Teppich gegen Hartholz

Ein Holzboden ist zwar teurer und schwieriger zu installieren oder zu ersetzen, hat jedoch den Vorteil, dass er ein natürlicher und äußerst haltbarer Bodenbelag mit hohem Wiederverkaufswert und einfacher Wartung ist. Teppich, der normalerweise aus synthetischen Fasern mit einer Vielzahl von Texturen und Stilen hergestellt wird, ist eine kostengünstige und bequeme Option, insbesondere für das kurzfristige Leben. Teppich neigt dazu, Staub und Flecken einzufangen und hält nicht lange, ist aber sehr einfach und kostengünstig zu ersetzen.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle Teppich gegen Hartholzboden
Teppich Parkettboden
HaltbarkeitNormalerweise 3-5 Jahre (durchschnittliche Qualität); 10-15 Jahre für hochwertigen Teppich.Hängt von einer Reihe von Faktoren ab, z. B. ob der Boden fertig ist, welche Holzart verwendet wird, in welchem ​​Raum er sich befindet und wie gut er gepflegt wird. Kann nicht in Kellern installiert werden. Richtig verarbeitete und gepflegte Holzböden können Jahrzehnte halten.
Kosten$ 3- $ 5 (installiert) pro Quadratfuß.Im Allgemeinen ist es umso teurer, je härter das Hartholz ist, aber auch umso haltbarer. Einschließlich der Arbeitskosten für die Installation kosten die meisten Holzböden zwischen 8 und 15 US-Dollar pro Quadratfuß.
InstallationTrim und Nagel / Heftklammer Polster und Teppich. Einfacher als Holzböden.Früher war die Installation sehr schwierig. Fehler können frustrierend und teuer sein. Heutzutage werden die meisten Holzböden in einfach zu verlegende Nut- und Federbretter vorgeschnitten.
FeuchtigkeitsbeständigkeitEine längere Exposition kann Schimmel und Mehltau verursachen.Anfällig für das Eindringen, Verfärben oder Verziehen von Feuchtigkeit. Hartholz etwas wasserfester Alternative.
KompositionÜblicherweise ein synthetisches Material wie Nylon, Polyester oder Polypropylen.Kommt in einer Vielzahl von unterschiedlich großen Schnitten und wird aus echtem Massivholz hergestellt, wodurch natürliche Körner und Töne erhalten werden, von hellbraun bis zu neutralen Grautönen und satten rötlichen Bronzen. Eiche und Ahorn sind die am häufigsten verwendeten Harthölzer.
MaterialÜblicherweise ein synthetisches Material wie Nylon, Polyester oder Polypropylen.Holz; Holz von abgeernteten Bäumen, meistens Angiospermen
InstandhaltungDampfreinigung, Patch-Austausch, vollständiger Austausch.Sauber und feuchtigkeitsfrei halten, Schäden vermeiden, Polster an den Füßen der Möbel verwenden. Lassen Sie kein Wasser sitzen. Besonders wichtig ist die Verwendung der richtigen Reinigungsmittel.
QuelleSynthetikNatürlich
WiederverkaufswertNicht gutAusgezeichnet
ReparaturDampfreinigung, Patch, Austausch.Kann durch Schleifen und Nacharbeiten repariert werden
UmwelterwägungenWird normalerweise aus nicht erneuerbaren Materialien hergestellt und emittiert geringe Mengen flüchtiger organischer Verbindungen.Hartholzböden können sehr umweltfreundlich sein, sofern sie von einem verantwortlichen Lieferanten gekauft werden. Suchen Sie nach Harthölzern, die vom Forest Stewardship Council (FSC) zertifiziert wurden.
WiederherstellungGünstig und einfach zu ersetzenKann leicht in einen neuwertigen Zustand versetzt werden.
EinführungTextilbodenbelag, bestehend aus einer oberen Schicht "Flor", die auf einem Träger befestigt ist, üblicherweise aus synthetischem Material.Holzböden sind Produkte aus Holz, die zur Verwendung als strukturelle oder ästhetische Fußböden bestimmt sind. Massivholzböden bestehen aus Brettern, die aus einem einzigen Stück Holz gefräst wurden.
Anfällig für BeschädigungenAnfällig für Flecken, Staub, Schimmel und Mehltau.Anfällig für Kratzer und Feuchtigkeitsschäden
Dicke0, 75 Zoll mit Pad bei der Installation.0, 75 Zoll bis 6 Zoll
WasserdichtNeinNein

