Messing gegen Bronze

Messing und Bronze sind Metalllegierungen, die häufig in Alltagsgegenständen verwendet werden. Während Messing eine Legierung aus Kupfer und Zink ist, ist Bronze eine Legierung, die hauptsächlich aus Kupfer besteht und am häufigsten mit Zinn, manchmal aber auch mit anderen Metallen kombiniert wird. Aufgrund ihrer Eigenschaften haben diese beiden Legierungen verschiedene Verwendungszwecke.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle Messing gegen Bronze
Messing Bronze
EigenschaftenHöhere Formbarkeit als Zink oder Kupfer. Niedriger Schmelzpunkt (900 c); fließt beim Schmelzen. Kombinationen aus Eisen, Aluminium, Silizium und Mangan machen Messing korrosionsbeständig. Anfällig für Spannungsrisse, wenn es Ammoniak ausgesetzt wird. Nicht so hart wie Stahl.Hart und spröde. Schmelzt bei 950 Grad Celsius, hängt jedoch von der Menge des vorhandenen Zinns ab. Bronze widersteht Korrosion (insbesondere Meerwasserkorrosion) und Metallermüdung stärker als Stahl und leitet Wärme und Elektrizität besser als die meisten Stähle.
KompositionMessing ist eine beliebige Legierung aus Kupfer und Zink.Bronze ist eine Metalllegierung, die hauptsächlich aus Kupfer besteht, normalerweise mit Zinn als Hauptadditiv, manchmal aber auch mit anderen Elementen wie Phosphor, Mangan, Aluminium oder Silizium.
FarbeGedämpftes Gelb, etwas ähnlich wie Gold, aber langweiliger.Rötlich-braun.
VerwendetDekorativ; Reibungsarme Anwendungen (Schlösser, Zahnräder, Türklinken, Munition, Ventile); Sanitär / Elektronik; Musikinstrumente für akustische Eigenschaften; Reißverschlüsse und Anwendungen, bei denen es wichtig ist, Funken zu beseitigen (Armaturen und Werkzeuge rund um explosives Gas).Wird wegen der Beständigkeit gegen Salzwasserkorrosion in Boots- und Schiffsausrüstungen, Propellern und Unterwasserlagern verwendet. Weit verbreitet für Bronzegussskulpturen; Lager, Clips, elektrische Steckverbinder und Federn; Für hochwertige Glocken und Becken.
GeschichteEs war erstmals bekannt, dass Messing um 500 v. Chr. Existierte.Bronze stammt aus der Zeit um 3500 v.

Messingstatue

Eigenschaften

Messing hat eine höhere Formbarkeit als Zink oder Kupfer. Es hat einen niedrigen Schmelzpunkt (900 Grad Celsius) und fließt beim Schmelzen, wodurch es leicht in Formen gegossen werden kann. Kombinationen aus Eisen, Aluminium, Silizium und Mangan machen Messing verschleiß- und korrosionsbeständig. Anfällig für Spannungsrisse, wenn es Ammoniak ausgesetzt wird.

Bronzeskulptur

Bronze ist hart und spröde. Es schmilzt bei einer etwas höheren Temperatur bei 950 ° C, dies hängt jedoch von der Menge an Zinn ab, die in der Legierung vorhanden ist. Bronze widersteht Korrosion (insbesondere Meerwasserkorrosion) und Metallermüdung stärker als Stahl und leitet Wärme und Elektrizität besser als die meisten Stähle.

Die Zusammensetzung beider Legierungen hängt von der jeweiligen Verwendung ab. Beispielsweise enthielt Patronenmessing 30% Zink und wurde zur Herstellung von Patronen für Schusswaffen verwendet. Marinemessing hatte bis zu 39, 7% Zink und wurde in verschiedenen Anwendungen auf Schiffen eingesetzt. Wismutbronze ist eine Bronzelegierung mit einer Zusammensetzung aus 52 Teilen Kupfer, 30 Teilen Nickel, 12 Teilen Zink, 5 Teilen Blei und 1 Teil Wismut. Es kann eine gute Politur halten und wird daher manchmal in Lichtreflektoren und Spiegeln verwendet.

Verwendet

  • Musikinstrumente:

Die Formbarkeit und die akustischen Eigenschaften von Messing haben es zum Metall der Wahl für Blechblasinstrumente wie Posaune, Tuba, Trompete, Kornett, Euphonium, Tenorhorn und Waldhorn gemacht. Obwohl das Saxophon als Holzblasinstrument eingestuft ist und die Mundharmonika ein Aerophon aus freiem Rohr ist, bestehen beide häufig aus Messing.

Bronze ist das beliebteste Metall für hochwertige Glocken, insbesondere Glockenmetall, das zu etwa 23% aus Zinn besteht. Fast alle professionellen Becken bestehen aus einer Bronzelegierung. Die in Drum-Kit-Beckenbronze verwendete Legierung ist einzigartig in der gewünschten Balance von Haltbarkeit und Klangfarbe. Phosphorbronze wird auch in Gitarren- und Klaviersaiten verwendet.

  • Skulpturen und Statuen:

Messing wird häufig für Dekorationen, Statuen und Münzen verwendet, da es hellgoldartig aussieht und relativ widerstandsfähig gegen Anlaufen ist.

Viele gängige Bronzelegierungen haben die ungewöhnliche und sehr wünschenswerte Eigenschaft, sich kurz vor dem Abbinden leicht auszudehnen und so die feinsten Details einer Form auszufüllen, die so häufig für Skulpturen aus Bronzeguss verwendet wird.

  • Maschinenteile:

Messing wird für Anwendungen verwendet, bei denen eine geringe Reibung erforderlich ist, z. B. Schlösser, Zahnräder, Lager, Türklinken, Munition und Ventile. Es wird für Sanitär- und elektrische Anwendungen verwendet.

Bronze wird heute ideal für Federn, Lager, Buchsen, Pilotlager für Kraftfahrzeuggetriebe und ähnliche Armaturen verwendet und ist besonders häufig bei Lagern kleiner Elektromotoren anzutreffen. Phosphorbronze eignet sich besonders für Präzisionslager und Federn. Bronze war aufgrund seiner Kombination aus Zähigkeit und Beständigkeit gegen Salzwasserkorrosion besonders für den Einsatz in Boots- und Schiffsbeschlägen vor dem breiten Einsatz von Edelstahl geeignet. Bronze wird immer noch häufig in Schiffspropellern und Unterwasserlagern verwendet

Geschichte

Die erste bekannte Existenz von Bronze stammt aus der Zeit um 3500 v. Chr. Und den Sumerern und gibt der Bronzezeit ihren Namen. Die Entdeckung von Bronze ermöglichte es den Menschen, bessere Metallobjekte als zuvor herzustellen. Werkzeuge, Waffen, Rüstungen und verschiedene Baumaterialien wie dekorative Fliesen aus Bronze waren härter und haltbarer als Stein und Kupfer.

Messing kam später aus dem Jahr 500 v. Zink kommt in seinem reinen Zustand praktisch nie auf natürliche Weise vor, aber die Leute hatten erkannt, dass mit Calamin geschmolzenes Kupfer - ein Zinkerz - ein goldfarbenes, trübungsbeständiges Metall hervorbrachte, das zum Teil aufgrund seines niedrigen Niveaus für alle möglichen Dinge nützlich war Schmelzpunkt und Formbarkeit. Das Zink selbst ist nicht zu sehen, sondern wird durch Erhitzen aus dem Calaminerz freigesetzt und verbindet sich sofort mit Kupfer.

Ähnlicher Artikel