a

Das Kabel der Kategorie 6a oder Cat6a ist die neueste Version der Gigabit-Ethernet-Verkabelung. Das a steht für "erweitert" und ist eine Anspielung auf die verbesserten Spezifikationen von Cat6a im Vergleich zu seinem Vorgänger, dem Kabel der Kategorie 6 oder Cat6 .

Der Cat6a verdoppelt die Datenübertragungsbandbreite von 250 auf 500 MHz. verringert die Wahrscheinlichkeit von Übersprechstörungen; und bietet überlegene Zuverlässigkeit und Übertragungsgeschwindigkeiten durch größere Kabellängen. Im Gegensatz zu den meisten Cat6a-Kabeln sind Cat6a-Kabel häufig abgeschirmt, was sie ideal für den industriellen Einsatz macht, bei dem zusätzliche Störungen ein Problem darstellen können.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle Cat6 gegen Cat6a
Cat6 Cat6a
KostenVariiert je nach Länge und Hersteller mit durchschnittlich 0, 40 bis 0, 60 US-Dollar pro Fuß. im Allgemeinen etwa 20% höher als Cat5e.Variiert je nach Länge und Hersteller mit durchschnittlich 0, 55 bis 0, 85 US-Dollar pro Fuß. im Allgemeinen etwa 20-35% höher als Cat6.
Frequenz0 - 250 MHz (Minimum); Maximal 500 MHzBis zu 500 MHz
Maximale Kabellänge100 Meter für langsamere Netzwerkgeschwindigkeiten (bis zu 1.000 Mbit / s) und höhere Netzwerkgeschwindigkeiten über kurze Entfernungen. Für Gigabit-Ethernet maximal 55 Meter, bei hohen Übersprechbedingungen 33 Meter.100 Meter über alle Systeme und Bedingungen für Gigabit-Ethernet.
Theoretische Höchstgeschwindigkeit10 Gbit / s über 33-55 Meter Kabel10 Gbit / s über 100 Meter Kabel
Standardlehren in Leitern22-24 AWG Draht16-20 AWG Draht
AnschlüsseRJ45 (auch bekannt als 8P8C)RJ45 (auch bekannt als 8P8C)

So identifizieren Sie Cat6- und Cat6a-Kabel

Bei Cat6- und Cat6a-Kabeln sind die Kennungen auf dem Kabelmantel selbst aufgedruckt - Kategorie 6 bzw. Kategorie 6a. Eine andere schnelle Möglichkeit, die beiden Kabel voneinander zu unterscheiden, besteht darin, zu beachten, dass Cat6a-Kabel viel dicker und sperriger sind als Cat6-Kabel. Beachten Sie, dass beide Kabeltypen denselben Stecker verwenden - RJ45 -, sodass keine Unterscheidung möglich ist.

Aussehen des Cat6-Kabels (schwarz) im Vergleich zum Cat6a-Kabel (blau). Das untere Bild zeigt die zusätzliche Abschirmung, die normalerweise im Cat6a zu finden ist. Klicken um zu vergrößern. Bilder von Cable Matters.

Verdrahtung

Die neuesten Netzwerkkabel bestehen aus eng verdrillten Kupferdrähtenpaaren - von 4 bis 10 Paaren in jedem Kabel. Über diese Drähte werden Daten übertragen, aber Kabellänge und Interferenzen können die Datenübertragung behindern. Engmaschigere Kabelpaare können beide Probleme lösen oder zumindest die Zuverlässigkeit verbessern. Einer der größten Unterschiede zwischen älteren und neueren Ethernet-Kabelversionen liegt normalerweise in der Verkabelung.

Cat6-Kabel wurden unter einem strengeren Standard als frühere Versionen von Ethernet-Kabeln erstellt, um Datenübertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde (10 Gbit / s) zu ermöglichen. Dieser höhere Standard, der als 10GBASE-T-Standard bekannt ist, wurde auch implementiert, um das Signal-Rausch-Verhältnis (Interferenzen im Kabel selbst und an den Peripheriegeräten, an die es angeschlossen ist) und das Übersprechen (Interferenzen durch andere in der Nähe) zu verbessern Kabel).

Leistungsverbesserungen

Cat6a erhöht zwar nicht die Geschwindigkeit oder die übertragenen Daten - es überträgt immer noch bis zu 10 Gbit / s -, verdoppelt jedoch die Bandbreitenfrequenz, mit der Daten übertragen werden, von 250 MHz (Cat6) auf 500 MHz. Dies ermöglicht eine zuverlässigere Datenübertragung auch über größere Entfernungen. Eine der Möglichkeiten, wie der Cat6a diese Leistungen erbringt, besteht darin, die verdrillten Drahtpaare weiter um einen gleichermaßen verdrillten und flexiblen Kunststoffträger zu drehen.

Geschirmte oder ungeschirmte Ethernet-Kabel

Ein weiterer ähnlicher, wenn auch relativ geringer Unterschied zwischen Cat6 und Cat6a besteht in der Isolierung. Einige Kabel haben eine zusätzliche Isolierung in Form einer oder mehrerer dünner Mäntel, um ihre inneren verdrillten Drahtpaare zu umgeben. Wenn ein zusätzlicher Mantel vorhanden ist, wird das Kabel als geschirmtes Twisted Pair (STP) -Kabel bezeichnet. Wenn es nicht vorhanden ist, wird das Kabel als ungeschirmtes Twisted Pair-Kabel (UTP) bezeichnet.

Während es möglich ist, abgeschirmte Cat6-Kabel zu kaufen, sind ungeschirmte Versionen weitaus häufiger. Im Gegensatz dazu sind fast alle Cat6a-Kabel abgeschirmt.

