Baseball gegen Cricket

Baseball und Cricket sind zwei bekannte Mitglieder der "Bat and Ball" -Familie. Während das Grundprinzip das gleiche ist, unterscheiden sich die beiden Spiele in ihren Regeln, Terminologie, Spielgeräten, Anzahl der Spieler, Feldgröße usw.

Vergleichstabelle

Baseball gegen Cricket Vergleichstabelle
Baseball Kricket
SchlägerRund wie ein Schlagstock mit einem sich verjüngenden Griff, der an einem Knopf endet. Es hat an der dicksten Stelle einen Durchmesser von nicht mehr als 2, 625 Zoll und eine Länge von nicht mehr als 1067 mm. Es wiegt normalerweise nicht mehr als 1 kg.Ein runder Griff oben mit einem flachen Holzboden. Die Spielregeln begrenzen die zulässige Größe für einen Schläger auf nicht mehr als 965 mm (38 Zoll) und die Klinge darf nicht breiter als 108 mm (4, 25 Zoll) sein. Fledermäuse wiegen zwischen 1, 1 und 2, 3 kg.
SchutzausrüstungVerteidigung: Handschuhe in nicht werfender Hand, können Kopfbedeckungen und Polster aus Hartplastik verwenden. Die Fänger verwenden Kunststoffschienbeinschoner, gepolsterte Brustschützer und Drahtmasken, die zu einer harten Kunststoffschale geformt sind. Die Batters müssen einen Hartplastikhelm verwenden, dürfen Shiguards und Handschuhe tragenPolster, Helm und andere Polster für Körperteile (nur für den Schlagmann). Für die Feldspieler ist keine Schutzausrüstung erlaubt, außer für diejenigen, die sehr nahe am Schlagmann stehen (Silly Point, Short Leg usw.).
BallDer Kern der Kugel besteht aus Kork, Gummi oder einer Mischung aus beiden und ist manchmal geschichtet. Das zulässige Gewicht für den Ball im Baseball darf nicht unter 5 Unzen liegen, darf jedoch niemals über 5 und 1/4 Unzen liegen. Ein Baseball hat einen Umfang von 9 bis 9, 25 Zoll.Ein Cricketball besteht aus Kork und Schnur und ist mit rotem Leder überzogen. Die Kugel muss zwischen 155, 9 und 163, 0 g (5, 5 und 5, 75 Unzen) wiegen und einen Umfang zwischen 224 und 229 mm (8 13/16 und 9 Zoll) haben.
Feld60 Fuß, 6 Zoll oder 18, 4 m (ca. 52 Fuß oder 15, 8 m zwischen dem Startpunkt des Pitchers und dem Teig bei der Lieferung).22 Yards (66 Fuß) oder 20, 1 Meter (ca. 58 Fuß oder 17, 7 m zwischen Bowler und Schlagmann bei Lieferung).
Anzahl der Schiedsrichter oder SchiedsrichterNormalerweise vier Schiedsrichter in Major League-Spielen; Je nach Liga und Wichtigkeit des Spiels können bis zu sechs (und nur eine) amtieren.2 Schiedsrichter auf dem Spielfeld, 3. Schiedsrichter außerhalb des Spielfelds, 1 Schiedsrichter.
Anzahl der Spieler9 oder 10 je nach Liga-Regeln und Teamentscheidungen. In einigen Ligen kann ein Schlagspezialist ausschließlich für den Pitcher als Schlagmann bestimmt werden. Die Teams können während der Spiele bis zu einem Restbetrag ihre Kader als Ersatzspieler verwenden.Besteht aus 11 Spielern. Nur ein anderer Feldspieler als der Wicket Keeper kann einen anderen Feldspieler ersetzen.
Aktuelle professionelle Weltmeister / Welt # 1 (Tests)Japan (International)Südafrika (in ODIs), Neuseeland (in T20) und Indien (in Tests).
