Bob Kerrey gegen Deb Fischer

Dies ist eine überparteiliche Analyse der Politik und der politischen Positionen von Deb Fischer (R) und Bob Kerrey (D), Politikern, die bei den Senatswahlen 2012 um den Sitz des US-Senats aus Nebraska kämpfen. Fischer erzielte einen unerwarteten Sieg über GOP-Favorit Jon Bruning in der republikanischen Vorwahl und besiegte anschließend Bob Kerry, um die Senatswahl zu gewinnen.

Vergleichstabelle

Bob Kerrey gegen Deb Fischer Vergleichstabelle
Bob Kerrey Deb Fischer

GeborenJoseph Robert Kerrey, 27. August 1943 (68 Jahre), Lincoln, Nebraska(1951-03-01) 1. März 1951 (61 Jahre), Lincoln, Nebraska
Politische ParteiDemokratischRepublikanisch
ResidenzOmaha, NebraskaValentine, Nebraska
Alma MaterUniversität von Nebraska-LincolnUniversität von Nebraska-Lincoln
Einführung (aus Wikipedia)Joseph Robert "Bob" Kerrey (geb. 27. August 1943) war von 1983 bis 1987 der 35. Gouverneur von Nebraska und von 1989 bis 2001 Senator der Vereinigten Staaten von Nebraska. Nachdem er im Vietnamkrieg gedient und für ihn die Ehrenmedaille erhalten hatte Aktionen,Debra Strobel 'Deb' Fischer (geb. 1. März 1951) ist Mitglied der Nebraska Legislature und Nebraskas republikanische Kandidatin für den US-Senat. Ihr ländlicher Legislativbezirk liegt im nördlichen zentralen Teil des Bundesstaates und ist die größte geografische Region

Wirtschaftspolitik

Steuerpolitik

  • Fischer Mai 2012 Gewählt für das größte Steuererleichterungspaket in der Geschichte Nebraskas
  • Kerrey Juli 1999 NEIN für Steuersenkungen in Höhe von 792 Mrd. USD

Stimulusausgaben und Rettungsaktionen

  • Fischer Jan 2012 Unterstützt das Cut-Cap-and-Balance-Versprechen
  • Kerrey März 1997 NEIN zur Verfassungsänderung mit ausgeglichenem Haushalt

Verordnung

  • Fischer April 2012 Keine Kampagnenbeiträge aus der Industrie an Ihr Büro gebunden
  • Kerrey Okt. 1997 Mit JA zur Überholung der Kampagnenfinanzierung durch McCain-Feingold

Gesundheitspolitik

  • Fischer Mai 2012 Aufhebung von ObamaCare; Reform Tort System
  • Kerrey Juni 2000 Ja gestimmt für die Aufnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten in Medicare

Sozialpolitik

Abtreibung

  • Fischer Mai 2012 Unterstützen Sie eine Kultur des Lebens
  • Kerrey Okt 1999 Nein zum Verbot von Teilgeburten

Einwanderung

  • Fischer Mai 2012 Mehr Truppen an unserer südlichen Grenze
  • Kerrey Juli 1998 Ja gestimmt, weil mehr ausländische Arbeitskräfte für landwirtschaftliche Arbeiten in die USA zugelassen werden

Frauenrechte

  • Fischer Nov 2004 Keine positiven Maßnahmen in der öffentlichen Beschäftigung oder bei Vertragsabschlüssen
  • Kerrey März 1998 Mit JA gestimmt, 10% der Autobahnmittel für Minderheiten und Frauen bereitzustellen

Bildungspolitik

  • Fischer Nov 2004 Freiwilliges Gebet an öffentlichen Schulen unterstützen
  • Kerrey Juli 1994 Stimme NEIN zu der Forderung, dass Schulen freiwilliges Gebet zulassen müssen

Waffenkontrolle

  • Fischer Mai 2012 Anwalt für Waffenbesitzer und unsere 2. Änderungsrechte
  • Kerrey Mai 1999 JA bei Hintergrundüberprüfungen bei Waffenausstellungen mit JA gestimmt

Unterschiede in der Außenpolitik

Position zu Afghanistan

  • Fischer Mai 2012 Wir müssen kämpfen und den Krieg gegen den Terrorismus gewinnen
  • Kerrey Juli 2004 Multilaterale Koalition für muslimische Jugendarbeit

Energiepolitik

  • Fischer Nov 2004 Unterstützung von alternativen Brennstoffen UND Kohle, Erdgas und Öl
  • Kerrey April 2000 NEIN zur Erhaltung des Budgets für ANWR-Ölbohrungen

Umweltpolitik

  • Fischer Mai 2012 Die Landwirtschaft spielt eine entscheidende Rolle in unserer Wirtschaft in Nebraska
  • Kerrey Sept. 1999 NEIN für mehr Mittel für Waldwege und Fischlebensraum

Debatten

Erste Debatte

Hier ist das vollständige Video für die erste Debatte:

Neueste Nachrichten

Kerrey vs Fischer in Meinungsumfragen

UmfragequelleTermine)

verabreicht

Bob

Kerrey (D)

Deb

Fischer (R)

Rasmussen-Berichte16. Mai 201238%56%
Public Policy Polling22. bis 25. März 201238%48%
Rasmussen-Berichte5. März 201234%46%

Ähnlicher Artikel