Eine zusätzliche Abschirmung erhöht die Zuverlässigkeit und blockiert Störungen in Bereichen, in denen starke elektromagnetische Störungen (EMI) auftreten können. Ein durchschnittlicher Home-Office- oder Kleinunternehmer benötigt selten ein abgeschirmtes Ethernet-Kabel. Die Abschirmung kommt industriellen Umgebungen am meisten zugute.

Maximale Längen

Bei Cat6-Kabeln hängen die maximalen Längen stark von der Netzwerkgeschwindigkeit und den Übersprechbedingungen ab. In Netzwerken mit niedrigerer Geschwindigkeit wie 10, 100 oder 1.000 Megabit-Systemen (10/100 / 1000BASE-T-Standards) beträgt die maximale Kabellänge beispielsweise 100 Meter (330 Fuß), wobei etwa 90% dieser Länge verwendet werden Daten zwischen Systemen und die restlichen 10% für die Verbindung selbst übertragen. Wenn die Übersprechbedingungen in 10-Gigabit-Netzwerken (10 GBASE-T) mit höherer Geschwindigkeit ideal sind, beträgt die maximale Cat6-Kabellänge 55 Meter (165 Fuß), aber nur 33 Meter (110 Fuß), wenn das Übersprechpotential hoch ist, wie wenn In einem Bereich sind mehrere Kabel fest gebündelt.

Cat6a-Kabel nutzen ihre höheren Standards, indem sie volle 10GBASE-T-Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 10 Gbit / s bei einer Signalbandbreite von 500 MHz über 100 Meter ermöglichen.

Um den Grad des Übersprechens in einem der Ethernet-Kabel zu bestimmen, müssen die Datenübertragungsgeschwindigkeiten nach der Installation elektrisch getestet werden.

Unterschiedliche Netzwerkgeschwindigkeiten und -entfernungen erfordern möglicherweise neuere, bessere Kabel wie das Cat6a. Screenshot aus Wikipedia.

Haltbarkeit

Aufgrund der neuen zentralen Säulenstütze und der allgegenwärtigen Abschirmung ist der Cat6a viel schwerer und sperriger als der Cat6. Kabelrinnen halten nicht annähernd so viele Cat6a-Kabel wie Cat6-Kabel.

Obwohl Ethernet-Kabel von außen robust erscheinen können, sind ihre inneren Funktionen fragil. Mit anderen Worten, es ist wichtig, die Kabel nicht zu stark zu verbiegen, da dies die Verkabelung beschädigen und die Leistungsqualität beeinträchtigen kann. Der minimale Radius, mit dem ein Kabel gebogen werden kann, ohne es zu beschädigen, wird als Biegeradius bezeichnet. Je kleiner der Biegeradius ist, desto mehr können Sie das Kabel biegen, dh desto flexibler ist es. Der Biegeradius beträgt ungefähr das Vierfache des Kabeldurchmessers. Cat6a-Kabel nehmen aufgrund ihrer Sperrigkeit mehr Platz ein und haben einen größeren Biegeradius als Cat6-Kabel.

Lohnt sich ein Upgrade?

Mit Cat5e-Kabeln kann ein geschäftiges Heim- oder kleines Büronetzwerk betrieben werden. Eine größere Bandbreite bietet jedoch mehr potenzielle Ressourcen für die Verarbeitungsanforderungen. Cat6- und Cat6a-Kabel bieten möglicherweise eine Bandbreite, die über die derzeit von Privat- und Kleinunternehmenskunden benötigte Bandbreite hinausgeht. Der technologische Trend geht jedoch zu einer stärkeren Nutzung der Bandbreite. Daher ist die Investition in höherwertige Kabel keine schlechte Idee.

In kleinen Heim- oder Geschäftsbüros, in denen sich viele Kabel möglicherweise in unmittelbarer Nähe befinden, übertrifft der Cat6a den Cat6 wahrscheinlich, wenn es um Fremdübersprechen geht - insbesondere um Störungen durch nahegelegene Kabel. Cat6-Kabel, insbesondere ungeschirmte Kabel, sind viel anfälliger für Fremdübersprechen als Cat6a, das zum Schutz seiner Verkabelung eine hervorragende Isolierung verwendet.

Es ist auch wichtig, Netzwerkgeräte wie Router und Kabelmodems so zu aktualisieren, dass sie mit Cat6- oder Cat6a-Kabeln kompatibel sind. Wenn der Engpass im Netzwerk ein langsames Modem oder ein langsamer Router ist, können Sie möglicherweise die höhere Bandbreite der Kabel nicht voll ausnutzen.

Cat6 vs. Cat6a Kosten

Cat6- und Cat6a-Kabel sind teurer als Cat5e-Kabel, wobei die Kosten hauptsächlich von der Länge abhängen. Die Kostenunterschiede zwischen Cat6- und Cat6a-Kabeln sind mit etwa 20-35% relativ gering. Zum Beispiel kostet ein ungeschirmtes 25-Fuß-Cat6-Kabel bei Amazon 8 US-Dollar, während ein abgeschirmtes 25-Fuß-Cat6a-Kabel 11 US-Dollar kostet.

Obwohl dies für ein kleines Netzwerk einen Unterschied von weniger als 100 USD bei den Kabelkosten bedeuten kann, muss berücksichtigt werden, dass Verbindungskomponenten und Patchkabel für Cat6-Kabel teurer sind als für Cat5e oder frühere Versionen. Dies ist auf die höheren Anforderungen zurückzuführen, die erforderlich sind, um Übertragungsgeschwindigkeiten und anhaltende Leistung sicherzustellen. Unter dem Strich ist die anfängliche Investition wahrscheinlich höher, aber die Kapazität und Leistung des Netzwerks werden höchstwahrscheinlich viel besser und zuverlässiger sein.

Ähnlicher Artikel