HauptserieMajor League Baseball USA, die World Series des Major League Baseball, die Japan Championship Series des Nippon Professional Baseball sowie eine alle drei Jahre stattfindende Baseball-WeltmeisterschaftCricket World Cup (für ODI und T20), Ashes, Asia Cup, Test-Weltmeisterschaften, indische Premier League und Big Bash League.
Farbe des BallsWeiß mit roten Ledernähten.Bei Testspielen ist es rot (Tagesspiele) oder rosa (Tag / Nacht-Matches) und bei Limited-Over-Matches ist es weiß.
Bälle oder Stellplätze pro Schlagmann erlaubtKeine Begrenzung. Ein Schlagmann, der weder zuschlägt, geht, von einem Spielfeld getroffen wird noch ein faires Gebiet betritt, kann weiter schlagen, bis eines dieser Dinge eintritt.Nur begrenzt durch die Anzahl der Bälle, die in einem Match geworfen werden.
Einführung (aus Wikipedia)Baseball ist ein Schläger-und-Ball-Spiel, das zwischen zwei Teams mit jeweils neun Spielern gespielt wird, die abwechselnd schlagen und spielen. Das Schlagteam versucht, Läufe zu erzielen, indem es einen Ball schlägt, der vom Werfer mit einem vom Schlagmann geschwungenen Schläger geworfen wird, und dann rennt.Cricket ist ein Schläger-und-Ball-Spiel, das zwischen zwei Teams von elf Spielern auf einem Cricketfeld gespielt wird. In der Mitte befindet sich ein rechteckiges, 22 Meter langes Spielfeld mit einem Wicket und drei Holzstümpfen an jedem Ende.
Maximal erzielte Läufe eines Balls oder SpielfeldsVier (Home Run mit allen besetzten Basen - auch bekannt als Grand Slam).Sechs (unter der Annahme einer legalen Lieferung).
Teammitglieder2 Teams von 9-102 Teams von 11
Wege rauszukommen2412
SchlagreihenfolgeVorbestimmt.Flexibel.
TypenIn der Regel 9 Innings, kann aber nur 4, 5 sein, wenn ein Spiel unterbrochen wird (normalerweise aufgrund schlechter Wetterbedingungen), wobei die Heimmannschaft führt. Zusätzliche Innings werden gespielt, wenn die Punktzahl nach dem neunten oder einem später abgeschlossenen Inning unentschieden ist.Eintägige internationale (7 Stunden), T20 (3 Stunden) und Testspiele (5 Tage mit täglich 7 Stunden Spielzeit).
FeldrandZaun oder Mauer hinter einem Schmutznähebereich ("Warnspur"), der Feldspielern mitteilt, wo sich die Grenzen befinden.Grenze (oder Begrenzungsseil).
DefinitionBekanntes Mitglied der Sportart „Schläger und Ball“ zwischen zwei Teams mit jeweils 9 Spielern.Bekanntes Mitglied der "Bat-and-Ball" -Familie zwischen zwei Teams mit jeweils 11 Spielern.
Feldform90-Grad-Keil mit unspezifischer Umgebung im Spiel auf faulem Boden, der das Feld vom Publikum trennt.Elliptisch mit langem Radius senkrecht zu den Schlägern.
Länder gespielt inUSA, Kanada, Kuba, Dominikanische Republik, Venezuela, Kolumbien, Südkorea, China, Chinesisch-Taipeh, Japan, Australien, Neuseeland, Guam, Mexiko, Taiwan, Nicaragua, Philippinen.England, Australien, Indien, Pakistan, Sri Lanka, Südafrika, Neuseeland, Westindien, Bangladesch, Simbabwe, Kenia, Niederlande, Kanada, Irland, Schottland, Afghanistan.
Höchstes LeitungsgremiumWorld Baseball and Softball Confederation.Internationaler Cricket-Rat (ICC).
Zuerst gespieltVereinigte Staaten, 1880Das erste Testspiel wurde 1877 zwischen Australien und England gespielt. Das erste eintägige Länderspiel wurde 1971 zwischen Australien und England gespielt. Das erste T20-Länderspiel wurde 2005 zwischen Neuseeland und Australien gespielt.

