Krebs gegen Psoriasis

Krebs oder malignes Neoplasma ist eine Klasse von Krankheiten, die aufgrund einer unkontrollierten Zellteilung auftreten und zur Invasion benachbarter Gewebe führen und Metastasen verursachen. Psoriasis ist eine nicht ansteckende chronische Erkrankung der Haut und steht im Verdacht, autoimmun zu sein.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle Krebs gegen Psoriasis
Krebs Psoriasis
BehandlungChirurgie, Chemotherapie und Strahlentherapie.Topische Behandlung, kognitive Verhaltenstherapie, UV-Fototherapie, Fotochemotherapie, systemische Behandlung, biologische Wirkstoffe (Adalimumab, Efalizumab), topische Vitamin-A / D-Derivate, Kohlenteere, Methotrexat
SymptomeSchwellung, Blutung, Schmerzen, Geschwüre, Fieber, Gewichtsverlust usw.Hautplaques, "silberne" Schuppen, Nagelgruben, Arthritis
DiagnoseUntersuchung der Biopsieprobe.Das Aussehen der Haut und manchmal eine Biopsie der Haut wird durchgeführt.
PrognoseKann in frühen Stadien der Krankheit geheilt werden.Lebenslanger Zustand.

Ursachen von Krebs vs Psoriasis

Krebs wird durch Veränderungen im genetischen Material von Zellen verursacht, die durch Karzinogene (Tabak, Rauch, Chemikalien, Strahlung), Infektionserreger (Viren, Bakterien), Vererbung, Funktionsstörungen des Immunsystems und hormonelle Ungleichgewichte verursacht werden.

Es wird angenommen, dass Psoriasis aufgrund des Vorhandenseins einer genetischen Komponente auftritt. Es kann auch als Folge einer längeren Hautverletzung auftreten. Psoriasis kann durch Faktoren wie Stress, Rauchen, Alkoholkonsum und Entzug des systemischen Kortikosteroids verschlimmert werden.

Symptome von Krebs und Psoriasis

Anzeichen und Symptome der Krebsbehandlung in drei Gruppen unterteilt: lokale Symptome wie ungewöhnliche Schwellungen oder Klumpen, Blutungen, Schmerzen, Geschwüre, Gelbsucht; Symptome einer Metastasierung oder Ausbreitung sind vergrößerte Lymphknoten, Knochenschmerzen, neurologische Symptome, Husten, Hämoptyse; systemische Symptome wie Gewichtsverlust, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Anämie, Nachtschwitzen usw.

Psoriasis zeigt sich als rote, schuppige Hautflecken. In diesen Pflastern kommt es zu einer übermäßigen Hautproduktion, die an Ellbogen, Knien, Kopfhaut, Füßen, Handflächen, Genitalien und Fußsohlen auftritt. Die Symptome können leicht mit denen eines Ekzems verwechselt werden.

Arten von Krebs und Psoriasis

Es gibt viele Arten von Krebs, die nach der Herkunft des Tumors klassifiziert werden. Somit gibt es:

  • Karzinom - Brust-, Lungen-, Dickdarm-, Prostatakrebs;
  • Sarkom - Krebs des Bindegewebes und der mesenchymalen Zellen;
  • Lymphom - Krebs blutbildender Zellen;
  • Keimzelltumor - Eierstock- und Hodenkrebs und
  • Blastom bei Kindern.

Klinisch wird Psoriasis in pustelartige und nicht pustelartige Psoriasis eingeteilt. Psoriasis wird auch anhand von Symptomen wie Plaque-Psoriasis, Biege-Psoriasis, Guttat-Psoriasis, Nagel-Psoriasis, erythrodermischer Psoriasis und Psoriasis-Arthritis klassifiziert.

Krankheitsmanagement

Die Krebsbehandlung erfolgt durch Chemotherapie, Operation, Strahlentherapie, Immuntherapie und monoklonale Antikörpertherapie je nach Lage und Stadium des Tumors. Psoriasis wird durch eine Vielzahl von Therapien wie kognitive Verhaltenstherapie, Fototherapie, Fotochemotherapie, topische Behandlung und systemische Behandlung behandelt.

Epidemiologie

Krebs betrifft Menschen unabhängig von ihrem Alter und das Risiko steigt mit dem Alter. Psoriasis tritt bei beiden Geschlechtern auf und kann in jedem Alter auftreten. Es wird festgestellt, dass es häufig bei Patienten zwischen 15 und 25 Jahren zum ersten Mal auftritt.

Ähnlicher Artikel