Jährlicher Prozentsatz im Vergleich zum jährlichen Prozentsatz

APR (Annual Percentage Rate ) und APY (Annual Percentage Yield ) beziehen sich beide auf den effektiven Zinssatz bei Finanztransaktionen.

Der Zinssatz sind die Kosten für die Kreditaufnahme, aber häufig sind Finanztransaktionen komplex und der Zinssatz gibt nicht den Überblick. Ein APY oder APR ist eine bessere Möglichkeit, Transaktionen zu vergleichen. In diesem Artikel wird erläutert, wie.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle für die jährliche prozentuale Rate im Vergleich zur jährlichen prozentualen Rendite
Jährliche Prozentrate Jährliche prozentuale Ausbeute
DefinitionDer jährliche Prozentsatz (APR) ist ein Ausdruck des effektiven Zinssatzes, den der Kreditnehmer für ein Darlehen zahlt, wobei einmalige Gebühren berücksichtigt und die Art und Weise, wie der Zinssatz ausgedrückt wird, standardisiert werden.Die jährliche prozentuale Rendite (APY) drückt einen jährlichen Zinssatz aus, der die Auswirkungen der Aufzinsung berücksichtigt, normalerweise für Einlagen- oder Anlageprodukte.
TransaktionskostenTransaktionskosten und Gebühren werden bei der Berechnung des APR berücksichtigt.APY berücksichtigt keine Transaktionskosten.

Was ist APR?

APR steht für Annual Percentage Rate. Dies ist der von einem Kreditnehmer gezahlte effektive Zinssatz, der sich häufig vom nominalen Zinssatz unterscheidet. Für große Kredite wie eine Hypothek berechnet der Kreditgeber dem Kreditnehmer verschiedene Gebühren, die zusätzlich zum Zinssatz anfallen. Wenn die finanziellen Auswirkungen all dieser Gebühren berücksichtigt werden, sind die effektiven Kreditkosten viel höher als der Zinssatz für das Darlehen. Diese effektiven Kreditkosten - oder der Zinssatz - werden als jährlicher Prozentsatz bezeichnet.

Warum APR verwenden?

Der APR bietet eine bessere Möglichkeit, einen Apfel-zu-Apfel-Vergleich zwischen Kreditangeboten verschiedener Kreditgeber durchzuführen. Beispielsweise kann Kreditgeber A einen Zinssatz von 3% anbieten, für eine Hypothek jedoch eine Originierungsgebühr von 1% erheben, während Kreditgeber B einen Zinssatz von 3, 1% anbietet, jedoch keine Originierungsgebühr erhebt. In einem solchen Szenario ist der APR für Kreditgeber A höher als für Kreditgeber B, daher wäre es für den Verbraucher ratsam, Kreditgeber B zu wählen, obwohl der Zinssatz dort höher ist.

Was ist APY?

APY wird verwendet, wenn der Verbraucher einer Bank Geld leiht, dh eine Einzahlung wie eine CD oder ein Sparkonto tätigt. Die Einlage wird mit dem von der Bank angebotenen Zinssatz verzinst. Die Aufzinsungshäufigkeit kann jedoch unterschiedlich sein, oder es kann andere Fallstricke geben, die sich auf die effektive Rendite der Investition auswirken. Daher ist der Zinssatz möglicherweise nicht die beste Messgröße für den Vergleich verschiedener Anlageoptionen. Geben Sie die jährliche prozentuale Rendite oder APY ein. Der APY ist die effektive Rendite der Investition auf Jahresbasis, vorausgesetzt, dass alle erzielten Zinsen / Dividenden reinvestiert werden. Verwenden Sie beim Vergleich von Spar- oder Geldmarktkonten von zwei Finanzinstituten den angebotenen APY, um zu entscheiden, wo investiert werden soll.

APR vs. APY: Video, das den Unterschied erklärt

Ähnlicher Artikel