Regeln

Das Grundprinzip für beide ist dasselbe: Spieler einer Mannschaft müssen versuchen, Läufe zu erzielen, indem sie den Ball schlagen. Gleichzeitig müssen die Spieler des anderen Teams versuchen, die Wertung zu verhindern und die Schlagspieler auszuschalten.

Beim Cricket versuchen die Spieler, die Pforten (3 Holzstäbchen) zu verteidigen, während beim Baseball versuchen die Spieler, den Ball daran zu hindern, in die Schlagzone zu gelangen. Die Lieferentfernung von der Freigabe des Balls durch den Pitcher (Baseball) / Bowler (Cricket) bis zu seiner Ankunft beim Schlagmann (Baseball) / Schlagmann (Cricket) ist in beiden Sportarten nahezu gleich.

Terminologie

  • Ein Spieler, der den Ball liefert, um das Spiel zu starten, soll ein Bowler sein, der im Fall von Cricket bowlt und im Fall von Baseball Pitcher, der Pitching spielt.
  • Der Feldspieler hinter dem Schlagmann ist bei Cricket „Wicket Keeper“ und bei Baseball „Catcher“.
  • Der Spieler, der den Ball schlägt, heißt "Schlagmann" für Cricket und "Schlagmann" für Baseball.

Geschichte / Herkunft

Das Cricketspiel hat eine bekannte Geschichte vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Seit 1844 werden internationale Spiele ausgetragen, obwohl die offizielle Geschichte des internationalen Test-Cricket 1877 begann. Während dieser Zeit entwickelte sich das Spiel von seinen Ursprüngen in England zu Ein Spiel, das heute in den meisten Spielnationen professionell gespielt wird. Das erste Limited Overs International (LOI) -Match fand 1971 auf dem Melbourne Cricket Ground als Zeitfüller statt, nachdem ein Testspiel an den Eröffnungstagen wegen starken Regens abgebrochen worden war. Es wurde einfach als Experiment versucht, um den Spielern etwas Bewegung zu geben, erwies sich jedoch als äußerst beliebt. Limited Overs Internationals (LOIs oder ODIs nach One-Day Internationals) haben sich seitdem zu einer äußerst beliebten Form des Spiels entwickelt, insbesondere für vielbeschäftigte Leute, die ein ganzes Spiel sehen möchten. Der International Cricket Council reagierte auf diese Entwicklung mit der Organisation der ersten Cricket-Weltmeisterschaft in England im Jahr 1975, an der alle Testspielnationen teilnahmen.

Baseball soll sich zusammen mit anderen Fledermausballspielen aus früheren Volksspielen entwickelt haben. Eine Reihe von frühen Volksspielen auf den britischen Inseln hatte Eigenschaften, die im modernen Baseball (sowie im Cricket und in den Roundern) zu sehen sind. Das Spiel, das in der heutigen Form gespielt wird, soll während des Bürgerkriegs um 1861 Gestalt angenommen haben.

Feldform

Im Vergleich zu Cricket, wo der Boden eine ovale Rasenfläche mit einem dünnen rechteckigen Bereich in der Mitte ist, der als "Spielfeld" bezeichnet wird, ist der Baseballplatz ein rautenförmiges Feld.

Die Größe eines Cricketfeldes beträgt 22 Yards (20 Fuß) oder 20, 1 Meter. Baseball wird in einem Quadranten fairen Territoriums zwischen Foul-Linien gespielt. Der offizielle Mindestabstand von der Home-Platte zum äußersten Rand des Messegeländes beträgt 76, 2 Meter (250 Fuß). Die empfohlenen Abstände betragen jedoch mindestens 99, 1 m (325 Fuß) entlang der Foul-Linien und 121, 9 m (400 Fuß) im Mittelfeld. Dies ergibt eine empfohlene Fläche für ein faires Gebiet von etwas mehr als 100.000 Quadratfuß.