Vorteile des Teppichs gegenüber dem Parkettboden

Kosten

Teppich ist im Durchschnitt deutlich billiger als Hartholzböden und reicht von 50 Cent pro Quadratfuß (Durchschnitt) bis 8, 50 US-Dollar (Teppich der Spitzenklasse). Die Preise für Hartholz hängen vom jeweiligen Holz ab, liegen jedoch zwischen 2, 75 und 195 US-Dollar pro Quadratfuß.

Installation

Die Teppichverlegung ist sicherlich schneller und einfacher als bei Hartholzböden. Dazu müssen Teppich und Polster gekürzt, die beiden Schichten mit Nägeln / Heftklammern verlegt und Nähte geklebt werden. Für eine ordnungsgemäße Installation in großen Räumen müssen Sie den Teppich dehnen und einige Spezialwerkzeuge verwenden.

Hartholzböden sind viel teurer als Teppiche, und obwohl es sich um ein DIY-Projekt handeln kann, wird es am besten von einem Fachmann oder einem äußerst erfahrenen Heimwerker verlegt. Bei der Installation wird die Fußleiste geschnitten, platziert, genagelt und geheftet und Löcher mit Holzspachtel gefüllt. Unsachgemäße Schnitte können schnell zu teuren Fehlern werden, und unvollständige Ausrichtungen machen den Boden anfälliger für Wasserschäden.

Beschädigung und Ersatz

Hartholzböden sind bei der regelmäßigen Wartung einfacher, aber wenn sie nicht gut gepflegt werden, neigen Hartholz zu Fleckenbildung, Verwerfungen und Verfärbungen durch Sonnen- und Wassereinwirkung sowie zu erheblichen Änderungen der Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Auch Holzböden können zerkratzt und verbeult werden.

Teppichflecken leicht und fangen Staub und Allergene häufiger ein. Wenn es nicht gut gepflegt ist, muss es schneller altern und Flecken werden hartnäckiger.

Wenn die regelmäßige Wartung umständlich ist, ist Teppich viel billiger und schneller zu ersetzen als Holzböden.

Isolierung

Der Teppich ist weich und bequem unter den Füßen und eignet sich hervorragend für Familien mit Kindern, insbesondere wenn die Kleinen dazu neigen, zu fallen und sich selbst zu verletzen. Teppichhäuser fühlen sich wärmer an, da die Polsterung als Wärme- und Schallisolator für Räume fungiert.

Farb- und Texturoptionen

Ein Hauptvorteil von Teppichen ist die große Auswahl an Optionen, einschließlich einer Vielzahl von Texturen, Farben und Designs. Hartholzböden sind je nach Baum nur in verschiedenen Brauntönen erhältlich.

Eine Vielzahl von Teppichfarben und -stilen

Vorteile des Parkettbodens gegenüber dem Teppich

Haltbarkeit

Hartholzböden können bei guter Pflege Generationen halten. Abhängig vom Holz und der Behandlung kann der Boden extrem beschädigungsresistent sein und repariert oder nachbearbeitet werden. Teppiche haben vergleichsweise eine sehr kurze Lebensdauer und müssen häufig ausgetauscht werden, da sie im Laufe der Zeit abgenutzt aussehen und Staub und Flecken sammeln.

Hartholz kann, wenn es gut gepflegt wird, bis zu 75-100 Jahre halten. Die teuerste und feinste Teppichqualität kann etwa 15 Jahre halten. Durchschnittliche Teppiche halten in der Regel etwa 5-7 Jahre.

