Autotroph vs. Heterotroph

Autotrophe sind Organismen, die aus den in ihrer Umgebung verfügbaren Substanzen mithilfe von Licht (Photosynthese) oder chemischer Energie (Chemosynthese) ihre eigene Nahrung herstellen können. Heterotrophe können ihre eigene Nahrung nicht synthetisieren und sind auf andere Organismen - sowohl Pflanzen als auch Tiere - angewiesen, um sich zu ernähren. Technisch gesehen ist die Definition, dass Autotrophe Kohlenstoff aus anorganischen Quellen wie Kohlendioxid (CO2) erhalten, während Heterotrophe ihren reduzierten Kohlenstoff von anderen Organismen erhalten. Autotrophe sind normalerweise Pflanzen; Sie werden auch als "Selbstversorger" oder "Primärproduzenten" bezeichnet.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle Autotrophe gegen Heterotrophe
Autotroph Heterotroph
Eigenes Essen produzierenJaNein
Ebene der NahrungskettePrimärSekundar- und Tertiärbereich
TypenPhotoautotroph, ChemoautotrophPhotoheterotroph, Chemoheterotroph
BeispielePflanzen, Algen und einige BakterienPflanzenfresser, Allesfresser und Fleischfresser
DefinitionEin Organismus, der aus einfachen anorganischen Substanzen wie Kohlendioxid organische Nährstoffe bilden kann.Heterotrophe können keine organischen Verbindungen aus anorganischen Quellen produzieren und sind daher auf den Verzehr anderer Organismen in der Nahrungskette angewiesen.
Was oder wie essen sie?Produzieren Sie ihre eigenen Lebensmittel für Energie.Sie essen andere Organismen, um Proteine ​​und Energie zu erhalten.

Monotropastrum humile, ein Myko-Heterotroph, das während seines gesamten Lebens von Pilzen abhängig ist

Energie Produktion

Autotrophe erzeugen ihre eigene Energie nach einer der folgenden zwei Methoden:

  • Photosynthese - Photoautotrophe nutzen Sonnenenergie, um Wasser aus dem Boden und Kohlendioxid aus der Luft in Glukose umzuwandeln. Glukose versorgt Pflanzen mit Energie und wird zur Herstellung von Zellulose verwendet, die zum Aufbau von Zellwänden verwendet wird. ZB Pflanzen, Algen, Phytoplankton und einige Bakterien. Fleischfressende Pflanzen wie Kannenpflanzen nutzen die Photosynthese zur Energieerzeugung, sind jedoch für andere Nährstoffe wie Stickstoff, Kalium und Phosphor auf andere Organismen angewiesen. Daher sind diese Pflanzen im Grunde genommen Autotrophen.
  • Chemosynthese - Chemoautotrophe nutzen Energie aus chemischen Reaktionen, um Lebensmittel herzustellen. Die chemischen Reaktionen finden üblicherweise zwischen Schwefelwasserstoff / Methan mit Sauerstoff statt. Kohlendioxid ist die Hauptkohlenstoffquelle für Chemoautotrophen. ZB Bakterien im aktiven Vulkan, hydrothermale Quellen im Meeresboden, heiße Wasserquellen.

Heterotrophe überleben, indem sie sich von organischer Substanz ernähren, die von anderen Organismen produziert wird oder in anderen Organismen verfügbar ist. Es gibt zwei Arten von Heterotrophen:

  • Photoheterotrophe - Diese Heterotrophen nutzen Licht als Energiequelle, können jedoch kein Kohlendioxid als Kohlenstoffquelle verwenden. Sie beziehen ihren Kohlenstoff aus Verbindungen wie Kohlenhydraten, Fettsäuren und Alkohol. ZB lila schwefelfreie Bakterien, grüne schwefelfreie Bakterien und Heliobakterien.
  • Chemoheterotrophe - Heterotrophe, die ihre Energie durch Oxidation vorgeformter organischer Verbindungen erhalten, dh durch den Verzehr anderer toter oder lebendiger Organismen. ZB Tiere, Pilze, Bakterien und fast alle Krankheitserreger.
Art des OrganismusEnergiequelleKohlenstoffquelle
PhotoautotrophLichtKohlendioxid
ChemoautotrophChemikalienKohlendioxid
PhotoheterotrophLichtKohlenstoff von anderen Organismen
ChemoheterotrophAndere OrganismenAndere Organismen

Ein Flussdiagramm, das die verschiedenen Arten von Trophäen erklärt

Nahrungskette

Autotrophe sind für ihre Nahrung nicht von anderen Organismen abhängig. Sie sind der Hauptproduzent und stehen an erster Stelle in der Nahrungskette. Heterotrophe, deren Energieniveau von Autotrophen und anderen Heterotrophen abhängt, werden als nächstes in die Nahrungskette aufgenommen.

Pflanzenfresser, die sich von Autotrophen ernähren, werden in die zweite trophische Ebene gebracht. Fleischfresser, die Fleisch essen, und Allesfresser, die alle Arten von Organismen essen, werden als nächstes in die trophische Ebene gestellt.

Nahrungszyklus zwischen Autotrophen und Heterotrophen

Ähnlicher Artikel