Ausrüstung

Der im Cricket verwendete Ball ähnelt dem im Baseball verwendeten, außer dass er mit schwerem Leder bedeckt ist und vergleichsweise härter und schwerer ist. Wickets oder drei Holzstäbchen mit zwei kleinen Kautionen sind eine andere Sache, die man hinter dem Schlagmann in Cricket und nicht hinter dem Schlagmann in Baseball sieht. Im Gegensatz zu Baseball tragen Feldspieler beim Cricket keine Handschuhe, um den Ball zu fangen, außer dem Wicket Keeper. Cricketschläger sind breit und flach, während Baseballschläger schmal und rund sind.

abspielen

Wertungsläufe

Das Hauptziel ist es, in beiden Spielen Punkte zu erzielen. Ein Schlagmann schlägt den Ball, sobald er in Cricket geworfen wird, und rennt zum gegenüberliegenden Ende, wo sich der andere Schlagmann befindet. Beide wechseln die Enden und dies ist ein Lauf. Wenn der Schlagmann den Ball am Boden entlang schlägt und die Grenze überschreitet, werden vier Läufe betrachtet, während ein Ball, der in der Luft die Grenze überschreitet, sechs Läufe beträgt.

Beim Baseball versucht jeder Offensivspieler, sich das Recht zu verdienen, (gegen den Uhrzeigersinn) zur nächsten Basis (Ecke) des Diamanten zu rennen, dann die Basis an dieser Ecke zu berühren und in der Reihenfolge zu jeder folgenden Basis weiterzugehen. und schließlich nach Hause zurückkehren, woraufhin ein Lauf (Punkt) erzielt wird. Oft erreicht ein offensiver Spieler eine Basis, muss aber dort anhalten. Bei zukünftigen Spielen (normalerweise in Abstimmung mit anderen Läufern) kann der Spieler weiter vorrücken oder aus dem Spiel genommen werden. Wenn der Ball über das Außenfeld geschlagen wird und dort das Feld verlässt, handelt es sich stattdessen (eine Art von) um einen "Homerun".

Im Vergleich zu den Cricket-Ergebnissen sind die Ergebnisse beim Baseball weitaus geringer. Die Form des Cricketschlägers erleichtert es Cricketschlägern, den Ball im Vergleich zu Baseballschlägern mühelos zu schlagen und zu lenken.

Bowling

Cricket-Bowler werden nach ihrem Bowling-Stil kategorisiert, während Baseball-Pitcher nach ihrer Wurfhand (links oder rechts) und nach ihren üblichen Rollen in Spielen (Startkrug und Reliefkrug) kategorisiert werden. In Cricket rollen zwei Bowler zusammen von verschiedenen Enden. Während ein Bowler in einem Testspiel eine beliebige Anzahl von Overs werfen kann, kann ein Bowler in einem Limited Overs-Spiel (50 Over-Spiel) nicht mehr als 10 Overs werfen. In der neuesten Version 20-20 kann ein Bowler maximal 4 Overs werfen.

Während im Fall von Baseball ein einzelner Pitcher das Spiel startet und jeden Pitch macht, bis der Trainer den ermüdenden Pitcher durch den Relief Pitcher ersetzt. Ein Pitcher (oder ein anderer Spieler), der aus dem Spiel entfernt wurde (anstatt auf eine andere Position versetzt zu werden), kann das Spiel nicht erneut betreten.

Formen des Spiels

Cricket wird in drei Formen gespielt: Das fünftägige Spiel wird als Testspiel bezeichnet, ein eintägiges Spiel mit 50 Overs wird als One Day International bezeichnet, während ein Spiel mit 20 Overs als Twenty Twenty Match bezeichnet wird. Ein Over besteht aus 6 Bällen. 50 Overs bedeuten fünfzig Overs für jede Seite.

