Cabernet Sauvignon gegen Chardonnay

Cabernet und Chardonnay sind verschiedene Rebsorten, aus denen zwei verschiedene Weinsorten hergestellt werden. Cabernet Sauvignon ist ein reichhaltiger Rotwein aus der Rebsorte Cabernet Sauvignon. Chardonnay ist ein Weißwein aus einer grünhäutigen Rebsorte namens Chardonnay.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle Cabernet Sauvignon gegen Chardonnay
Cabernet Sauvignon Chardonnay
FarberotWeiß
Alternative NamenBouchet, Bouche, Petit-Bouchet, Petit-Cabernet, Petit-Vidure, Vidure, Sauvignon RougeAubaine, Beaunois, Gamay Blanc, Melone Blanc (mehr)
HauptregionenBordeaux, Toskana, Napa Valley, Sonoma County, AustralienWeltweit
Bemerkenswerte WeineKlassifizierte Bordeaux-Weingüter, kalifornische KultweineChablis, weißer Burgunder, Champagner
Idealer BodenKiesKreide, Kalkstein
GefahrenUnter Reife Mehltau, Eutypella scoparia, ExcorioseMillerandage, Mehltau, Frost und Coulure
Kühles KlimaGemüse, Paprika, SpargelMager, knackig, hoher Säuregehalt
Mittleres KlimaMinze, schwarzer Pfeffer, Eukalyptus, BleistiftmineHonig, tropische Früchte
Einführung (aus Wikipedia)Cabernet Sauvignon ist eine der weltweit bekanntesten Rotweinsorten. Es wird in fast allen großen Weinproduktionsländern in einem vielfältigen Klimaspektrum vom kanadischen Okanagan-Tal bis zum libanesischen Beqaa-Tal angebaut. CabernetChardonnay ist eine grünhäutige Rebsorte, aus der Weißwein hergestellt wird. Es wird angenommen, dass es aus der burgundischen Weinregion Ostfrankreichs stammt, aber heute überall dort angebaut wird, wo Wein produziert wird, von England bis Neuseeland. Für neuen und sich entwickelnden Wein
VerletzlichkeitUnter Reife Mehltau, Eutypella, Scoparia und Excoriose.Millerand Alter, Mehltau, Frost und Coulure
SpeisenpaarungenRotes Fleisch (besonders ein saftiges Grillsteak), gegrillte und geräucherte Speisen, würzige Gerichte.Gegrilltes Hähnchen, Lachs, Schalentiere, gegrillter Fisch, alles Langweilige oder mit Sahnesauce.
Temperatur serviertZimmertemperaturGekühlt

Ursprung

In den späten 90er Jahren führte Cabernet Sauvignon seine Ursprünge auf Nachkommen von Cabernet Franc und Sauvignon Blanc zurück. Zuvor wurde angenommen, dass die Quelle die Biturica war, aus der antiker römischer Wein hergestellt wurde. Einige glaubten unter anderem sogar, dass sein Ursprung in der spanischen Region Rioja lag.

Cabernet Sauvignon mit geräuchertem Käse und Fleischauswahl

Chardonnay hat auch viele verschiedene Geschichten über seine Herkunft. Die Leute behaupteten, seine Quelle sei der Pinot Noir oder der Pinot Blanc. Einige Winzer proklamierten auch, dass der Chardonnay-Wein von der Vitis Vinifera-Rebe abstammt. Spekulationen stiegen und Weinbergbesitzer im Libanon behaupteten, dass die Traube auch aus dem Nahen Osten stammen könnte. Mit Hilfe moderner Forschung konnten Wissenschaftler jedoch den Ursprung einer Kreuzung zwischen Pinot und Gouais Blanc als genaue Quelle verifizieren.

Chardonnay

Weinbau

Das Klima spielt eine wesentliche Rolle bei der Ernte von Cabernet Sauvignon. Regionen in Kalifornien lassen reichlich Sonnenschein zu, um sicherzustellen, dass gesundes Cabernet produziert wird. In Bordeaux wird die Rebe jedoch etwas früher vor der eigentlichen Erntezeit geerntet. Die Trauben werden später mit anderen Sorten gemischt, um ihren Geschmack zu verbessern. Bei der Umwandlung in Wein ändert sich der Geschmack des Weins von "Paprika-ähnlich" zu "gedünsteten schwarzen Johannisbeeren", da die Rebe mehr Wärme ausgesetzt ist. Da es in einer Vielzahl von Bodentypen wachsen kann, sorgen sich New-Age-Winzer nicht besonders um diesen Aspekt der Weinherstellung.

