AK-47 gegen M16 Gewehr

Die AK-47 und die M16 sind zwei der am häufigsten verwendeten Sturmgewehre der Welt. Beide wurden populär und berühmt als Standard-Sturmgewehre, die während des Kalten Krieges von den sowjetischen und US-Militärs eingesetzt wurden. Ihr allgegenwärtiger Einsatz heute bei Militär, Polizei, Sicherheitskräften, Revolutionären, Terroristen, Kriminellen und Zivilisten macht sie zum häufigen Vergleichsthema.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle AK-47 gegen M16-Gewehr
AK-47 M16 Gewehr

ArtSturmgewehr (halbautomatisch, vollautomatisch in den USA für bestimmte Bundeslizenznehmer erhältlich)Sturmgewehr
Patrone7, 62 x 39 mm5, 56 × 45 mm NATO
Gewicht4, 3 kg mit leerem Magazin3, 26 kg (unbeladen), 4, 0 kg (beladen)
AktionGasbetätigter, rotierender Bolzen (Langhub-Gaskolben)Gasbetätigter, rotierender Bolzen (direktes Auftreffen)
SehenswürdigkeitenEinstellbare Eisenvisiere, 100–800 Meter, 378 mm VisierradiusEisen oder verschiedene Optiken
VariantenAK-47 1948–51, AK-47 1952, AKS-47, RPK, AKM (allgegenwärtigste Variante), AKMSAR-15, M16A1, M16A2, M16A3, M16A4, XM16E1, M4, Mk12
HerkunftsortSovietunionVereinigte Staaten
Effektive Reichweite300 Meter (330 yd) vollautomatisch, 400 Meter (440 yd) halbautomatisch460 Meter (Punktziel), 800 Meter (Flächenziel)
HerstellerHersteller Kalashnikov Concern (ehemals Izhmash)Colt Defense, Daewoo, FN Herstal, H & R-Schusswaffen, General Motors, Hydramatic Division, Elisco, US-Verordnung
Mündungsgeschwindigkeit715 m / s (2.346 ft / s)948 m / s (3.110 ft / s)
Entworfen1947 (Ursprünglich entworfen in '44 -46, aber es hat seinen Namen vom neuen Modell von 1947)1957
Lauflänge415 mm (16, 3 in)508 mm (20 Zoll)
Im Dienst1949 - heute1963 - heute
DesignerMikhail KalashnikovEugene Stoner und L. James Sullivan
ZuführsystemAbnehmbares 20- oder 30-Runden-Magazin, auch kompatibel mit 40-Runden-Box- oder 75-Runden-Trommelmagazinen aus dem RPK20 oder 30 Round Box Magazine, Drum, Snail oder andere STANAG Magazine
Feuerrate600 Runden / min zyklisch700–950 Runden / min zyklisch
Länge870 mm (34, 3 in) fester Holzschaft, 875 mm (34, 4 in) Klappschaft verlängert, 645 mm (25, 4 in) gefalteter Schaft1.000 mm (39, 5 Zoll)
KriegeVietnamkriegsgeschenkVietnamkrieg, Invasion in Grenada, Golfkrieg, somalischer Bürgerkrieg, Operation Deny Flight, Operation Joint Endeavour, Irakkrieg, Krieg in Afghanistan (2001 - heute)
Allgemeiner ZweckViele AnwendungenMilitär, Selbstverteidigung, lokale Durchsetzung
Preis$ 350- $ 700$ 1500- $ 1800
GeschichteEntwickelt in der UdSSR von Mikhail Kalashnikov Ende der 1940er Jahre.Hergestellt in den USA von Eugene Stoner und L. James Sullivan im Jahr 1957
EinführungDie AK-47 ist ein gasbetriebenes Sturmgewehr mit selektivem Feuer, das erstmals in der Sowjetunion von Michail Kalaschnikow entwickelt wurde. Offiziell bekannt als Avtomat Kalashnikova, wird es auch Kalashnikov, AK, oder im russischen Slang Kalash genannt.Das M16 (offiziell Rifle, Kaliber 5, 56 mm, M16) ist die militärische Bezeichnung der Vereinigten Staaten für das AR-15-Gewehr, das sowohl für halbautomatisches als auch für vollautomatisches Feuer geeignet ist. Colt hat die Rechte am AR-15 von ArmaLite erworben.
Produziert1947-heute1960 - heute
Nummer gebautungefähr 75 Millionen AK-47, 100 Millionen AK-Gewehre~ 8 Millionen