Baseball wird in einer Reihe von (normalerweise 9) "Innings" gespielt, von denen jede in zwei Hälften unterteilt ist (in dieser Reihenfolge "oben" und "unten" genannt). In jedem halben Inning versucht das Offensivteam, Punkte zu erzielen, bis Drei seiner Spieler werden "rausgeschmissen" (durch Aktionen der Defensivmannschaft aus dem Spiel genommen; siehe unten). Nach dem dritten Out wechseln die Teams die Rollen für die andere Hälfte des Innings. Die "Heimmannschaft" spielt zuerst Verteidigung und spielt daher Verteidigung oben in jedem Inning und Angriff unten in jedem Inning.

Im Gegensatz zu Test und ODI Cricket sind Baseballspiele viel kürzer. Major League-Spiele im Baseball dauern höchstens 2, 5 bis 4 Stunden, während Cricket-Spiele bis zu 5 Tage dauern können. 20 Cricket-Spiele dauern jedoch nicht länger als typische Baseball-Spiele.

Strategien

Während der Zustand des Spielfelds bei Cricket von größter Bedeutung ist, wird Baseball nicht beeinflusst, da Cricketbälle normalerweise absichtlich auf dem Spielfeld abprallen und dies im Baseball nicht zulässig ist. Während die Baseballspiele der Major League bei leichtem bis mittlerem Regen fortgesetzt werden und nur bei sehr starkem Regen (außer in überdachten Stadien) aufhören dürfen, kann ein Cricketspiel gestoppt werden, wenn es bei schlechter Sicht auch leicht regnet. Manchmal kann es stark regnen und Wasser kann auf dem Spielfeld schwärmen. Bei extremen Wasserbedingungen werden beide Spiele je nach Bodenbedingungen entweder verzögert oder abgesagt.

Das Schlagen außerhalb des Zuges ist im Baseball nicht erlaubt, während dies im Cricket flexibel ist. Im Baseball sind zwar nur die Positionen des Werfers und des Fängers durch die Regeln vorgeschrieben, aber die Positionen anderer Feldspieler werden durch die Gewohnheit genau diktiert, und Verschiebungen der Positionen der Feldspieler je nach den Umständen sind weniger dramatisch. Beim Cricket regeln bestimmte Regeln die Platzierung von Feldspielern in verschiedenen Overs, während beim Baseball die Beschränkung der Platzierung von Feldspielern darauf beschränkt ist, Täuschung oder Interferenz auszuschließen.

Baseball ist ein situatives Spiel, und Straftaten beruhen auf verschiedenen choreografierten und Ad-hoc-Spielen und Opfern, die von den Umständen abhängen, um die Läufer näher an die Home Plate heranzuführen, um bei Outs oder ohne Treffer zu punkten. Die Manipulation des Schlagansatzes und die Bemühungen, Basisläufer zu bewegen, um die Torchance sogar um einige Prozentpunkte zu verbessern, sind üblich und stehen im Mittelpunkt des strategischen Spiels. Die Verteidigung beruht ebenfalls auf choreografierten Verschiebungen und taktischen Opfern wie absichtlichen Schritten, um Straftaten in Umstände zu manövrieren, die weniger vorteilhaft sind, da sie schwächere Schläger darstellen oder Umstände schaffen müssen, unter denen die Verteidigung möglicherweise mehrere Outs in einem einzigen Spiel sichern kann.

Die Rolle des Trainers

Beim Cricket können Trainer nicht eingreifen oder das Gameplay steuern. Der Kapitän muss alle Anrufe tätigen, sobald die Spieler auf dem Spielfeld sind, und der Trainer wird auf einen bloßen Zuschauer reduziert. Im Baseball hingegen weisen Manager und Trainer die Spieler häufig an, ein Spiel auszuführen oder in einer bestimmten Tiefe zu spielen.