Da der Chardonnay-Wein den größten Teil seiner Aromen aus den ideal geernteten Trauben übernimmt, ist es für Weinbauern unerlässlich, sicherzustellen, dass die Rebe keinem Frost oder anderen schädlichen Elementen ausgesetzt ist. Als früh aufkeimende Rebe bietet eine neue Methode, sie kurz vor der Blüte zu beschneiden, Chardonnay einen zweiwöchigen „Aufenthalt“ vor der Blüte. Es kann sich normalerweise an Orten ernähren, die kurze Vegetationsperioden haben und vor dem Herbstregen in Burgund geerntet werden. Auch hier spielt der Boden keine große Rolle, aber die Rebe ist Ton, Kalkstein und Kreide vorzuziehen.

Regionen

Cabernet Sauvignon hat eine Geschichte mit der Region Bordeaux, da dies der wahrscheinliche Geburtsort ist. Andere Regionen, in denen diese Rebe und nachfolgende Weinsorten produziert werden, sind Italien, Spanien, Großbritannien, Georgien, Ungarn, Rumänien, Zypressen, Griechenland, Israel, Libanon und viele andere. Innerhalb Amerikas kann man in Kalifornien, Ost-Washington, Oregon, Arizona und New York verschiedene Weinsorten sehen. In Südamerika sind Chile, Argentinien, Peru, Bolivien und Uruguay bekannte Länder, die sich der Weinproduktion hingeben.

Frankreich ist eine wichtige Region, die Chardonnay produziert. Man kann es auch in Burgund, Chablis, Champagner und Limoux finden. In Nordamerika wird Chardonnay in Kalifornien, Oregon, Texas, Virginia, Illinois, Indiana, Iowa, Maryland, New York, North Carolina, Oklahoma und Minnesota angebaut. Es ist auch in Australien, Neuseeland, Italien, Südafrika und Kanada zu finden.

Popularität

Cabernet Sauvignon ist weithin als eine der edelsten Rebsorten anerkannt. Die Verbraucher haben bereitwillig Wein aus der Sorte Cabernet Sauvignon angenommen. Seit der einfachen Herstellung dieser Rebsorte haben viele Menschen die lokalen Traubenprodukte ignoriert und Sauvignon den Status eines „Kolonisators“ verliehen.

Chardonnay-Wein wurde in den 1980er Jahren aus vielen Gründen allgemein akzeptiert. In den neunziger Jahren kehrte sich der Trend jedoch um und die Menschen forderten ABC - Alles andere als Chardonnay für Wein.

Speisenpaarungen

Da Cabernet Sauvignon eine hohe Affinität zu Eichenholz aufweist und von Natur aus ziemlich dominant und kühn ist, lässt es sich nicht gut mit delikaten Aromen mischen. Wenn der Wein jung ist, sind der Alkoholgehalt, der hohe Tanningehalt und die Eicheneinflüsse am höchsten, was es schwierig macht, ihn mit Lebensmitteln zu kombinieren, die außerhalb seiner Verträglichkeit liegen. Mit zunehmendem Alter reift der Wein jedoch und es eröffnen sich viele andere Kombinationsmöglichkeiten. Es lässt sich nicht gut mit scharfem Essen mischen, reagiert aber gut auf milde Gewürze wie Pfeffer und Fette. Proteine ​​und bittere Lebensmittel sind auch gute Optionen, um den Wein zu kombinieren.

Chardonnay findet man normalerweise auf Tischen mit Lachs, Meeresfrüchten, Hühnchen und anderem weißen Fleisch. Es kann jedoch auch mit Gerichten auf Tomatenbasis, süßen Zwiebeln, Pilzsuppe und anderen erdigen Gerichten kombiniert werden.

Ähnlicher Artikel