Bias vs. Stereotype

Der Unterschied zwischen Voreingenommenheit und Stereotyp besteht darin, dass eine Voreingenommenheit eine persönliche Präferenz ist, wie oder nicht, insbesondere wenn die Tendenz die Fähigkeit beeinträchtigt, unparteiisch, vorurteilsfrei oder objektiv zu sein. Andererseits ist ein Stereotyp eine vorgefasste Idee, die allen Mitgliedern der Klasse oder Menge bestimmte Merkmale (im Allgemeinen) zuschreibt.

Wenn Sie denken, dass alle Asiaten klug sind oder weiße Männer nicht tanzen können, ist das ein Stereotyp. Wenn Sie jedoch einen Asiaten für einen Job einstellen, der auch einen ebenso qualifizierten schwarzen Bewerber hat, weil Sie der Meinung sind, dass Schwarze nicht so klug sind wie Asiaten, sind Sie voreingenommen.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle Bias versus Stereotype
Vorspannen Stereotyp
Einführung (aus Wikipedia)Bias ist ein Begriff, der verwendet wird, um eine Tendenz oder Präferenz gegenüber einer bestimmten Perspektive, Ideologie oder einem bestimmten Ergebnis zu beschreiben, insbesondere wenn die Tendenz die Fähigkeit beeinträchtigt, unparteiisch, vorurteilsfrei oder objektiv zu sein.Ein Stereotyp ist eine vorgefasste Idee, die allen Mitgliedern der Klasse oder Menge bestimmte Merkmale zuschreibt. Der Begriff wird häufig mit einer negativen Konnotation verwendet, wenn er sich auf eine vereinfachte, übertriebene oder erniedrigende Annahme bezieht.

Ähnlicher Artikel