Geschichte

Ein AK-47 Sturmgewehr

Die Sowjets entwickelten die AK-47 kurz nach dem Zweiten Weltkrieg. Es wurde mit Schwerpunkt auf Feuerkraft, Benutzerfreundlichkeit, niedrigen Produktionskosten und Zuverlässigkeit im Einklang mit den Doktrinen der sowjetischen Armee über mobile Kriegsführung entwickelt. In den frühen 1950er Jahren war es in der gesamten Roten Armee weit verbreitet.

Ein M16-Sturmgewehr

Nach dem Zweiten Weltkrieg konzentrierte die US-Armee ihre Waffenentwicklung zunächst auf halbautomatische Gewehre, was zur M14 führte. Während des Vietnamkrieges, in dem die AK-47 und die M14 gegeneinander antraten, führten Mängel in der Kontrolle und der Überlegenheit des Feuers dazu, dass ein Ersatz für die M14 erforderlich wurde, der durch eine Reihe von Verfeinerungen schließlich zur M16 führte.

Design

Das AK-47 ist ein Magazingewehr mit selektivem Feuer, das mit Patronen mit einer Größe von 7, 62 x 39 mm kompatibel ist. Es ist luftgekühlt und mit einem Drehbolzen gasbetrieben. Als einfaches, zuverlässiges automatisches Gewehr konzipiert, das schnell und kostengünstig hergestellt werden konnte, wurden Massenproduktionsmethoden verwendet, die in den späten 1940er Jahren in der Sowjetunion auf dem neuesten Stand der Technik waren.

Im Gegensatz dazu ist das M16 ein Magazinfeuergewehr mit Select-Fire-Funktion, das mit Patronen mit einer Größe von 5, 56 x 45 mm kompatibel ist. Es ist luftgekühlt und direkt aufprallbetrieben, mit einem rotierenden Bolzen und einer geradlinigen Rückstoßkonstruktion. Es wurde hauptsächlich als leichtes Sturmgewehr entwickelt und dient zum Abfeuern einer neuen leichten Hochgeschwindigkeitskartusche mit kleinem Kaliber, damit Benutzer mehr Munition tragen können.

Patrone

Die 7, 62 x 39 mm Patrone verleiht dem AK-47 im Vergleich zum M16 mehr Gewicht und eine größere Durchdringung. Unterschiede zwischen AK-47 mit geschmiedeten oder gefrästen Empfängern und gestanzten Empfängern verleihen geschmiedeten oder gefrästen Varianten eine bessere Genauigkeit, während AK-47 mit gestanzten Empfängern tendenziell widerstandsfähiger gegen Metallermüdung sind.

Die 5, 56 x 45 mm Patrone bietet dem M16 eine bessere Reichweite und Genauigkeit im Vergleich zum AK-47. Der minimale Rückstoß, die hohe Geschwindigkeit und die flache Flugbahn ermöglichen den Schützen eine höhere Präzision als beim AK-47.

Fass

Der AK-47 hat eine Lauflänge von 415 mm, während der M16 eine Standardlauflänge von 508 mm hat.

Aktionstyp

Das AK-47 ist ein gasbetriebenes Rotationsbolzengewehr (Long Stroke Gas Piston). Die M16 ist ein direktes Aufprall- oder rotierendes Bolzengewehr.