Geographisch

Baseball ist größtenteils als Amerikas Zeitvertreib bekannt, hat aber auch eine Fangemeinde in mehreren anderen Ländern. Baseball für Profis, Amateure und Jugendliche ist in Nordamerika, Mittelamerika, Teilen Südamerikas, Teilen der Karibik sowie Teilen Ostasiens und Südostasiens beliebt. Der Sport wird in den USA, Kanada, Kuba, Mexiko, Puerto Rico, Panama, der Dominikanischen Republik, Japan, Korea, Taiwan, Holland und Italien gespielt. Siehe Geschichte des Baseballs außerhalb der USA

Cricket stammt ursprünglich aus England und ist in ehemaligen britischen Kolonien beliebt. An der Cricket-Weltmeisterschaft 2007 nahmen 16 Teams teil, darunter England, Westindische Inseln (Gastgeber), Australien, Neuseeland, Indien (siehe Brian Lara gegen Sachin Tendulkar), Pakistan, Sri Lanka, Bangladesch, Südafrika, Simbabwe, Kenia, Bermuda, Kanada, Irland, Holland, Schottland.

Führende Teams

Einige der führenden Cricket-Teams sind Indien, Australien und Südafrika [1], während einige der führenden US-Baseball-Teams die Philidelphia Phillies, die New York Yankees und die Boston Red Sox sind.

Frauen im Spiel

Frauen sind seit 1745 Teil von Cricket und das erste aufgezeichnete Cricket-Match für Frauen in England fand 1745 zwischen Bramley und Hambleton in Godsden Common in der Nähe von Guildford, Surrey, statt. Das nächste Spiel, dessen Aufzeichnungen existieren, fand am 13. Juli 1747 auf dem berühmten Artillery Ground zwischen den Frauen von Charlton und denen von Westdean und Chilgrove Sussex statt. Von da an gab es bis zum ersten County Match mehr unorganisierte Spiele. Das erste County Match - zwischen Surrey und Hampshire - fand 1811 in Ball's Pond, Middlesex, statt.

Der erste Cricket-Club für Frauen, der White Heather Club in Nun Appleton, Yorkshire, wurde 1887 von acht Adligen gegründet. In den Jahrzehnten nach dem 1. Weltkrieg wurden Frauen zunehmend emanzipiert und viele öffentliche Schulen für Mädchen begannen Cricket zu spielen. Die Women's Cricket Association (WCA) wurde 1926 von einer Gruppe von Enthusiasten nach einem Cricketurlaub in Malvern gegründet. Die WCA verabschiedete MCC-Gesetze und veranstaltete Spiele im ganzen Land. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts breitete es sich auch nach Australien aus und die Victoria Women's Cricket Association wurde 1905 und die Australian Women's Cricket Association 1931 gegründet.

Das erste gemeldete Testspiel für Frauen wurde im Dezember 1934 ausgetragen. Seit 1973 werden eintägige Spiele für Frauen ausgetragen. Zwischen den Frauen gibt es derzeit häufige internationale Wettbewerbe. Frauen-Cricket wird von Australien, Indien und Sri Lanka gespielt, um nur einige zu nennen.

Die Women's Baseball League wurde 1943 gegründet, als vier Baseballteams während eines Zeitplans von 108 Spielen gegeneinander antraten. Am Ende des Zweiten Weltkriegs erlitt die Liga einen Rückschlag. Es klappte nach 11 Sitzungen. Der Liga wurde mitgeteilt, dass Frauen keinen Baseball spielen sollten, und sie wurde erst in den 1980er Jahren wiederbelebt.

Der internationale Wettbewerb im Frauen-Baseball begann mit der Women's World Series 2001 im Skydome von Toronto. Die stärksten und am besten organisierten Baseball-Ligen für Frauen befinden sich in den USA, Australien, Japan, Taiwan, Kuba und Kanada.

Ähnlicher Artikel