Instandhaltung

Abgesehen von der einmaligen Reparatur alle 20 Jahre ist die Wartung eines Hartholzbodens relativ einfach. Es ist nur erforderlich, die Körnung von der Oberfläche fernzuhalten, indem Sie sie mit einem feuchten Tuch abwischen und abwischen. Die meisten abgenutzten und beschädigten Parkettböden können repariert oder nachbearbeitet werden, anstatt sie zu ersetzen. Wenn die Schäden jedoch so schwerwiegend sind, dass ein Austausch erforderlich ist, können nur die jeweils beschädigten Bretter hochgezogen und durch passendes Material ersetzt werden. Es ist auch einfacher, Flecken vom Hartholzboden zu reinigen und zu entfernen als von einem Teppich.

Teppiche müssen regelmäßig gesaugt werden, da sie dazu neigen, Staub und Allergene einzufangen, die die Luftqualität im Haus beeinträchtigen. Die routinemäßige Teppichpflege umfasst im Allgemeinen das regelmäßige Staubsaugen und ein- bis zweimal im Jahr (oder nach Bedarf) eine Dampfreinigung. Verschüttetes sollte sofort beseitigt werden. Moderne Teppiche sind schmutzabweisend, aber je länger eine Substanz in die Fasern eindringt, desto schlimmer ist der Fleck. Bei einem großen Fleck in der Mitte eines Raums muss möglicherweise der gesamte Teppich im Raum ersetzt oder ein Fleck durch eine gut sichtbare Naht ersetzt werden.

Eleganz und Wiederverkaufswert

Hartholzböden verleihen den von ihm eingerichteten Häusern Klasse und Eleganz. Sie werden von Hauskäufern nachgefragt, da mit Hartholzböden ein gewisses Prestige verbunden ist, das den Wiederverkaufswert des Hauses tendenziell erhöht.

Umwelterwägungen

Die meisten Teppiche sind nicht besonders umweltfreundlich, da der Flor aus nicht erneuerbaren Materialien besteht und bei der Herstellung verwendete Chemikalien nach der Installation des Teppichs geringe Mengen ungesunder VOC freisetzen können. Es gibt jedoch immer mehr Optionen für grüne Teppiche, die nachwachsende Rohstoffe verwenden und gefährliche Chemikalien vermeiden. Diese Optionen bleiben jedoch zu einem Premiumpreis.

Hartholz ist äußerst umweltfreundlich, da es eine natürliche Ressource ist. Es ist recycelbar und erneuerbar und wird am besten von umweltbewussten Herstellern gekauft, um eine Überernte zu vermeiden.

Die richtige Art wählen

Sobald Sie sich für einen Teppich oder ein Hartholz entschieden haben, erhalten Sie in den folgenden Videos Tipps zur Auswahl des richtigen Teppichs oder des richtigen Hartholzes für Ihren Bodenbelag.

Wie man einen Teppich wählt

Der Flor (Schicht aus Büschel / Fasern) der meisten Heimteppiche besteht aus synthetischem Material auf Ölbasis. Nylonteppich ist eine haltbare Option auf mittlerer Ebene, während Polyester billiger und weicher, aber weniger haltbar ist. Für diejenigen, die bereit sind, einen sehr hohen Preis für das weichste und haltbarste Material zu zahlen, ist Wollteppich eine großartige Option. Der Teppich wird normalerweise zur Isolierung auf eine dünne Polsterschicht gelegt. Das folgende Video bietet einige Tipps, was Sie bei der Auswahl eines Teppichs beachten sollten.

Wie man Hartholz wählt

Der Preis für natürliches Hartholz hängt vom Baum ab - das teuerste Hartholz stammt aus Mahagoni, Wenge und Teakholz. Das weichste Hartholz, das für Fußböden verwendet wird, ist Kiefer, was relativ kostengünstig ist. Eine weitere Option für feuchtigkeitsempfindliche Bereiche wie Betonuntergründe ist Hartholz. Diese besteht aus einer Hartholzschicht auf Sperrholz oder Faserplatten, die eine gewisse Ausdehnung und Kontraktion ermöglicht. Sehen Sie sich dieses Video als Leitfaden für die Auswahl von Hartholz für Bodenbeläge an:

Ähnlicher Artikel