Zeitschriften

Das Magazin des AK-47 weist eine ausgeprägte Kurve auf, die es ihm ermöglicht, Munition reibungslos in die Kammer einzuspeisen. Es hat eine schwere Stahlkonstruktion mit „Zuführlippen“, um es widerstandsfähig gegen Beschädigungen zu machen.

Da das Magazin des M16 leichter und weniger langlebig ist, besteht es aus gepresstem / gestanztem Aluminium und die Zuführlippen sind daher schwächer als die des AK-47.

Gewicht

Mit einem Gewicht zwischen 3, 26 und 4, 0 kg ist der M16 leichter als der 4, 3 kg schwere AK-47.

Ergonomie

Die Sicherheit (Wahlschalter) eines AK-47 ist so ausgelegt, dass sie leicht mit dem Zeigefinger getroffen werden kann, während der Mittelfinger am Abzug bleibt. Zeitschriften werden durch eine einfache Schaukelbewegung eingelegt und entfernt. Der AK-47 ist für Linkshänder in Bezug auf Steuerung und Auswurf äußerst freundlich.

Der Sicherheitsschalter des M16 (Wahlschalter) kann leicht betätigt werden, ohne das Bild aus den Augen zu verlieren. Aufgrund seiner geringeren Größe ist die Verwendung unter Stress schwieriger. Der M16 ist für Linkshänder sowohl in Bezug auf die Steuerung als auch in Bezug auf das Auswerfen der Schale unfreundlich.

Zuverlässigkeit

Der AK-47 ist bekannt für seine Robustheit und Zuverlässigkeit. Es hat eine Fehlfunktionsrate von einer von 1000 abgefeuerten Runden und ist so konzipiert, dass auch ungeschulte Personen es verwenden können. Es ist auch mit großzügigen Abständen ausgestattet, die es ermöglichen, in schmutzigen Umgebungen mit minimalem Wartungsaufwand zu funktionieren. Diese Abstände erhöhen die Zuverlässigkeit von AK auf Kosten der Genauigkeit.

Mit einem frühen Ruf für schlechtere Zuverlässigkeit hat der M16 mit zwei Runden pro 2000 Schuss ungefähr die doppelte Störungsrate wie der AK-47. Das Design des M16 erfordert die reichliche und häufige Verwendung kompatibler Schmiermittel am Empfänger, und mangelnde Schmierung ist die häufigste Ursache für Unterbrechungen oder Staus. Neuere Iterationen des M16 wurden verbessert, um die Wartungsintervallzeiten zu verlängern.

Lebensdauer

Die Sowjetunion kontrollierte die Produktion des AK-47 nicht mit Urheberrecht oder Patenten. Daher wird der AK-47 in vielen Ländern von vielen Herstellern in unterschiedlichem Qualitätsgrad hergestellt. Aus diesem Grund kann die Lebensdauer des AK-47 zwischen 6.000 und 15.000 Schuss liegen. Als einfache, kostengünstige und leicht herzustellende Waffe konzipiert, ist sie oft einfacher auszutauschen als zu reparieren.

Der M16 hingegen wird nach hohen Standards hergestellt, die eine Lebensdauer von bis zu 20.000 bis 50.000 Schuss für kaltgeschmiedete Fässer ermöglichen. Im Gegensatz zum AK-47 wurde der M16 für Wartungsarbeiten entwickelt und eignet sich für die Wartung und Reparatur vor Ort.

Sowohl beim AK-47 als auch beim M16 müssen kleinere Teile alle paar tausend Schuss ausgetauscht werden.

Preise für AK-47 vs M16 Gewehre

Obwohl für beide Gewehre viele Varianten verfügbar sind, ist der AK-47 beim Vergleich der Basismodelle deutlich günstiger als der M16. Der Regierungspreis des AK-47 kann je nach Hersteller und Vertrag zwischen 150 und 200 US-Dollar liegen. Der Regierungspreis des M16 betrug zum Vertrag der US-Armee von 2012 673 USD pro neuer Einheit.

Ähnlicher Artikel